Cover-Bild Hessisches Personalvertretungsgesetz

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

59,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kommunal- und Schul-Verlag Wiesbaden
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 24.06.2022
  • ISBN: 9783829318044
Bernhard Burkholz

Hessisches Personalvertretungsgesetz

Kommentar
Grundgedanke des Hessischen Personalvertretungsgesetzes (HPVG) ist die Beteiligung der abhängig Beschäftigten des öffentlichen Dienstes an den Entscheidungen ihrer jeweiligen Dienststellen. Durch die demokratisch legitimierten Personalvertretungen nehmen sie an den der Mitbestimmung unterliegenden Entscheidungen der Verwaltung teil.
Mit dem Kommentar zum Hessischen Personalvertretungsgesetz (HPVG) wird den Bedürfnissen der Praxis nach einer aktuellen, kompakten und leicht verständlichen Arbeitshilfe Rechnung getragen.

Der Beitrag ist als Kompakt-Kommentar zur schnellen Orientierung konzipiert. Die Gesetzesbestimmungen werden praxisorientiert und unter Einbeziehung wichtiger Entscheidungen, insbesondere aus der aktuellen Rechtsprechung, erläutert.
Die 7. Auflage bringt das Werk auf den Stand zum 31. März 2022.
Berücksichtigt werden vor allem die Änderungen des HPVG im Zusammenhang mit der Gründung der Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit sowie dem Dritten Gesetz zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften. Grundlegend neu ist § 32 Abs. 2 HPVG.
Im Anhang sind die Vorschriften über die Wahlen der Personalräte und die dafür zu verwendenden Vordrucke und Formulare abgedruckt.
Der Kommentar eignet sich als kompetenter und zuverlässiger Praxis-Ratgeber für den öffentlichen Dienst in Kommunen und Land, Personal- und Betriebsräte, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände, Aus- und Fortbildungseinrichtungen, Gerichte und Rechtsanwält:innen, kurz für alle mit der Mitbestimmung befassten Institutionen und Personen.

Dr. Bernhard Burkholz ist als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main vor allem mit Fragen des Rechts der Finanzdienstleistungsaufsicht, des Kommunalrechts und des Schulrechts befasst.

"Der Kommentar ist anschaulich und gut nachvollziehbar geschrieben. [Er] ist eine gute Hilfe im Alltag für die Mitglieder von Personalräten als auch Wahlvorständen."

(Susan Mommsen, Staatsanzeiger für das Land Hessen, Nr. 26/2016)

"[Mit dem Kommentar] wird den Bedürfnissen nach einer aktuellen und kompakten sowie gut verständlichen Arbeitshilfe voll entsprochen."

(Hessische Städte- und Gemeinde-Zeitung, Nr. 7-8/2016)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.