Cover-Bild Trabi Love

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

49,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Delius Klasing
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Fahrzeuge
  • Genre: Ratgeber / Fahrzeuge
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 22.10.2019
  • ISBN: 9783667116963

Trabi Love

Thorsten Elbrigmann (Herausgeber)

Der Trabi – vom Volksauto zum Kultauto

Rennpappe, Duroplastbomber, Arbeiter-Mercedes: Dem Trabi schlugen viel Häme und Spott entgegen, seit er vor über sechzig Jahren erstmals vom Band lief. Wer in der DDR auf ein Auto angewiesen war, kam um ihn kaum herum – und fühlte nicht selten eine ausgeprägte Hassliebe zu seinem knatternden Zweitakter.

Als er mit dem Mauerfall 1989 plötzlich in alle Himmelsrichtungen fahren konnte, eroberte der kleine Zwickauer jedoch schnell die Herzen von Automobilliebhabern im Westen und in aller Welt. Und diesen Platz hat sich der Oldtimer mit dem sympathischen Gesicht bis heute bewahrt.

Trabi Love – ein Ostprodukt knattert durch die Welt

Ob himmelblau, olivgrün oder bunt gepunktet – „Trabi Love“ präsentiert auf über 200 Seiten einige der heute noch gehegten und gepflegten Trabant-Modelle. Sie knattern durch Großbritannien, Frankreich, Amerika und sogar durch Ecuador, wo der erste je importierte Trabi seinerzeit mit einer Ladung Bananen bezahlt wurde.

Doch „Trabi Love“ erzählt nicht nur die Geschichten einzelner Wagen, sondern bringt in bildgewaltiger Aufmachung auch Unbekanntes ans Licht und zeigt, was hätte sein können.

• Weltweite Trabi-Liebe: Portraits von international gepflegten Trabis und ihren Besitzern
• Die Menschen hinter dem Trabant: Interviews mit den Machern des DDR-Kultautos
• Seltene Fotos von Design und Produktion
• Unbekannte Geschichten aus Entwicklung und Leben des Sachsenring-Trabants

Steigen Sie ein in eines der berühmtesten DDR-Produkte und leben Sie noch einmal den Traum vom Volksauto für alle.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2021

„Rin himmelblauer Trabant, rollt über‘s Land...“

0

Jede Familie, die Besitzer eines solchen Zweitakters war, hatte ihre eigene Geschichte dazu. Das fing schon bei der Bestellung eines solchen Autos an....Auch meine Familie hatte ihn und er hat uns immer ...

Jede Familie, die Besitzer eines solchen Zweitakters war, hatte ihre eigene Geschichte dazu. Das fing schon bei der Bestellung eines solchen Autos an....Auch meine Familie hatte ihn und er hat uns immer gut von „A“ nach „B“ gebracht....auch die erste Fahrt in den Westen wurde damit bestritten und sitzt selbst heute noch in meinen Gedanken fest. Mein Vater hat Rotz und Wasser geheult, als er gegen ein moderneres Modell (eine westliche Marke, welche er auch unbedingt wollte) nach der Wende “eingetauscht“ wurde. War die Bindung zu diesem Auto doch eine ganz besondere.

In diesem Buch dürfen wir nochmal ganz nah ran an den guten alten Trabi. Geschichten verschiedener Familien, Sammler oder auch von denen die ihn gebaut haben, Automechaniker die wissen wo man selbst heute noch Teile bekommt - alles das, wird hier ganz wunderbar beschrieben. Man merkt in den Texten wie emotional dieses Thema selbst heute noch ist. Bilder untermalen alles sehr gekonnt und lassen einen zurückblicken....manchmal konnte man sogar dieses Geräusch des anlassens hören...nur mit dem riechen klappt es nicht

Zur Optik und Haptik: dieses große Buch verdient seine Größe zurecht. Der feste Einband und auch die Seitenqualität sind hervorragend. Die Aufmachung der Gestaltung der Seiten ist ebenfalls geschmackvoll arrangiert.

Ein CoffetBle-Book der besonderen Art: 5 von 5 Sterne von mir

  • Cover
  • Erzählstil