Cover-Bild Appenzellische Jahrbücher

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

30,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Appenzeller
  • Themenbereich: Geschichte und Archäologie - Geschichte
  • Genre: Ratgeber / Sport
  • Seitenzahl: 264
  • Ersterscheinung: 24.10.2022
  • ISBN: 9783858828682

Appenzellische Jahrbücher

Heft 149 - 2022
Appenzellisch Gemeinnützige Gesellschaft (Herausgeber)

Mensch und Tier – Porträt einer Beziehung
Wie stehen wir zu den Tieren? Was dürfen wir mit ihnen anstellen, was nicht? Fragen wie diese führen zu emotionalen Diskussionen – bereits seit Jahrhunderten. In Trogen hielt zwischen 1816 und 1835 der Arzt Johann Georg Schläpfer Tiere aus aller Welt und gründete den ersten Zoo der Schweiz. Nach dem Tod landeten die Tiere auf seinem Seziertisch und in seiner Naturaliensammlung. Vor diesem Hintergrund thematisiert das Appenzellische Jahrbuch 2022 Tierparks und Tierschauen. In Gesprächen mit Personen, die mit Tieren arbeiten, zeigt die Publikation, wie unterschiedlich Menschen Tiere wahrnehmen und welche besondere Bedeutung Tiere für Menschen haben können. Ein vielstimmiges Porträt über die Beziehung zwischen Mensch und Tier.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.