Cover-Bild Der Klang unserer Herzen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Familienleben
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783641223267
Emma Cooper

Der Klang unserer Herzen

Roman
Stefanie Retterbush (Übersetzer)

Eine außergewöhnliche Familiengeschichte, herzzerreißend und doch lebensbejahend.

Melody King hat ein seltenes Leiden, seit sie sich vor Jahren am Kopf verletzt hat: Sie singt, wenn sie in Stress gerät. Sie singt unkontrolliert und laut und in den unpassendsten Momenten – an der Supermarktkasse oder mitten während der Schulaufführung ihres Sohnes. Kein Arzt, kein Psychologe kann ihr helfen. Ihren beiden Kindern, Flynn und Rosie, ist das alles furchtbar peinlich, aber seit ihr Vater vor elf Jahren verschwand, hält die Familie liebevoll zusammen. Doch als die Kings auf eine Vermisstenanzeige stoßen, die auf Melodys Mann passt, werden sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellt …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.01.2020

Überraschend gut!

0

▫️Der Klang unserer Herzen von @emmacooper aus dem @goldmannverlag ▫️

》FÜR KLAPPENTEXT NACH LINKS WISCHEN《

Sind wir mal ehrlich. Auf dem ersten Blick wirkt dieses Buch etwas unscheinbar. Vielleicht ...

▫️Der Klang unserer Herzen von @emmacooper aus dem @goldmannverlag ▫️

》FÜR KLAPPENTEXT NACH LINKS WISCHEN《

Sind wir mal ehrlich. Auf dem ersten Blick wirkt dieses Buch etwas unscheinbar. Vielleicht könnte sich ja eine süße Story hinter verstecken, aber viel mehr auch nicht. Das war jedenfalls mein erster Gedanke.
Jedoch wurde ich unfassbar und extrem überrascht.

Die Geschichte ist im Präsens geschrieben, mit Ausnahme von einem Protagonisten. Insgesamt waren es vier verschiedene Sichtweisen. Der Schreibstil ist nicht schlecht, aber manchmal etwas zu langatmig gewesen, war jedoch nur teils so.
Was ich sehr interessant fand, war, dass der Leser persönlich angesprochen wurde und dadurch viel mehr am Geschehen teilnahm.

Mit den verschiedenen Protagonisten bin ich sehr warm geworden. Jeder hatte seine eigene Geschichte zu erzählen, mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen.

Die Story hat mich sehr mitgenommen. Ich habe mitgefiebert, ultra viel lachen können und am Schluss konnte ich kaum noch Luft holen, weil ich so weinen musste.
Das Buch spricht mehrere Krankheiten an und bringt sogar das Thema Selbstverletzung etwas näher an den Menschen.

Und wie konnte man die Hauptprotagonistin Melody nicht lieben? Sie war ultra verpeilt, fing ungewollt an zu singen und zu tanzen, nahm es trotzdem mit Humor und versuchte, wirklich ALLES für ihre Familie zu tun.

Dieses Buch hat mich in dem Moment, als ich nicht mit gerechnet habe, eiskalt erwischt und mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Das bei mir zu schaffen ist ziemlich schwer und deshalb beeindruckend.
Ich möchte auf keinen Fall spoilern, deshalb ich kann trotzdem noch sagen, dass ich noch NIE ein so tieftrauriges, romantisches und gleichzeitig wunderschönes Ende gelesen habe.
Und genau dieses hat mir den Rest gegeben.

Ich habe kaum Worte für dieses Buch. Wow.

4,5 von 5 Sternen🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere