Profilbild von myriam0610

myriam0610

Lesejury Star
offline

myriam0610 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit myriam0610 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.08.2019

Thema ansich gut, aber Handlung leider stockend und leider nicht durchgehend logisch

Headhunter
0

Ich liebe Nesbo - das ist aber das erste Werk außerhalb der Harry Hole Reihe.
Umso gespannter war ich auf diesen Thriller.
Leider ist es eher ein Krimi als ein Thriller. Der größte Knackpunkt sind für ...

Ich liebe Nesbo - das ist aber das erste Werk außerhalb der Harry Hole Reihe.
Umso gespannter war ich auf diesen Thriller.
Leider ist es eher ein Krimi als ein Thriller. Der größte Knackpunkt sind für mich die zum Teil unlogischen Handlungsstränge und das insgesamt seltsame Ende. Für mich sehr unbefriedigend und ich würde jeden Harry Hole um ein vielfaches präferieren!

Veröffentlicht am 13.08.2019

Der 3.Band ist wieder Spannung pur!

Dornenspiel
0

Im 3.Band geht es um einen wirklich widerlichen Gegner, der vor nichts zurückschreckt. FBI Special Agent Kate Coppola und Griffin Davenport sind auf den Spuren eines den menschlichen Abgründe entsprechenden ...

Im 3.Band geht es um einen wirklich widerlichen Gegner, der vor nichts zurückschreckt. FBI Special Agent Kate Coppola und Griffin Davenport sind auf den Spuren eines den menschlichen Abgründe entsprechenden Menschenhändler-Rings und Online-Sexhandels.

Typisch Rose ist dieses Buch wieder Thriller und Erotikroman in einem - ein bewährtes Rezept. Wer auf diese Kombi steht, ist mit „Dornenspiel“ absolut richtig!

Veröffentlicht am 11.08.2019

Psychothriller à la Fitzek

Das Kind
0

Ein 10jähriger Junge, der glaubt in seinem früheren Leben ein Serienmörder gewesen zu sein und die verschiedenen Todesorte, -zeitpunkte und Mordopfer kennt, die bereits weit vor seiner Geburt das Zeitliche ...

Ein 10jähriger Junge, der glaubt in seinem früheren Leben ein Serienmörder gewesen zu sein und die verschiedenen Todesorte, -zeitpunkte und Mordopfer kennt, die bereits weit vor seiner Geburt das Zeitliche gesegnet haben? Ein Rechtsanwalt, der zwischen Realität und Hoffnungsschimmer bangt was den plötzlichen Kindstod seines vor Jahren verstorbenen Sohnes angeht?

Klingt nach ziemlichem Psychokram, entpuppt sich aber als ein typischer Fitzek: Absurd anmutend, lüften sich die Rätsel erst am Ende und werden dabei von einem gut konzipierten Spannungsbogen geleitet!

Ein Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte und innerhalb eines Tages verschlungen habe, so sehr musste ich diesen Mysterien einfach auf den Grund gehen! Sehr empfehlenswert.

Veröffentlicht am 09.08.2019

Unglaublich ergreifend

Du und ich und all die Jahre
0

Nicole feiert jedes Silvester mit ihrem besten Freund Julian. Zusammen formulieren sie immer ihre Neujahrsvorsätze und sind zueinander wie Bruder und Schwester. Während der Jugendjahre und Anfang der Zwanziger ...

Nicole feiert jedes Silvester mit ihrem besten Freund Julian. Zusammen formulieren sie immer ihre Neujahrsvorsätze und sind zueinander wie Bruder und Schwester. Während der Jugendjahre und Anfang der Zwanziger erleben sie so einige Höhen und Tiefen zusammen und auch Nicoles beste Freundin ist immer dabei genau wie Adrian, Julians Cousin und die große Liebe von Nicole. Doch dann geschieht ein schreckliches Ereignis und Nicole krempelt ihr ganzes Leben um, denn ihre Träume kann sie nun nicht mehr mit ihrem besten Freund teilen und so verschließt sie sich immer mehr...

Ein unglaublich ergreifender Roman, der mir einige Tränen abverlangt hat. Mit viel emotionalem Tiefgang und viel Empathie geschrieben, fühlt man sehr stark mit Nicole und ihren Lieben mit. Der Erzählstil wechselt zwischen den Jahren hin und her und so erschließt sich einem nach und nach die Hintergründe für Gedanken, Gefühle und Entscheidungen der Protagonistin.
Sehr sehr empfehlenswert! Ein Buch, das ich nicht so schnell vergessen werde.

Veröffentlicht am 07.08.2019

Leider wenig erquickende Kurzgeschichten

Ach, wär ich nur zu Hause geblieben
0

Für mich das mit Abstand schlechteste Werk von Kerstin Gier meiner Meinung nach. Es ist eine Aneinanderreihung von Kurzgeschichten rund um die Protagonistin und ihre Urlaubsgeschichten. Diese sind jedoch ...

Für mich das mit Abstand schlechteste Werk von Kerstin Gier meiner Meinung nach. Es ist eine Aneinanderreihung von Kurzgeschichten rund um die Protagonistin und ihre Urlaubsgeschichten. Diese sind jedoch leider weder erheiternt wie man es eigentlich von der Autorin erwarten würde, noch sonderlich besonders als dass man sich diese gerne durchliest.
Schade - für mich nicht lohnenswert.