Profilbild von Dirk74

Dirk74

Lesejury Star
offline

Dirk74 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dirk74 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.08.2019

Wolf Luna

Duden Leseprofi – Ein kleiner Wolf braucht Hilfe, 2. Klasse
0

Mira und Ben sind auf dem Heimweg aus der Schule, als sie im Wald etwas bemerken. Sie finden einen schwachen jungen Hund und nehmen ihn mit nach Hause. Dort stellen ihre Eltern fest, dass es jedoch ein ...

Mira und Ben sind auf dem Heimweg aus der Schule, als sie im Wald etwas bemerken. Sie finden einen schwachen jungen Hund und nehmen ihn mit nach Hause. Dort stellen ihre Eltern fest, dass es jedoch ein junger Wolf ist....

Das Buch für Erstleser der 2. Klasse ist in vier Kapitel unterteilt. Es ist in einer kindgerechten Sprache mit kurzen Sätzen geschrieben und durchgehend farbig illustriert.

Um zu testen, ob die Leser auch verstehen, was sie gelesen haben, gibt es mehrere Profifragen mit je drei Antwortmöglichkeiten. Um zu prüfen, ob die Antwort richtig ist, kann man das beiliegende Lesezeichen benutzen.

Wir haben die Geschichte um das Wolfsjunge Luna mit unserer Tochter Luise im Wechsel gelesen und sie gefällt uns gut. Die Kinder lernen viel über Wölfe und den richtigen Umgang mit ihnen.

Veröffentlicht am 06.08.2019

Ostern am Strand

Ziemlich beste Schwestern - Volle Kanne Urlaub
0

Im bereits vierten Band der erfolgreichen Buchreihe um die Schwestern Mimi und Flo geht es in den Urlaub. Es ist Ostern und die Reise geht nach Italien. Während Mama und Papa das Auto beladen, schmuggeln ...

Im bereits vierten Band der erfolgreichen Buchreihe um die Schwestern Mimi und Flo geht es in den Urlaub. Es ist Ostern und die Reise geht nach Italien. Während Mama und Papa das Auto beladen, schmuggeln die Schwestern ihre Hasen mit ins Auto, denn es ist schließlich bald Ostern.

In Italien finden Mimi und Flo am Strand einen Wunschfisch und erleben wieder viele lustige Sachen.

Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Flo. Da die Abenteuer in einer Kindersprache erzählt werden, fällt es Erstlesern und Leseanfängern sehr leicht die Texte zu lesen. Die Kapitel sind kurz gehalten und die Schrift ist groß. Zusammen mit vielen tollen Illustrationen wird daraus ein Kinderbuch, das Spaß macht.

Egal ob selber lesen oder zusammen, Spaß ist in jedem Fall garantiert.

Luise hat es sehr gut gefallen und sie vergibt 5 Sterne. Sie freut sich auch schon auf die Fortsetzung, die vor kurzem erschienen ist.

Veröffentlicht am 05.08.2019

Abenteuer an der Lübecker Bucht

Abenteuer an der Lübecker Bucht - Lilly, Nikolas und die Ostseedindianer
0

Das Buch ist ein Reiseführer für Kinder. Wir begleiten Lilly und Nikolas mit ihren Eltern in den Urlaub nach Scharbeutz. Die beiden Kinder lernen am Ostseestrand weitere Urlaubskinder und auch einheimische ...

Das Buch ist ein Reiseführer für Kinder. Wir begleiten Lilly und Nikolas mit ihren Eltern in den Urlaub nach Scharbeutz. Die beiden Kinder lernen am Ostseestrand weitere Urlaubskinder und auch einheimische Kinder kennen. Zusammen nennen sie sich die Ostsee-Indianer.

In einem leerstehenden Haus entdecken die Kinder Fledermäuse. Als sie erfahren, dass das Gebäude abgerissen werden soll, beschließen sie die Tiere zu retten. Neben der Rettungsmission machen Lilly und Nikolas aber mit ihren Eltern auch viele Ausflüge.

So besuchen sie das SEA LIFE am Timmendorfer Strand und bestaunen dort viele Meerestiere. Anschließend geht es zum Museumsschiff Passat nach Travemünde.

Weiterhin besuchen sie den Vogelpark Niendorf und Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf. Letzteres durfte auch bei unserer Reise nicht fehlen. Bei jedem Ostseeurlaub ist es bei uns Pflicht bei Karls vorbeizufahren.

Ein Stadtbummel in Lübeck darf natürlich auch nicht fehlen. In diesem Kapitel erfährt man Interessantes über die Stadt, die Hanse und das Marzipan.

In Neustadt besuchen Lilly und Nikolas das Mitmachmuseum zeiTTor. Auch ein Besuch der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg sowie ein Besuch des Noctalis mit seinen Fledermäusen durfte nicht fehlen.

Als sie dann auch noch einen echten Indianer kennenlernen sind die beiden Kinder begeistert.

Uns hat das Buch sehr gut gefallen. Vor allem die Mischung aus Geschichte und Reiseführer. Wir hatten viele Anregungen für unseren eigenen Urlaub. Noch viele weitere Kinderbücher mit Lilly und Nikolas findet ihr bei Biber & Butzemann.

Veröffentlicht am 02.08.2019

Ermittlungen in Mordsacker

Himmelfahrtskommando. Ein Mordsacker-Krimi
0

Zum Inhalt

Klara Himmel wohnt in Mordsacker im Norden Deutschlands als Frau eines Polizisten. Die Theatergruppe, in der sie mitspielen soll, wartet auf ihre Regisseurin. Als diese jedoch nicht kommt, ...

Zum Inhalt

Klara Himmel wohnt in Mordsacker im Norden Deutschlands als Frau eines Polizisten. Die Theatergruppe, in der sie mitspielen soll, wartet auf ihre Regisseurin. Als diese jedoch nicht kommt, laufen sie zu ihrem Haus und stellen den Tod der Frau fest. Sie sitzt tot am Kaffeetisch.
War es Selbstmord oder hat hier jemand nachgeholfen? Klara will der Sache auf den Grund gehen...


"Meine emotionale Stabilität glich der einer Pusteblume."


Meine Meinung

Das Buch Himmelfahrtskommando ist mein erstes Buch von Cathrin Moeller. Es der zweite Teil einer Buchreihe, die im kleinen Dorf Mordsacker spielt.

Auch ohne Vorkenntnis habe ich mich schnell in die Geschichte hinein gefunden. Es ist eine Mischung aus Krimi und Humor. Es erinnert mich ein wenig an die Fernsehserie Mord mit Aussicht mit Caroline Peters. Im Buch ist die Ermittlerin jedoch eigentlich Schauspielerin, die ihren Beruf wegen eines Zeugenschutzprogramms nicht mehr ausüben kann.

Ich habe das Buch im Ostseeurlaub gelesen und damit war ich gar nicht so weit weg von Mordsacker. Der fiktive Ort liegt in der Nähe von Neustrelitz in Mecklenburg. Die Dialoge zwischen der Dorfbevölkerung sind teilweise schwer zu lesen, da sie im Dialekt geschrieben sind, aber die Geschichte um Klara Himmel hat nicht darunter gelitten. Man rückt dadurch eher näher ans Geschehen und kann sich besser in die Protagonisten hinein versetzen.

Sehr gut gefallen hat mir die Tatsache, dass es kurz vor Ende des Buches drei Tatverdächtige gibt und noch völlig offen ist, wer es denn nun war. Das ändert sich erst auf den letzten Seiten.

Insgesamt ist es für mich ein gelungener Einstieg in die Fantasiewelt von Cathrin Moeller und ich vergebe daher gerne 5 Sterne.

Veröffentlicht am 29.07.2019

Zurück zum Profiling

Am Ende der Schmerz
0

Zum Inhalt

Andrea hat ihren Job an den Nagel gehängt und arbeitet jetzt als Dozentin an der Uni. So richtig glücklich ist sie mit der neuen Situation aber nicht. Eines Tages fragt ausgerecht Greg sie, ...

Zum Inhalt

Andrea hat ihren Job an den Nagel gehängt und arbeitet jetzt als Dozentin an der Uni. So richtig glücklich ist sie mit der neuen Situation aber nicht. Eines Tages fragt ausgerecht Greg sie, ob sie bereit wäre, doch nochmal als Profilerin zu arbeiten. Sein deutscher Cousin Matthias steht unter Mordverdacht. Er soll seine Frau und seine beiden Kinder getötet haben...

Meine Meinung

Auch in ihrem siebten Band der Profilerin-Reihe ist es Dania Dicken gelungen, eine spannende Geschichte zu konstruieren. Zu Beginn des Buches gibt es jedoch viele Wiederholungen aus den vorherigen Teilen. Da jedoch kaum jemand bei Teil 7 in eine Buchreihe einsteigt, macht das wenig Sinn.

Ein weiterer Kritikpunkt sind die sehr langen Kapitel. In den anderen Bänden waren diese deutlich kürzer. Da ich ein Kapitel gern zu Ende lese, bevor ich das Buch zur Seite lege, ziehe ich Kapitel vor, die keine ganze Stunde dauern.

Nichtsdestotrotz handelt es sich bei Am Ende der Schmerz um einen sehr spannenden Thriller. Selbst als der mutmaßliche Täter bekannt ist, stellt sich immer noch die Frage des Beweises.

Die Hauptprotagonistin Andrea hat es nicht leicht. Durch ihre Analysen gerät sie ins Visier des Täters und schwebt damit plötzlich in Lebensgefahr. Auch Greg hat um sein Leben zu kämpfen, jedoch aus völlig anderen Gründen.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Für die angesprochenen Punkte ziehe ich jedoch einen Stern ab.