Profilbild von schnuffelschnecke9904

schnuffelschnecke9904

aktives Lesejury-Mitglied
offline

schnuffelschnecke9904 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit schnuffelschnecke9904 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2020

Falling fast

Falling Fast
0

Zuallererst zum Cover. Es ist Schlicht und strahlt dennoch das gewisse etwas aus. Die verschiedenen Lila und rosa Töne passen perfekt zusammen und das Gold setzt noch ein richtiges Highlight.
Die beiden ...

Zuallererst zum Cover. Es ist Schlicht und strahlt dennoch das gewisse etwas aus. Die verschiedenen Lila und rosa Töne passen perfekt zusammen und das Gold setzt noch ein richtiges Highlight.
Die beiden Protagonisten Hailee und Chase waren mir auf Anhieb sympathisch. Hailee hat etwas leichtes und lockeres an sich, was mir gerade nach einem langen Arbeitstag tatsächlich gut getan hat. Chase ist einfach ganz klassisch der ehemalige Bad Boy, welcher sich bereits gewandelt hat, der ein düsteres Geheimnis in sich trägt.
Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist gewohnt flüssig, leicht und angenehm. Jedoch finde ich, dass sie in 'Falling fast' einen anderen Schreibstil hat als in der 'Sturmtochter'-Reihe. Was keineswegs negativ auszulegen ist.
Am Anfang hatte ich Probleme in die Geschichte einzusteigen, doch gegen Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Was mich jedoch im Lesefluss etwas beeinträchtigt hat, waren diverse Wiederholungen.
Dennoch würde ich das Buch jedem weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2020

The right kind of Wrong

The Right Kind of Wrong
0

'The right kind of Wrong' war für mich Mal wieder ein out of the comfort zone read.
Dieses Buch ist das Debüt von Jennifer Bright und ich glaube, dass es noch eine Fortsetzung geben wird.
Der Schreibstil ...

'The right kind of Wrong' war für mich Mal wieder ein out of the comfort zone read.
Dieses Buch ist das Debüt von Jennifer Bright und ich glaube, dass es noch eine Fortsetzung geben wird.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, jedoch beinhaltet der Anfang einige "Stolpersteine". Leider braucht die Geschichte etwas um in Fahrt zu kommen, doch kaum ist dieser Punkt erreicht rennt man von einem Ereignis zum nächsten. Jennifer Bright beschreibt sehr anschaulich und mit Liebe zum Detail.
Der Großteil der Geschichte dreht sich um die drei Protagonisten Kate, Zoe und Noah. Welche im Laufe der Geschichte eine großartige Wandlung hinlegen.
Kate und Zoe sind die besten Freundinnen und haben eine so innige Beziehung, dass man diese selbst als Leser spüren kann.
Noah ist der typische geheimnisumwobene Protagonist der sich nach und nach öffnet.
Das Cover fand ich sehr schön, die Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt und wirkt somit in sich stimmig.
Das Buch an sich hat mir gut gefallen, jedoch gibt es das ein oder andere negative. Zum einen fand ich die Story an einigen Stellen vorhersehbar, da ich nicht Spoilern möchte, gehe ich nicht näher darauf ein.
Desweiteren finde ich das Ende unbefriedigend, es fühlt sich abgehakt an. Selbst wenn noch ein weiterer Teil folgen sollte, hätte dieses Buch ein anderes Ende gebraucht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2020

Rachespiel

Das Rachespiel
0

'Rachespiel' war nun mein 3. Buch von Arno Strobel und jetzt kann ich auch sagen, wie sehr mir sein Schreibstil gefällt. Arno Strobel schreibt sehr spannend und dabei dennoch flüssig und leicht.
Das Cover ...

'Rachespiel' war nun mein 3. Buch von Arno Strobel und jetzt kann ich auch sagen, wie sehr mir sein Schreibstil gefällt. Arno Strobel schreibt sehr spannend und dabei dennoch flüssig und leicht.
Das Cover ist wieder minimalistisch gehalten, was keineswegs schlecht ist, doch würde mich das Cover nicht zum Kauf animieren. Was das Cover nicht schaffte, hat dann jedoch der Klappentext sofort wett gemacht.
Die Story wurde gut gewählt, da es einige Grundängste der Menschheit aufgreift. Das Buch ist wie, nicht anders von Arno Strobel gewohnt, durchweg spannend. Es beinhaltet jedoch einen ernsten Nachgeschmack.
Das Buch ist sehr detailliert beschrieben, dass ich auf der ein oder anderen Seite etwas abgewiedert war.
Herzlichen Dank an Arno Strobel für einen furchtbaren Albtraum mit kleinen pelzigen Wesen😅
Wer auf Spannung, Originalität und ein wenig Ekel steht, bekommt mit 'Rachespiel' das perfekte Buch dafür geliefert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2020

Der Trakt

Der Trakt
0

'Der Trakt' ist mein zweites Buch von Arno Strobel. Es zeichnet sich wie auch schon 'Offline' durch einen durchweg spannenden und flüssigen Schreibstil aus.
Sibylle Aurich ist eine großartige Protagonistin, ...

'Der Trakt' ist mein zweites Buch von Arno Strobel. Es zeichnet sich wie auch schon 'Offline' durch einen durchweg spannenden und flüssigen Schreibstil aus.
Sibylle Aurich ist eine großartige Protagonistin, sie wirkt auf mich absolut authentisch. Zeitweise saß ich da und habe darüber gerätselt, ob sie nicht doch nur vortäuscht jemand anderes zu sein.
Tja, aber Arno Strobel lässt den Leser lange rätseln, bringt hier und da eine weitere Person mit ins Spiel, welche sich unsere Sympathie erschleicht.
Am Schluss kommt jedoch alles anders und fügt sich dennoch zu einem harmonischen Ende zusammen.
Ein gelungenes Werk!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2020

Perfect Memories

Perfect Memories
0

'Perfect Memories' fiel mir aufgrund des Covers auf. Das Cover ist simpel und dennoch strahlt es etwas aus.
Der Klappentext zog mich schlussendlich in den Bann dieses Buches.
Mit Isobel hat die Autorin ...

'Perfect Memories' fiel mir aufgrund des Covers auf. Das Cover ist simpel und dennoch strahlt es etwas aus.
Der Klappentext zog mich schlussendlich in den Bann dieses Buches.
Mit Isobel hat die Autorin eine wirklich facettenreiche Protagonistin geschaffen. Sie hat Ecken und Kanten und wirkt dabei dennoch aufrichtig und sympathisch.
Jarek hingegen brauchte sehr lange bis ich wirklich Sympathie für ihn entwickeln konnte. Kaum hatte er es geschafft, missbrauchte er diese Sympathie gleich wieder.
Die Liebesgeschichte die sich zwischen ihnen entwickelte wirkte auf mich einseitig, was aber durchaus auch beabsichtigt sein konnte.
Was mich an diesem Buch besonders gefesselt hat, war die Vielschichtigkeit. Ich ging davon aus ein Fantasy Roman in den Händen zu halten, doch dann entpuppte es sich sowohl als Liebesgeschichte und zeitgleich als Krimi.
Das Buch ist tiefgründig und emotional zeitgleich regt es den Leser zum Nachdenken an.
Ein wirklich gelungenes Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere