Profilbild von lucie15

lucie15

Lesejury Profi
offline

lucie15 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lucie15 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2021

Wir werden uns wiedersehen.

Meeresglühen (Romantasy-Trilogie, Bd. 1)
0

Inhalt: Ella ( die Protagonistin) ist fest entschlossen, sich ihren Urlaub in Cornwall nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben ...

Inhalt: Ella ( die Protagonistin) ist fest entschlossen, sich ihren Urlaub in Cornwall nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr wie vorher. Denn der geheimnisvolle Aris stammt aus einer ganz anderen, mythischen Welt. Ella stürzt in ein Abenteuer voller Wunder und Schrecken. Und nicht nur ihr Herz gerät dabei in höchste Gefahr .
Ich finde das Buchcover sehr schön. Ein richtiger Hingucker! Mit seinen 492 Seiten wirkt das Buch dick und ist auch ziemlich schwehr. Nun ja. Ich fand es am ende gar nicht so dick. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist gut und leicht zu lesen. Die Protagonistin ist mutig und war mir gleich von Anfang an sympatisch. Der Autorin ist es gelungen ein tolles Fantasy Buch zu schreiben. Es ist eine Fantasy Geschichte für junge Menschen... Ich aber habe es sehr gern gelesen und warte gespannt auf die Fortsetzung.
Weil leider (oder zum Glück) ist die Geschichte von Ella und Aris noch nicht zu Ende.
...Ich stehe am Rand der Klippen und sehe hinaus auf das unruhige Meer. Der Himmel ist blassgrau, der Wind zerrt an meinem Haaren. Ein Sturm kommt auf. Der erste richtige Sturm seit Juni...seit dem Tag, als Aris fast gestorben wäre und meine Welt eine andere geworden ist ...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2021

Welt der Roboter

Wieso? Weshalb? Warum? Alles über Roboter
0

Das Cover finden wir sehr gut gelungen. Es ist genau so gestaltet, wie man es von "Wieso? Weshalb? Warum?" Büchern kennt.
In diesem Buch wird für die jungen Leser die Welt der Roboter erklärt und viele ...

Das Cover finden wir sehr gut gelungen. Es ist genau so gestaltet, wie man es von "Wieso? Weshalb? Warum?" Büchern kennt.
In diesem Buch wird für die jungen Leser die Welt der Roboter erklärt und viele verschiedene Robeter-Arten vorgestelt. Zum Beispiel Fensterputzroboter oder den Trost spendenden Roboter-Kuscheltiere. Oder in Fabriken werden die Autoteile von den Robotern zusammengeschweißt.
Die Fragen: Wie funktioniert ein Roboter? Wie helfen uns die Roboter in der Zukunft? Wie können die Roboter Leben retten? und Andere werden beantwortet.
Ich finde, dass das Buch wirklich gut gelungen ist. Es ist stabil. Die Bilder sind schön bunt und detailreich. Durch die vielen Illustrationen und Texte ist das Buch auch sehr informativ. Die Kinder können mit Hilfe von Klappen ins Innere von Robotern schauen. Das Buch hat meinem Kind sehr gut gefallen.
Von uns ist eine Leseempfehlung für alle Technik begeisterte Menschen.

Veröffentlicht am 02.02.2021

Alles nur Zufall?

Die Farbe von Glück
0

Die Farbe von Glück von Clara Maria Bagus.
Inhalt: Eine falsche Entscheidung, die das Leben dreier Familien für immer verändert: Ein Richter zwingt die Krankenschwester Charlotte, sein sterbenskrankes ...

Die Farbe von Glück von Clara Maria Bagus.
Inhalt: Eine falsche Entscheidung, die das Leben dreier Familien für immer verändert: Ein Richter zwingt die Krankenschwester Charlotte, sein sterbenskrankes Neugeborenes gegen ein gesundes zu tauschen. Folgt sie seiner Drohung nicht, entzieht er ihr den Pflegesohn. Die Welt aller Beteiligten gerät aus den Fugen, doch hinter allem wirkt der geheimnisvolle Plan des Lebens …
Klappentext: Können wir im falschen Leben das richtige finden? Wie öffnet man sich einem neuen? Wie lässt man los? Mit großer sprachlicher Kraft und Anmut zeigt die Autorin, dass jeder seine Lebenskarte bereits in sich trägt und alles auf wundersame Weise miteinander verknüpft ist.
In diesem Roman findet jeder seine Farbe von Glück.
Ich habe dieses Buch nicht aus der Hand legen könnte. Es hat mich tief berührt. Es hat mich zum Nachdenken gebracht. Der Schreibstil ist sehr schön. Die Erzählung ist traurig und gleichzeitig so hoffnungsvoll.
Die Autorin: Clara Maria Bagus hat in den USA und in Deutschland Psychologie studiert und war einige Zeit in der Hirnforschung tätig. Ihr beruflicher Lebensweg führte sie durch zahlreiche Länder. Dort begegneten ihr immer wieder Menschen auf der Suche nach sich selbst. In einer Welt, in der Orientierung schwer zu finden ist, hat sie ihnen durch ihre berührenden Bücher geholfen, den roten Faden ihres Lebens wiederzufinden.
Das Buch hat mich bewegt und beschäftigt mich immer noch, und ich werde es mir großer Warscheinlichkeit noch öfter in die Hand nehmen. Die Farben von Glück ist ein lesenswertes Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2021

Die Geschichte der Gouvernante von Queen Elizabeth II.

Teatime mit Lilibet
0

Teatime mit Lilibet von Wendy Holden
Inhalt: England, 1932: Im Alter von 22 Jahren wird Marion Crawford die Lehrerin von Prinzessin Elisabeth und ihrer Schwester Margaret. Als Marion ihre Stelle im englischen ...

Teatime mit Lilibet von Wendy Holden
Inhalt: England, 1932: Im Alter von 22 Jahren wird Marion Crawford die Lehrerin von Prinzessin Elisabeth und ihrer Schwester Margaret. Als Marion ihre Stelle im englischen Königshaus antritt, ist sie schockiert. Das Leben im Schloss hat nichts mit der Realität zu tun. Vor allem Lilibet, die zukünftige Königin, wächst Marion ans Herz. Als überzeugte Sozialistin macht Marion es sich zur Aufgabe, Lilibet das echte Leben zu zeigen. Sie fährt mit ihr Metro und Bus, geht in öffentliche Schwimmbäder und macht Weihnachtseinkäufe bei Woolworth’s. Ihr Einfluss auf die zukünftige Queen ist gewaltig. Doch Marion ahnt nicht, wie sehr sich auch ihr eigenes Leben durch die Royals verändern wird.
Marion Crawford möchte später einmal die Kinder in den Slums unterrichten und ihnen bessere Lebensaussichten ermöglichen, wird aber als Lehrerin von Prinzessin Elisabeth und ihrer Schwester Margaret eingestellt. In dem Roman erzählt sie ihre Geschichte. Man lernt viel Interessantes über die damalige Zeit und über das Leben hinter den Kulissen des königliches Hofes. Es ist interessant zu lesen, wie sich die junge Elisabeth entwickelt. Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Ich empfehle es allen, die gerne historische Romane lesen und mehr über das britische Königshaus erfahren wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Spannende Fantasy

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love
0

Inhalt: Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die ...

Inhalt: Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.
Das Buchcover ist einfach wünderschön. Die Idee hinter der Geschichte finde ich wirklich gut. Ich habe von der nordischen Mythologie nicht wirklich viel gelesen. Und deswegen war ich sehr gespannt auf das Buch. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut, es ist flüssig und leicht zu lesen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Blair und Ryan erzählt. Ich finde die Protagonistin Blair sehr sympathisch. Auch ihr Freund Ryan mochte ich vom Anfang an. Das Buch ist so aufgebaut, dass man sehr viel aus der Sicht von Blair sieht. Aus der Sicht von Ryan weniger. Am Ende wird es noch spannende und es gibt einige überraschende Momente. Ich fand die Geschichte spannend und würde gerne auch das zweite Teil lesen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere