Cover-Bild Bonner Verrat
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 11.09.2019
  • ISBN: 9783839261880
Alexa Thiesmeyer

Bonner Verrat

Kriminalroman
Ministerlimousinen auf den Straßen, der Bundeskanzler als Nachbar und schillernde Staatsbesuche - all das sind für die Bonnerin Bärbel schöne Kindheitserinnerungen. Ein halbes Jahrhundert später will sie die Zeit bei einem Klassentreffen wieder aufleben lassen. Doch ihr ehemaliger Schulfreund Uwe reagiert nicht auf ihre Einladung und flieht sogar vor ihr. Mit ihrem Neffen Malte will Bärbel herausfinden, warum. Bald ahnt sie, dass Uwe einem Familiengeheimnis aus dem Kalten Krieg nachjagt, für das Menschen immer noch über Leichen gehen …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei maria335 in einem Regal.
  • maria335 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.05.2020

Bonner Republik

0

Als Bonnerin mag ich die Bücher von Alexa Thiesmeyer sehr. Ich mag es einfach, wenn man die Orte direkt vor sich sieht und man sich dorthin versetzen kann.
"Bonner Verrat" arbeitet die Vergangenheit der ...

Als Bonnerin mag ich die Bücher von Alexa Thiesmeyer sehr. Ich mag es einfach, wenn man die Orte direkt vor sich sieht und man sich dorthin versetzen kann.
"Bonner Verrat" arbeitet die Vergangenheit der Bundeshauptstadt auf. Nach dem Tod von Uwes Mutter tauchen auf einmal Papiere auf, die Seinen Vater als Spion enttarnen. Natürlich geht er der Sache auf den Grund, denn der Vater ist damals plötzlich verschwunden und Uwes Bruder starb kurze Zeit später bei einem Badeunfall.
Seine ehemalige Klassenkameradin Bärbel veranstaltet zeitgleich ein Klassentreffen und verfolgt ihn, um ihn zur Teilnehme an diesem Treffen zu überreden. Sie und ihr Neffe Malte fangen ebenfalls an zu recherchieren.
Anfangs erscheint die Geschichte noch irgendwie logisch, aber irgendwann sind einfach alle Personen in den Spionagefall verwickelt...
Mir waren es am Ende zu viele Zufälle und Verwicklungen. Man könnte meinen, in den 60-70ern hätten nur DDR-Spione in Bonn gelebt. Die "normalen" Krimis der Autorin gefallen mir besser.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere