Cover-Bild Wysburg und Saalburg. Zwei spätmittelalterliche Kleinburgen am oberen Saalelauf im östlichen Thüringer Schiefergebirge.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

49,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Beier & Beran
  • Themenbereich: Geschichte und Archäologie
  • Genre: Sachbücher / Geschichte
  • Seitenzahl: 300
  • Ersterscheinung: 28.06.2020
  • ISBN: 9783957411143
Christian Tannhäuser

Wysburg und Saalburg. Zwei spätmittelalterliche Kleinburgen am oberen Saalelauf im östlichen Thüringer Schiefergebirge.

Weimarer Monographien zur Ur- und Frühgeschichte Band 45
Die Wysburg bei Weisbach und die Saalburg in der gleichnamigen Stadt (beide Saale-Orla-Kreis) gehören zu den zahlreichen mittelalterlichen Kleinburgen entlang der Saale, die als Denkmale touristisch gut erschlossen sind. Über ihre Geschichte ist jedoch meist nur wenig bekannt.
Autor Christian Tannhäuser stellt die Ergebnisse der umfangreichen archäologischen Untersuchungen beider Burgen vor. Dabei ist es erstmals möglich, anhand der spärlichen baulichen Überreste die Grundrisse dieser beiden nahezu vollständig verschwundenen Burgen zu rekonstruieren. Die zahlreichen Funde ermöglichen einerseits eine zeitliche Einordnung der Anlagen, andererseits einen Einblick in die verschiedenen Aspekte des Alltags auf einer spätmittelalterlichen Burg. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Spuren, die Belagerung und Zerstörung an den Burgen hinterlassen haben. Besonders eindrucksvoll hat sich die vollständige Schleifung auf der Wysburg im Befund erhalten. Hier zeigt sich, wie in einer Momentaufnahme festgehalten, auf welche Weise im Spätmittelalter feste Plätze umkämpft und eingenommen wurden.
Die Zusammenführung der archäologischen mit den nur spärlich vorhandenen historischen Quellen erlaubt es letztendlich, für beide Burgen Antworten auf die immer wieder sowohl von Laien als auch von Wissenschaftlern aufgeworfenen Fragen zu geben: Wann und durch wen wurde die Burg errichtet? Welchem Zweck diente sie? Wann und durch wen wurde sie zerstört?
Weitere wertvolle Ergänzung zu den Themen Archäologie, Vermessung und Tierknochenanalysen erhält der Band durch Beiträge von Ines Spazier, Marco Grosch, Cornelia Zühlsdorff und Hans-Volker Karl.


Inhaltsverzeichnis:

Vorwort des Herausgebers

Vorbemerkungen des Autors

Die Wysburg

Forschungsgeschichte

Die Baubefunde und ihre Interpretation
• Der Bering
• Der Zugang zur Burg
• Die Vorburg
• Abschnittsgraben und Zisterne
• Die Kernburg
• Funde im baulichen Kontext
• Resümee

Das Fundmaterial
• Das keramische Fundspektrum
• Datierung/Einordnung der Keramik
• Das Kleinfundspektrum
• Resümee

Belagerung und Zerstörung der Wysburg
• Der Beschuss
• Die Schleifung
• Funde im Kontext der Belagerung und Schleifung
• Resümee

Die archäologischen Quellen im historischen Kontext


Die Saalburg

Einleitung

Die Baubefunde und ihre Interpretation
• Die Burganlage des 13./14. Jh.
• Mittelalterliche bis neuzeitliche Baustrukturen ohne Interpretation
• Neuzeitliche Baustrukturen

Das Fundmaterial
• Das keramische Fundmaterial – Datierung und Einordnung
• Das Kleinfundspektrum

Resümee

Zusammenfassung

Summary


Ines Spazier/Marco Grosch
• Die Saalburger Befestigung und ihre Vorburg

Cornelia Zühlsdorff
• Die Vermessung der Wysburg und Erkenntnisse zu ihren Befestigungs- und Verteidigungsanlagen

Hans-Volker Karl
• Archäozoologische Analyse der Tierknochenreste von der Wysburg bei Weisbach, Saale-Orla-Kreis

Literaturverzeichnis

Abbildungsnachweis

Katalog

Tafeln

Beilagen

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.