Cover-Bild Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

189,00
inkl. MwSt
  • Verlag: C.H.Beck
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 548
  • Ersterscheinung: 18.10.2020
  • ISBN: 9783406745362

Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung

Vorbereitung, Verhandlung, Konfliktlösung
Christian-Alexander Neuling (Herausgeber), Jobst Wilmanns (Herausgeber), Oliver Busch (Herausgeber), Henning Scheibe (Herausgeber)

Zum Werk
Globalisierung und Digitalisierung führen zu einer immer komplexeren internationalen Präsenz und Vernetzung multinationaler Unternehmen. Die OECD und die internationale Staatengemeinschaft haben darauf u.a. mit dem BEPS-Aktionsprogramm reagiert.
In der Praxis entbrennt immer häufiger Streit über die grundlegende Akzeptanz von Verrechnungspreissystemen sowie die Angemessenheit von Verrechnungspreisen. Dies gilt vor allem für die steuerliche Außenprüfung.
Das vorliegende Handbuch trägt diesem Umstand Rechnung, indem es diese Phase des Besteuerungsverfahrens - die steuerliche Außenprüfung einschließlich ihrer Sonderformen (insbesondere sog. joint audits, ICAP) - in den Mittelpunkt stellt: von ihrer Vorbereitung (durch das Unternehmen und die Finanzverwaltung) über ihre Durchführung bis hin zu ihrem Abschluss.
Es behandelt darüber hinaus den gesamten sog. Life Cycle der Verrechnungspreise: von der Prävention (insbesondere Tax Compliance Systeme, APA), über die Deklaration (insbesondere Steuererklärung, CbC-Reporting, Hilfs- und Nebenrechnung), die steuerliche Außenprüfung (Mitwirkungspflichten, Verrechnungspreisdokumentation, internationaler Informationsaustausch, Joint Tax Audits) bis hin zur Durchsetzung des nationalen Rechtsschutzes (Einspruch, Klage einschließlich vorläufigem Rechtsschutz) und internationalen Konfliktlösungsmechanismen (korrespondierende Gegenberichtigung, Verständigungsverfahren, EU-Schiedsverfahren).
Behandelt werden außerdem praktisch wichtige Schnittstellenthemen (insbesondere Quellensteuern, Umsatzsteuer, BaFin, Zoll, Außensteuerrecht und Unternehmensbewertung). Es enthält schließlich Beiträge aus österreichischer und schweizerischer Perspektive.

Inhalt
1. Betriebsprüfung ist Verhandlung
2. Verhinderung des Konflikts vor der BetriebsprüfungInterne Kontrollsysteme (IKS)Advance Pricing AgreementsVerbindliche AuskunftUmsetzung und Deklaration
3. Anbahnung des Konflikts vor der BetriebsprüfungDie VerhandlungspartnerPrüfungsanlässeRechtsgrundlage
4. Austragung des Konflikts in der BetriebsprüfungVerhandlungslehre als strukturgebender FaktorVerhandlungsvorbereitungVerhandlungsführungEskalationsmöglichkeitenEinigung vs. Nicht-EinigungPrüfungsberichtÄnderungsbescheide nach Betriebsprüfung
5. Nicht-Einigung: Fortsetzung des Konflikts nach der BetriebsprüfungNational: Einspruch und finanzgerichtlichesVerfahrenInternational: VerständigungsverfahrenSchlichte GegenberichtigungSonderformen der Betriebsprüfung
6. SchnittstellenBesteuerung von Internationalen PersonengesellschaftenQuellensteuersachverhalteUmsatzsteuerBaFinZollLizenzschranke (§ 4j EStG)CFC (Im Lichte von ATAD I und II aber auch dem internationalen Diskurs)Unternehmensbewertung
7. Österreich
8. Schweiz

Vorteile auf einen Blickalles zur Verrechnungspreisproblematik in der Betriebsprüfungoptimale Gestaltung des Ablaufs einer VerrechnungspreisprüfungVermeidung von teuren Fehlernoptimale Verhandlungsführung garantiert
Zielgruppe
Für Unternehmer, Geschäftsführer und die Verantwortlichen der Steuer-, Controlling-, Kostenrechnungs- und Marketingabteilungen und deren Berater sowie die Finanzgerichtsbarkeit.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.