Cover-Bild Transzendentalphilosophie und Transkulturalität

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

39,80
inkl. MwSt
  • Verlag: Königshausen u. Neumann
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 06.2020
  • ISBN: 9783826063442

Transzendentalphilosophie und Transkulturalität

Martin Bunte (Herausgeber), Fabian Völker (Herausgeber)

M. Bunte / F. Völker: Begrüßung und Einführung – Probleme transkultureller Philosophie und interreligiösen Dialogs aus transzendentalphilosophischer Perspektive – K. Zeyer: Transzendental- oder Symbolphilosophie? Der Symbolbegriff Ernst Cassirers – M. Bongardt: Gelebte Freiheit – Von Pluralität und deren Anerkennung – R. Steineck: Zur transzendentalphilosophischen Programmatik der „Kritik der Kultur“ als Kritik „symbolischer Formen“ – M. Bunte: Darstellung des Transzendenten – Zum Begriff der symbolischen Darstellung bei Kant – F. Völker: Bewusstsein als Erscheinung des Absoluten – Zur transzendentalen Lichtlehre bei Sankara und Fichte – B. Nitsche: Transzendentales Denken zwischen ontologischem Verdanktsein und historisch-kultureller Variabilität – Thesen – K. Müller: Transzendentales nach dem Dritten Turn oder Theologie als Kritik der verunsicherten Vernunft – J. Halfwassen: Das Absolute als Negativität und/oder als Geist: westliche und buddhistische Perspektiven – K. Gregor: Das innere Leben des Symbols – Ideen zur Grundlegung einer transzendentalen Symboltheorie – M. Gerten: Jenseits von Indifferenz und Fundamentalismus: Die transkulturelle Bedeutung transzendentaler Geltungsreflexion – H. Girndt: Über die Fünffachheit in der Transzendentalphilosophie.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.