Cover-Bild Remembering Landscape. Landschaft die sich erinnert

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

39,80
inkl. MwSt
  • Verlag: Snoeck
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 09.11.2018
  • ISBN: 9783864422607

Remembering Landscape. Landschaft die sich erinnert

Kat. Museum für Gegenwartskunst Siegen
Eva Schmidt (Herausgeber), Kai Vöckler (Herausgeber)

Was verstehen wir heute unter Landschaft?

Noch immer das aus der Romantik überkommene ästhetische Ideal eines abwechslungsreich ge­stalteten Natur-, Agrar- und Siedlungsraumes? ­Moderne Landschaften sind heute häufig »Un-Orte«. Sie tragen Spuren ökonomischer Eingriffe, wechselnder Grenzziehungen, sind geprägt von Vertreibung, Krieg oder durch Zersiedlung und Bergbau. Oft bleibt nur eine Art Restnatur übrig, in der ein paar Ruinen von geschichtlichen Ereignissen künden. Öde Landschaften, die von vergangener Gewalt sprechen, sind zu ­(Anschaungs-) Material degradiert. Gleichzeitig sind (Kriegs-)Erinnerungen in architektonischen Monumenten
aus dem 20. Jahrhundert sichtbar ­verkörpert. 24 Künstlerinnen, Künstler und Künstlergruppen bringen in dieser Ausstellung und in ­zahlreichen Beiträgen für das umfangreiche Buch den Topos Landschaft zum Sprechen. Sie arbeiten an Landschaftsbildern zwischen Fiktion, Sinnbild und Dokumentation, und sie appellieren an unser Vermögen, diese Bilder zu lesen und zu entziffern – und natürlich richten sie sich an unsere Imagination und an unsere Fähigkeit, Empathie zu empfinden.

Künstlerinnen und Künstler | Artists: 
Marianna Christofides, Luc Delahaye, Chloe
Dewe Mathews, Lukas Einsele, Anca Benera und Arnold Estefán, Cyprien Gaillard, Anne Heinlein und Göran Gnaudschun, Markus Karstieß,
Thomas Kellner, Jan Kempenaers, Anselm Kiefer, Aglaia Konrad, Susanne Kriemann, Armin Linke, Richard Mosse, Andreas Mühe, Multiplicity, Paul Nash, Alexandra Navratil, Milica Tomi c´ , Unknown Fields, Danny Veys, Paul Virilio, Kristof Vrancken

Ausstellung:
Museum für Gegenwartskunst Siegen, 10/6 – 30/9/2018

im Anschluss:
Museum of Contemporary Bucharest
Center For Decontamination Belgrade
Sint-Lukas Gallery Brussels
 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.