Profilbild von mannomania

mannomania

Lesejury Profi
offline

mannomania ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mannomania über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.12.2020

Die dunkle Seite Mexikos

Der erste Tote
0

Der erste Tote
Ein Thriller von Tim MacGabhann mit 274 Seiten und 25 Kapiteln, erschienen am 16.11.2020 bei Suhrkamp
Zudem ein außergewöhnliches und aufregendes Cover

Zum Inhalt:
Die beiden Reporter Andrew ...

Der erste Tote
Ein Thriller von Tim MacGabhann mit 274 Seiten und 25 Kapiteln, erschienen am 16.11.2020 bei Suhrkamp
Zudem ein außergewöhnliches und aufregendes Cover

Zum Inhalt:
Die beiden Reporter Andrew und Carlos sind Freunde und berichten seit Jahr und Tag über den mexikanischen Drogenkrieg. Sie glauben, ihnen kann nichts passieren, da sie die Kartellmassaker und die korrupten Politiker kennen. Aber, dann finden sie eine übel zugerichtete Leiches eines Aktivisten...
Das macht beide sehr nachdenklich.
Als dann Crlos auch unterwartet ermordet wurde, beginnt Andrew mit dem brisanten Material von Carlos alleine zu recherchieren...
Damit bringt er die Polizei, das Militär und die Kartelle gegen sich auf.

Fazit:
Der Autor verwendet einen flüssigen und gefühlvollen Schreibstil.
Die Charaktere werden gut dargestellt.
Die Spannnung war gleich zu Anfang sehr hoch, ließ dann aber ein bißchen nach. Aber, der Leser kann festhalten, daß der Thriller eine Geschichte erzählt, die nicht nur das schöne Mexiko darstellt, sondern auch Einblicke in organisierte Verbrechen und deren Brutalität als grenzenlos gegenüberstellt.

Mir gefiels, daher für das fast stimmige Gesamtpaket 4*!


  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.11.2020

Ein düsteres Geheimnis

Frostgrab
0

Von mannomania

Frostgrab
Ein Thriller von Allie Reynolds mit 416 Seiten und 64 Kapiteln,
erschienen am 27.10.2010 bei Harper Collins

Zum Inhalt:
Nach 10 Jahren freut sich Milla auf ein Treffen mit ihren ...

Von mannomania

Frostgrab
Ein Thriller von Allie Reynolds mit 416 Seiten und 64 Kapiteln,
erschienen am 27.10.2010 bei Harper Collins

Zum Inhalt:
Nach 10 Jahren freut sich Milla auf ein Treffen mit ihren Snowboard-Freunden. Aber, jeder trägt ein Geheimnis mit sich, denn damals passierte eine schreckliche Tragödie, die alles verändert hat.
Aber, diesmal sollte es ein fröhliches Fest werden...
Doch, jemand hat einen ganz anderen Plan.
Es beginnt ein grausames Spiel mit der Clique.
So nach und nach lernt man die einzelnen Charaktere besser kennen.
Wer weiss eigentlich mehr?

Fazit:
Die Autorin hat es verstanden, einen Thriller zu schreiben, der gleich zu Anfang an uns Leser fesselt, indem Dinge passieren, die man für unglaublich hält.
Der Spannungsbogen wird somit bis zum Schluß gehalten.

Mir hat der spannende Plot gut gefallen, dank angenehmen Schreibstil, der mich zum schnellen Weiterlesen regelrecht antrieb.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Ein spannender Krimi mit tiefgründigen Figuren

Wer auf dich wartet
0

Wer auf Dich wartet von Gytha Lodge
Ein Krimi mit 368 Seiten und 31 Kapiteln, erschienen am 02.09.2020 bei Hoffmann und Campe

Zum Inhalt:
Als spätabend der verheiratete Aiden zu seiner Freundin Zoe Kontakt ...

Wer auf Dich wartet von Gytha Lodge
Ein Krimi mit 368 Seiten und 31 Kapiteln, erschienen am 02.09.2020 bei Hoffmann und Campe

Zum Inhalt:
Als spätabend der verheiratete Aiden zu seiner Freundin Zoe Kontakt aufnehmen will, um mit ihr zu skypen, kann er sie nicht sehen, aber er nimmt wahr, daß jemand ihre Wohnung betreten hat und hört Kampfgeräusche.
Aiden meldet den Vorfall anonym der Polizei, da er ihre Wohnanschrift nicht kennt. Als die Polizei Zoe findet, ist sie tot.
Die Ermittlungen sind sehr kompliziert, da Zoe einen großen Freundeskreis hat.
Für den Leser beginnen die spannenden Seiten, wer ist nun der Mörder, wie hängt die Beziehung von Aiden mit ihr zusammen, etc.?
Von Kapitel zu Kapitel klärt sich der Fall weiter auf...
Doch, die Spannung wird bis zum Schluß hin gehalten!

Fazit:
Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil.
Das Ermittlerteam sowie die Protagonisten zeigen Charakterstärke und haben gute Ermittlungsarbeit geleistet.

Ich las das Buch wirklich gerne, weil es ein guter, spannender und durchdachter Krimi war, der bis zum Ende mehr als interessant rüberkam.
Hierfür gerne die absolute Höchstpunktzahl!

Danke an vorablesen für dieses Rezensionsexemplar ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Zwei Polizisten, die die Wahrheit suchen

Die Tote von Dresden
0

Die Tote von Dresden
Ein Kriminalroman von Julius Kron, erschienen am 28.08.2020 im Lübbe-Verlag
Teil 1 der Reihe "Haberking und Slakow"

Zwei Kommissare, Frank Haberkind und Anna-Maria Slakow werden strafversetzt. ...

Die Tote von Dresden
Ein Kriminalroman von Julius Kron, erschienen am 28.08.2020 im Lübbe-Verlag
Teil 1 der Reihe "Haberking und Slakow"

Zwei Kommissare, Frank Haberkind und Anna-Maria Slakow werden strafversetzt. Sie sollen einen ca. 10 Jahre zurückliegenden Todesfall der Familienrichterin Jennie Flagant aufklären.
An dem Fall sind bisher alle Ermittler gescheitert. Diese beiden sind grundverschieden, aber sie ergänzen sich bei der Arbeit, so daß es nicht langweilig wird.

Im Laufe der Ermittlungen wurden falsche Wendungen geschaffen, so daß man kaum richtig zum Miträtseln kam. Mir fehlte etwas das Flair vor Ort...
Der Autor hat einen flüssigen Schreibstil und dieser verworrene Plot kommt trotzdem spannend daher. Das Ende bleibt offen...somit hoffe ich auf eine Fortsetzung.

  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 05.08.2020

Welt im Umbruch

Schatten der Welt
0

Schatten der Welt von Andreas Izquierdo
Ein Roman mit 544 Seiten und 122 Abschnitten, erscheint am 21.07.2020 im DuMont-Verlag

Zum Inhalt:
Eine Geschichte aus Thorn/Westpreußen im Jahr 1910, in der drei ...

Schatten der Welt von Andreas Izquierdo
Ein Roman mit 544 Seiten und 122 Abschnitten, erscheint am 21.07.2020 im DuMont-Verlag

Zum Inhalt:
Eine Geschichte aus Thorn/Westpreußen im Jahr 1910, in der drei Jugendliche (Carl, Arthur und Isi) aus einfachen Verhältnissen mit ihren Zukunftsträumen vom Autor beschrieben werden.
Doch mit Beginn des 1. Weltkrieges 1914 ändert sich Alles...

Andreas Izquierdo ist es gelungen, diese drei Personen authentisch zu beschreiben.
Doch jeder junge Erwachsene hat seinen eigenen Charakter und Vorstellungen, wie das spätere Leben aussehen soll...
Der erste Weltkrieg kommt dazwischen und verändert Alles.
Die beiden Jungen werden zum Militär eingezogen und lernen die Grausamkeiten kennen.

Die Geschichte wird weiter erzählt und es werden auch Lichtblicke frei, die den Jugendlichen Mut machen.
Wichtig ist, daß sie für immer Freunde bleiben wollen. Die drei Protagonisten wirken somit authentisch und haben mir gut gefallen.

Der Autor hat einen flüssigen und angenehmen Schreibstil.
Außer der Lebensgeschichte dieser "besonderen Drei" erfährt man auch noch geschichtliche Hintergründe.

Fazit:
Insofern ein toller Roman und großartiges Buch, das ich gerne gelesen habe und somit nur weiterempfehlen kann.
Hierfür gerne und uneingeschränkt die Höchstpunktzahl!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere