Profilbild von baeliciousbooks

baeliciousbooks

Lesejury-Mitglied
offline

baeliciousbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit baeliciousbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.11.2017

Ein gefühlvoller und romantischer Roman im typischen Iosivoni-Stil!

Der letzte erste Kuss
1

Ich bin ein großer Iosivoni-Fan und deswegen wusste ich schon, noch bevor ich den Klappentext gelesen habe, dass ich den zweiten Band der "Firsts"- Reihe lesen werde. Dieses Mal habe ich mein Glück versucht ...

Ich bin ein großer Iosivoni-Fan und deswegen wusste ich schon, noch bevor ich den Klappentext gelesen habe, dass ich den zweiten Band der "Firsts"- Reihe lesen werde. Dieses Mal habe ich mein Glück versucht und habe mich bei der Lesejury-Leserunde beworben: und ich habe auch wirklich ein Manuskript gewonnen! An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei der Lesejury und beim LYX Verlag für das Manuskript bedanken. Danke!<3


In dem zweiten Band der "Firsts"-Reihe geht es um die besten Freunde Elle und Luke. Die beiden verstehen sich super und um diese Freundschaft nicht zu gefährden, haben sie Regeln aufgestellt. Grenzen, die sie nicht übertreten dürfen. Doch nach einem leidenschaftlichen Kuss schaffen sie es nicht mehr, sich von einander fern zu halten und die Grenzen verschwimmen immer mehr ...

"Ich konnte die Vergangenheit nicht ungeschehen machen, aber ich würde nicht aufgeben. Ich würde nicht wieder gegen mich selbst verlieren." (S. 177)


Mir hatte das Cover vom ersten Band leider nicht ganz so gut gefallen. Und obwohl das Design von "Der letzte erste Kuss" im selben Stil ist, liebe ich das Cover. Mir gefallen die Farbkombinationen und auch das Pärchen. Das Cover ist romantisch und niedlich, und hat eine "helle" Ausstrahlung, die mich sehr anspricht.

Ich habe schon so oft von Iosivonis Schreibstil geschwärmt! Sie schreibt humorvoll, leicht und unterhaltend. Trotzdem schafft sie es, schwere Themen anzusprechen ohne diese zu über- oder unterdramatisieren. Das ist einfach genau das, was ich von einem guten New Adult Buch erwarte.

Auch die Handlung verdient sehr viel Lob. Ich mag es eigentlich mehr, wenn die Protagonisten sich erst kennenlernen, so wie der Leser erst die Charaktere kennenlernt. Doch auch wenn Elle und Luke sich kannten, fand ich, dass es der Handlung nicht den Reiz genommen hat. Die Autorin hat einen fantastischen Job gemacht und relativ klar beschrieben, wie aus Freunden Liebende geworden sind. Es ist etwas schwer zu formulieren, aber ich hatte das Gefühl, dass man zwischen Elle und Luke bemerkt hat, wann und wie sie aus Freundschaft Liebe gemacht haben. Das war ein langsamer Prozess, den ich sehr genießt habe.
Es passiert nicht sehr viel Action in diesem Buch. Es ist einfach "nur" eine Geschichte über zwei Freunde, die sich mit der Zeit ineinander verliebt haben. Und das hat mir mein Herz erwärmt.

Elle ist eine angenehme Protagonistin, die ich kaum negativ wahrgenommen habe. Besonders ihre familiäre Situation hat es mir zugetan, da ich mich mit diesem Aspekt identifizieren konnte. Also mein Vater ist jetzt kein Senator oder so xdd. Ich beziehe mich eher auf die Beziehung zwischen ihr und ihrer Mutter. Denn auch meine Mutter hat eine ganz andere Perspektive auf die Welt und auf meine Zukunft, als das ich sie habe. Deshalb gibt es oft Streitereien zwischen uns. Und da Elle dieses Problem auch mit ihrer Mutter hat, konnte ich mich gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen.

Auch Luke hat mich überrascht. Ich habe mir Luke etwas wilder und rücksichtsloser vorgestellt und war dann positiv überrascht, als er ganz anders war. Er ist der besteste Freund, den man sich vorstellen kann! Er ist immer für Elle da und untersützt, tröstet und hilft ihr! Es war so schön mitzulesen, wie er sich um Elle bzw. um seine Freunde sorgte. Sowas schätze ich sehr an Menschen.

"Wenn es einen Menschen gab, bei dem ich das Gefühl hatte, ihm alles anvertrauen und mich völlig fallen lassen zu können, dann war es Luke." (S. 156)

Fazit:
Ein hervorragender New Adult Roman, der humorvoll, leicht und schön zu lesen ist. Er ist nicht actionreich, aber dafür umso gefühlvoller. Elle & Luke verlieben sich langsam ineinander, und es ist einfach wunderbar, diesen Prozess mitzulesen. Ganz klare Leseempfehlung!


Ich freue mich schon sehr, auf die Geschichte von Tate & Trevor! Ich bin bereit für die volle Ladung TNT!

In Liebe,
Seren ❤