Cover-Bild Das Morpheus-Gen
(52)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Spannungsbogen
  • Thema
  • Umsetzung
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ehrenwirth
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Techno
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 27.07.2018
  • ISBN: 9783431040869
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Tibor Rode

Das Morpheus-Gen

Wenn du schläfst, bist du tot

Für den New Yorker Anwalt David Berger gerät die Welt aus den Fugen: Seit Nächten kann er nicht schlafen, sondern bleibt rund um die Uhr wach. Kurz darauf werden seine Freundin und sein bester Freund ermordet, und für die Polizei steht fest, dass er der Täter ist. Unterstützung auf der Flucht erhält David von der Archäologin Nina, die aus unbekannten Gründen seine Nähe sucht. David wird bald klar: Das, was ihm bislang den Schlaf geraubt hat, kann ihn das Leben kosten. Er ahnt nicht, dass sich hinter seiner plötzlichen Schlaflosigkeit eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Menschheit verbirgt ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.12.2020

Ein packender Thriller, der einen den Schlaf raubt

0

Potsdam 1989 - Ein Mann wendet sein Auto mitten auf der Straße und schaltet dann die Scheinwerfer aus. Kurz darauf kommt es zu einem schweren Auffahrunfall mit Todesfolge.

So beginnt der Thriller von ...

Potsdam 1989 - Ein Mann wendet sein Auto mitten auf der Straße und schaltet dann die Scheinwerfer aus. Kurz darauf kommt es zu einem schweren Auffahrunfall mit Todesfolge.

So beginnt der Thriller von Tibor Rode. Knapp Dreißig Jahre später begleiten wir den New Yorker Anwalt David Berger. Als er seinem Freund Alexander, der ebenfalls Anwalt ist, erzählt, dass er in seiner Kanzlei eine Nachtschicht einlegen muss, gibt dieser ihm eine Packung Tabletten mit. Diese hat er als Muster von einem Klienten erhalten. Es handelt sich um ein noch nicht patentiertes Aufputschmittel.
Als David später in der Kanzlei langsam müde wird, denkt er an die Tabletten und nimmt eine davon. Nach getaner Arbeit geht er nach Hause. Doch er ist immer noch hellwach und kann nicht einschlafen. Das geht auch die nächsten Tage so weiter. Sein Freund ist ebenfalls überrascht, das die Wirkung der Tabletten so lange anhält. David macht sicherheitshalber einen Termin in einem Schlaflabor.
Wegen seiner Schlaflosigkeit streift er durch durch die Straßen und beobachtet, wie seine Freundin Sarah, die sich gerade von ihm getrennt hat, seinen besten Freund Alex umarmt. Ist er etwa der Trennungsgrund? Der Arzt im Schlaflabor möchte mehr über die Tabletten wissen. Daher macht sich David auf zum Hersteller. Doch dort findet er statt der gewünschten Informationen eine tote Person am Empfang. Kurz darauf wird auch auf ihn geschossen. Er flieht zu Alexander, doch dann hat er einen Blackout und sitzt plötzlich in einem Café in der Nähe seiner Wohnung. Seinen Freund findet die Polizei tot vor dem Fenster seines Hauses. In Davids Wohnung findet man die Leiche seiner Freundin Sarah und in allen Fällen ist David plötzlich der Hauptverdächtige. Gerade als er überlegt, wo er jetzt noch hin kann, taucht ein schwarzer Wagen auf....

Tibor Rode erzählt eine packende Geschichte um den schlaflosen David Berger. Es ist mein erstes Buch des Autors und mit seinem Erzählstil hat er mich sofort in seine Bann gezogen. Die Spannung hält das ganze Buch über an, so dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen will. Während des Lesens tauchen viele Fragen auf, doch am Ende wird alles schlüssig aufgeklärt. Für einen kurzen Moment dachte ich noch, dass sich Tibor Rode ein kleines Türchen für eine mögliche Fortsetzung offen lässt, doch am Schluss wird auch dieses geschlossen.

Das Buch ist das letzte Buch des Jahres 2020 und ich muss sagen, es war das beste, was ich in diesem Jahr gelesen habe. Ich vergebe volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Vielen Dank für die spannende Unterhaltung.

Veröffentlicht am 20.12.2018

Spannender Alptraum

0

Da ich bisher alle Bücher von diesem Autor mochte, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Und ich bin auch nicht enttäuscht worden. Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und überra-schend und ...

Da ich bisher alle Bücher von diesem Autor mochte, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Und ich bin auch nicht enttäuscht worden. Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und überra-schend und macht Spaß. Einige Wendungen sorgen für interessante Sprünge im Geschehen und machen das Buch noch rasanter. Insgesamt ein spannender Alptraum, bei dem man hofft, dass so etwas nie wahr werden wird. Das ist ja bei Tibor Rode oft so. Er spinnt Ideen weiter, die noch nicht real sind (oder vielleicht wissen wir es auch nur nicht), und lässt den Leser auf eine spannende „Was wäre wenn“-Reise gehen.
Hier habe ich wieder richtig mitgefiebert. Die Hauptfigur mochte ich sehr und es tat mir leid, wie er vom Schicksal – oder denjenigen, die meinen, sie müssten Schicksal spielen – gebeutelt wird. Er ringt mit sich und seinem Leben, mit seinen Ängsten und ist auf der Flucht. Dabei weiß er eigent-lich gar nicht so genau, wovor oder vor wem er flieht und wem er noch trauen kann. Und auch der Leser weiß das nicht und taumelt mit dem armen Kerl dem Untergrund entgegen.
Besonders gut gefallen hat mir, dass auch die Vergangenheit in die Gegenwart hinein Auswirkun-gen hat. Die kurz gefassten Andeutungen, Gedanken, Brief oder Ideen gaben immer einen kleinen Einblick, der sich aber erst am Ende so richtig auflöst. Ich mag es, wenn ich bis zum Ende mitfie-bern und mitraten kann und wenn ich ein Buch zufrieden schließen kann. Das ist hier perfekt ge-lungen und ich freue mich schon auf das nächste Buch dieses ungewöhnlichen Autors!

Veröffentlicht am 06.11.2018

Spannend

0

Der Anwalt David Berger wird ziemlich von seinem Chef eingespannt und soll die Nacht durcharbeiten. Sein Freund Alex gibt ihm Tabletten(stay tuned) um wach zu bleiben; sie helfen anscheinend so gut das ...

Der Anwalt David Berger wird ziemlich von seinem Chef eingespannt und soll die Nacht durcharbeiten. Sein Freund Alex gibt ihm Tabletten(stay tuned) um wach zu bleiben; sie helfen anscheinend so gut das David nun seit vier Tagen ohne Schlaf ist. Er wendet sich an Alex und später auch an einen Arzt. Dieser möchte gerne die Zusammensetzung des Medikamentes wissen, aber es unterliegt noch der Geheimhaltung, da es noch in der Erprobung ist. David versucht der Sache auf den Grund zu gehen aber in der Firma hat ein Massaker stattgefunden. David flieht zu seinem Freund Alex und plötzlich ist David ausgeknockt und findet sich in einem Lokal wieder. Als er nach Hause gehen will stehen Polizeiautos dort und er erfährt das Alex und auch seine Freundin Sarah getötet wurden. Nun ist er auf der Flucht, weil er verdächtigt wird das Massaker im Labor begangen zu haben und seine beiden Freunde umgebracht zu haben. Sind die Tabletten der Grund, weshalb er verfolgt wird? Denn nicht nur die Polizei sucht ihn! Oder hat es etwas mit den Akten zu tun, die er bei seinem Chef durcharbeiten mußte und er einen Hinweis auf seinen verstorbenen Vater gefunden hatte? Hilfe findet er bei Randy einem Mann aus der New Yorker Kanalisation und bei Nina der angeblichen Arzthelferin.

Es war mein erstes Buch von Tibor Rode - aber nicht mein Letztes. Sein flüssiger Schreibstil und die spannende Handlung haben hat mich überzeugt.

Ein spannender Thriller mit manchen Andeutungen zum Vampirismus. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin. Ich vergebe 4,5 Sterne

Veröffentlicht am 28.09.2018

Wieder ein spannender Thriller von Tibor Rode

0

Schon der Prolog beginnt mit einem super spannend: Ein Rückblick in die nahe Vergangenheit und ein Mord/Selbstmord? Nach diesem Auftakt startet die Geschichte im heutigen New York. Der unbescholtene Anwalt ...

Schon der Prolog beginnt mit einem super spannend: Ein Rückblick in die nahe Vergangenheit und ein Mord/Selbstmord? Nach diesem Auftakt startet die Geschichte im heutigen New York. Der unbescholtene Anwalt David Berger versteht die Welt nicht mehr: Seit der Einnahme einer mysteriösen Tablette findet er keinen Schlaf mehr und zeitgleich werden sein bester Freund und seine Freundin ermordet aufgefunden, die Polizei verdächtigt ihn! Der Leser steht vor dem gleichen Mysterium wie David selbst, was ist geschehen? Wer steckt hinter dem geheimnisvollen Pharmaunternehmen das die Tabletten hergestellt hat? David flüchtet und versucht die Hintergründe seiner Schlaflosigkeit zu erforschen, doch damit begibt er sich in Lebensgefahr!

Die Kapitel des Buches sind kurz gehalten, zwischendurch gibt es historische Rückblicke – ein Kunstgriff, welcher mir schon bei den beiden anderen Thrillern sehr gut gefallen hat. Nach und nach setzt sich das Puzzle langsam zusammen und man erkennt, dass hinter nen mysteriösen Vorfällen vielmehr als angenommen steckt. Ich bin ein großer Fan von Geheimbünden und Verschwörungstheorien, welche auch hier eine Rolle spielen. Ein weiterer Grund dafür, dass mir dieser Thriller so gut gefallen hat. Es ist die Mischung aus Wissenschaft, Geheimbünden, historischen Verschwörungen und spannenden Thriller, der so typisch für Tibor Rode ist.

Fazit
Eine spannender Thriller mit gut durchdachten Handlungssträngen die teilweise mehrere Jahrhunderte zurückreichen und auf manche Mysterien der Weltgeschichte einen neuen / (fiktiven) Blickwinkel eröffnen. Für mich eine perfekte Mischung und ein super spannendes Buch!

Veröffentlicht am 14.08.2018

Anders als erwartet aber trotzdem wahnsinnig gut

0

Aufmerksam wurde ich durch Titel und Cover welches mich sofort ansprach da ich diese Art von Thrillern wirklich gerne mag .
Aufgrund des Klappentextes hatte ich jedoch etwas anderes erwartet ,wurde aber ...

Aufmerksam wurde ich durch Titel und Cover welches mich sofort ansprach da ich diese Art von Thrillern wirklich gerne mag .
Aufgrund des Klappentextes hatte ich jedoch etwas anderes erwartet ,wurde aber trotz allem nicht enteucht.

Zum Inhalt .

David Berger ist ein junger aufstrebender Anwalt.
Viel Arbeit und unzählige Überstunden zeichnen sein Leben aus.
Als er eines Tages wieder extra Arbeit für seinen Chef erledigen soll ,bietet ein Freund ihm eine Tablette an welche ihn fitter und wacher halten soll ,doch schnell merkt David das diese Pille eine höhere Wirkung als erwartet hat ,denn seitdem er sie genommen hat braucht er keinen Schlaf mehr und aufeinmal interessieren sich unzählige Menschen für ihn und diese Tabletten .
Aber als wäre dies nicht genug ist David plötzlich auch noch Hauptverdächtiger in einigen Mordfällen .

Zum Buch

Mir hat der Schreibstil des Autors unwahrscheinlich gut gefallen .
Der Aufbau der Geschichte und der gekonnt anhaltende Spannungsbogen ließen bei mor die Seiten nur so dahinfliegen ,wobei ich schon die Idee an der Geschichte sehr spannend und interessabt fand .
Die Protagonisten allen voran David mochte ich von Anfang an was das ganze noch angenehmer gestaltete.

Mein Fazit .

Ein mehr als gelungener Thriller welcher mich neugierig auf andere Werke des Autors gemacht hat ,so das ich diese Werke sicher weiter verfolgen werde

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Spannungsbogen
  • Thema
  • Umsetzung