Profilbild von lealk

lealk

Lesejury-Mitglied
offline

lealk ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lealk über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.09.2022

Wie der Geist dem Team zum Teamgeist verhilft

Die Geisterkicker - Nie mehr ohne Teamgeist!
2

Mit dem Beitritt in den Fußballverein der Geisterkicker, nimmt sich der neunjährige Jan vor, erfolgreicher Stürmer zu werden. Als er jedoch, durch einen misslungen Schuss aufs Tor, dem Geist Toni Torwartschreck ...

Mit dem Beitritt in den Fußballverein der Geisterkicker, nimmt sich der neunjährige Jan vor, erfolgreicher Stürmer zu werden. Als er jedoch, durch einen misslungen Schuss aufs Tor, dem Geist Toni Torwartschreck und dem sprechenden Orakelhamster Bernd begegnet, kann er seinen Augen kaum trauen. Tragen all die Sagen im Bezug auf das Stadion doch einen Funken Wahrheit in sich? Wird Toni die Geisterkicker unterstützen und ihnen zum Sieg verhelfen?

„Die Geisterkicker – nie mehr ohne Teamgeist!“ von Sonja Kaiblinger ist der erste Band einer Kinderbuchreihe. Die Thematik rund ums Fußball in Kombination mit dem lustigen Schreibstil garantiert ein tolles Leseerlebnis für Groß und Klein.

Die Charaktere sind sympathisch und haben alle ihre Makel, was sie nachvollziehbar macht. Dem Leser/Der Leserin werden wichtige Werte übermittelt, wie zum Bespiel die Wichtigkeit von Teamarbeit übermittelt, aber auch die Tatsache, dass Fußball kein stereotypischer "Jungssport" sein muss, sondern jedem Freude bereiten kann, unabhängig vom Geschlecht einer Person!

Fazit: Das Buch ist sehr empfehlenswert, besonders für die jüngere Leserschaft, und ich bin schon gespannt auf den zweiten Band der Reihe, da dieser auf einem Cliffhanger endet!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 14.08.2022

Wenn das Leben aus den Fugen gerät

Schottische Träume - Die Töpferei am Meer
0

Als Kirsty erfährt, dass ihre vermeintlich längst verstorbene Großmutter ihr ein Haus auf der schottischen Isle of Mull vereerbt hat, ist die Verwunderung groß. Verwirrt versucht sie ihre Mutter zu kontaktieren, ...

Als Kirsty erfährt, dass ihre vermeintlich längst verstorbene Großmutter ihr ein Haus auf der schottischen Isle of Mull vereerbt hat, ist die Verwunderung groß. Verwirrt versucht sie ihre Mutter zu kontaktieren, doch als jene ihre Nachrichten ignoriert, möchte die Keramikkünstlerin der Sache selbst auf den Grund gehen. Sie verabschiedet sich von ihrem Lebensgefährten Andrew und macht sich auf den Weg nach Tobermory, wo sie auf die Freundinnen ihrer Großmutter trifft, welche keinerlei Anstalten machen, erfreut über ihr Kommen sein. In Kombination mit dem Geheimnis um ihre Familiengeschichte, ist dies ganz schön belastend für Kirsty, weshalb sie sich auf die Suche nach einem lokalen Pub begibt. Dort ladet sie ihre Sorgen bei dem attraktiven Pubbesitzer ab, ohne zu wissen, dass er ein Teil der Freundesgruppe ihrer Großmutter ist.

Handelt sich alles um ein großes Missverständnis? Was hat es mit der verheimlichten Großmutter auf sich? Warum meldet sich Kirstys Mutter nicht?

Dieser Roman von Cara Hay, ist genau das Richtige, für all jene, welche sich auf die Suche nach einer entspannten Lektüre machen. Liebe und Spaß kommen hier keinesfalls zu kurz, wobei man aber auch mit ein paar Klischees rechnen muss. Die Charaktere sind alle individuell inszeniert und die liebenswerte und bisschen chaotische Perspektive der Protagonistin, zaubert einem das ein oder andere Lächeln auf die Lippen.

Mir persöhnlich haben die Plottwists im Roman etwas gefehlt, doch abgesehen davon, hatte ich eine entspannte Zeit beim Lesen des Buches und konnte mit Kirstys Geschichte mitfiebern. Besonders gut hat mir Konstellation der Charaktere gefallen und wie die Autorin in bestimmten Situation kreative Metaphern angewandt hat. Die Romanze war auf jeden Fall ein Highlight der Geschichte und auch die Thematik rund ums Töpfern ist nicht zu kurz gekommen.

Fazit: "Die Töpferei am Meer" ist ein Roman, mit angenehmer Atmosphäre, authentischen Charakteren, schöner Szenarik und nicht anspruchsvollem Erzählstill. Perfekt für alle, die nach einem Buch zum Abschalten suchen und ein paar Stunden in "Schottische Träume" abtauchen wollen. :)

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
  • Cover