Cover-Bild Deutschland und die Welt 2030

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

68,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Econ
  • Genre: Sachbücher / Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 12.11.2018
  • ISBN: 9783430202718
Dirk Messner, Lutz Meyer, Stefan Mair

Deutschland und die Welt 2030

Was sich verändert und wie wir handeln müssen
Wann wird Chinas Wirtschaft die Welt dominieren? Was bedeutet es für Europa, wenn sich die Bevölkerung Afrikas bis 2050 verdoppelt haben wird? Wie verändert sich die politische Struktur Europas und was passiert mit unseren Küstenregionen, wenn der Meeresspiegel ansteigt? Mit welchen digitalen Angriffen müssen wir künftig umgehen und wie beherrschen wir die digitalen Parallelwelten, die durch künstliche Intelligenz entstehen? Wie sehen Kriege in Zukunft aus? Werden wir als Deutschland und Europa mit unseren Ideen und unserer Kultur in der neuen Weltordnung eine maßgebliche Rollen spielen? Mehr als 40 deutsche und internationale Experten zeichnen mit einer Projektion der Entwicklungen ein Gesamtbild unserer Zukunft. Dieses Buch vereint damit erstmals alle wesentlichen globalen Trends und präsentiert klare Handlungsempfehlungen für die Politik, für Unternehmen und für die Gesellschaft. Ein Weckruf für alle.



Mit Beiträgen von

- Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung- Bill Gates, Co-Vorsitzender der Melinda & Bill Gates Foundation- Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln- Prof. Dr. Ilona Kickbusch, Direktorin des Zentrums Globale Gesundheit des Genfer Hochschulinstituts für internationale Studien - Prof. Dr. Joachim Krause, Vorsitzender der Stiftung Wissenschaft und Demokratie und Direktor am Institut für Sicherheitspolitik- Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung- Prof. Carlo Ratti, Leiter des Senseable City Lab am Massachusetts Institute of Technology- Prof. Dr. Thomas Risse, Professor für Theorie und Empirie der internationalen Politik am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin- Martin Schallbruch, Direktor am Digital Society Institute an der European School of Management and Technology- Dr. Daniela Schwarzer, Forschungsdirektorin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtigen Politik- Prof. Dr. Michael Zürn, Direktor Abteilung Global Governance und Leiter Center for Global Constitutionalism am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.