Profilbild von myriam0610

myriam0610

Lesejury Star
offline

myriam0610 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myriam0610 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2019

Krimi im Nachkriegs-Paris

Die Blüten von Pigalle
1

Im Jahre 1945 wird im noch vom Krieg stark gezeichneten Paris in einem Luxushotel die Leiche eines ehemaligen KZ-Insassen gefunden. Der junge Inspektor Jean Ricolet wird auf diesen Fall angesetzt, noch ...

Im Jahre 1945 wird im noch vom Krieg stark gezeichneten Paris in einem Luxushotel die Leiche eines ehemaligen KZ-Insassen gefunden. Der junge Inspektor Jean Ricolet wird auf diesen Fall angesetzt, noch nicht wissend, dass es sich bei diesem Opfer um den Verlobten der Freundin seiner Angebetenen Pauline handelt. Mit ihrer Hilfe versuchen sie den Mord aufzuklären und die immer mehr werdenden offenen Fragen rund um diesen Fall zu klären ...

Hierbei handelt es sich um einen Krimi, der jedoch weniger durch einen Spannungsbogen gekennzeichnet ist. Auch wird nur oberflächlich auf die historische Epoche eingegangen und die Faszination, die der Schauplatz mit sich bringen könnte, sondern der Fokus vielmehr auf die Liebesgeschichte zwischen dem Inspektor und Pauline gelegt. Teilweise sind die Abschnitte sehr langatmig, die Kapitel sehr ausladend. Insgesamt habe ich mir mehr Spannung und mehr Insights zu der Epoche gewünscht.
Daher lediglich 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 02.02.2019

Hält nicht was es verspricht

Anatomie eines Skandals
1

Ein Politiker, der durch umwerfendes Aussehen sowie einer großen Portion Charm besticht und nicht nur eine Ehefrau an seiner Seite weiß, die bedingungslos an seine Liebe und Ehre glaubt sondern auch die ...

Ein Politiker, der durch umwerfendes Aussehen sowie einer großen Portion Charm besticht und nicht nur eine Ehefrau an seiner Seite weiß, die bedingungslos an seine Liebe und Ehre glaubt sondern auch die rückhaltlose Unterstützung des Premiers hinter sich hat. Dieses Glück wird jedoch einer Probe unterworfen, als seine Affäre zu Tage kommt und er der Vergewaltigung angeklagt wird und diese Anklage von einer Prozessanwältin geführt wird, die ein sehr persönliches Interesse an den Fall hegt.

Ein Roman eingebettet in die politischen Skandale der englischen High Society klingen sehr vielversprechend und versprechen den ein oder anderen Einblick in das Leben der oberen Zehntausends Englands. Auch die Darstellung der Prozessgegebenheiten in England sind interessant und vermitteln ein sehr unterschiedliches Bild zu dem in Deutschland bekannten Rechtssystem. Wer jedoch ein mit Spannung beladenes Werk sucht, ist hier falsch - denn bereits im ersten Drittel werden die meisten Fragestellungen zumindest andeutend aufgeklärt und während der ersten Hälfte dann verifiziert. Ab dann kann das Buch lediglich durch die Perspektivwechsel der Protagonisten überzeugen, nicht jedoch an der Story selber, die recht durchschaubar ist. Der Sprachstil der Autorin ist sehr kurzweilig und sehr einfach zu lesen.
Ich persönlich hätte mir wesentlich mehr von diesem Roman versprochen, insbesondere was den Plot und die Vielschichtigkeit angeht. Die zunächst extrem vielversprechenden Rahmenbedingungen werden leider nicht erfüllt und so bleibt zum Schluss nur die gute Idee eines Buches, welches jedoch schlussendlich nicht mit den Versprechungen mithalten kann.

Veröffentlicht am 25.12.2018

Die Saga der Wanderhure geht weiter...

Die List der Wanderhure
1

In diesem Abenteuer geht es um die Suche nach dem heiligen Gral. Marie und Michel - hilfsbereit wie eh und je - machen sich dabei auf eine abenteuerliche Reise um dem Mysterium auf den Grund zu gehen. ...

In diesem Abenteuer geht es um die Suche nach dem heiligen Gral. Marie und Michel - hilfsbereit wie eh und je - machen sich dabei auf eine abenteuerliche Reise um dem Mysterium auf den Grund zu gehen. Dabei müssen sie einige Rätsel lösen und Kämpfe meistern sowohl mit Raffinesse als auch mit dem Schwert. Insgesamt bleibt aber ein echter Spannungsbogen leider aus und die Story überzeugt nicht wirklich auch weil es ihr an Highlights fehlt. In meinen Augen der schwächste Band dieser Reihe.

Veröffentlicht am 19.06.2019

Ende der Trilogie um die Wanderapothekerin

Die Entführung der Wanderapothekerin
0

Dieses Buch spielt in einem neuen Umfeld: Es geht den noch sehr jungen Reichsgrafen Friedrich, der sehr schwach und dem Tode nahe ist. Um ihm zu helfen wird die Wanderapothekerin Klara aus ihrem Heim gerissen ...

Dieses Buch spielt in einem neuen Umfeld: Es geht den noch sehr jungen Reichsgrafen Friedrich, der sehr schwach und dem Tode nahe ist. Um ihm zu helfen wird die Wanderapothekerin Klara aus ihrem Heim gerissen und darf sich von nun an um den verzogenen, aber auch einsamen Reichsgrafen kümmern. Dabei lernt sie die Intriegen am Hofe kennen und erfährt, dass es nicht nur natürliche Umstände sind, die den kleinen Grafen gefährden.

Hier gefällt es mir, dass man etwas in die Standesunterschiede am Hofe eintaucht und mitbekommt, wie schwierig das Leben insbesonderer eher niederer Bedienstener war. Jedoch tauchen zuvor liebgewonnene Charaktere, wie z.B. Klaras Ehemann, nur sehr am Rande auf und letztendlich erkennt man lediglich Klara wieder, die auch hier im Mittelpunkt der Handlung steht, nicht jedoch die zuvor ebenfalls wichtigen Personen. Daher ist dieses Buch weniger an Band 1 und 2 zu sehen. Insgesamt sehr kurzweilig und sehr einfach zu lesen.

Veröffentlicht am 13.06.2019

2.Teil der Wanderapothekerin

Die Liebe der Wanderapothekerin
0

Die Geschichte beginnt einige Jahre später. Klara ist inzwischen verheiratet, hat einen kleinen Sohn und ist erneut schwanger. Alles könnte perfekt sein, doch dann geschieht ein Mord für den Tobias, Klara‘s ...

Die Geschichte beginnt einige Jahre später. Klara ist inzwischen verheiratet, hat einen kleinen Sohn und ist erneut schwanger. Alles könnte perfekt sein, doch dann geschieht ein Mord für den Tobias, Klara‘s Ehemann,verantwortlich gemacht wird. Eine Suche nach den Gründen dieses Verbrechens beginnt und Klara muss erneut all ihren Mut zusammen nehmen um ihren Mann und auch ihre Familienbesitztümer zu schützen.

Ich finde den 2.Teil besser, da es noch abwechslungsreicher ist und weniger vorhersehbar als der 1.Teil. Der Schreibstil ist erneut flüssig und einfach geschrieben.