Cover-Bild Mord in der Kurstadt Genesung ausgeschlossen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,90
inkl. MwSt
  • Verlag: KRAL
  • Themenbereich: Geschichte und Archäologie - Geschichte
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 15.10.2021
  • ISBN: 9783990249482
Gabriele Hasmann, Alexander Blümel

Mord in der Kurstadt Genesung ausgeschlossen

Historische Verbrechen in Baden im 19. und 20. Jahrhundert
Raub, Mord und Totschlag, meist aus Habgier, Neid, Hass oder Eifersucht, gab es ja zu jeder Zeit. Auch in Baden trieben es die Schurken von jeher bunt.
Passend zum Thema setzten diverse Wiener Blätter im Jahr 1906 über den Bericht einer neuerlichen Bluttat die Überschrift: "Schon wieder ein Mord in Baden!" Das jedoch erzürnte die Lokalpresse, die daraufhin schrieb: "Als ob unser schöner Kurort eine Mördergrube wäre [] "

Und tatsächlich sind über die Jahrhunderte hinweg zahllose grausame Verbrechen in Baden verübt worden, von welchen in diesem Buch die spektakulärsten Fälle aus dem 19. und 20. Jahrhundert beschrieben sind. Da liest man unter anderem über einen tödlichen Streit zwischen zwei Brüdern, eine brutale Wahnsinnstat im Kurpark, einen Mord in höchsten Kreisen, den tragischen Tod eines Liebespaares, eine schiefgelaufene Abhärtung, einen Gattenmord mit Hacke und einen mysteriösen Skelettfund im Garten einer bekannten Badener Villa.

Den Leser erwarten spannende True-Crime-Fälle in der beschaulichen Idylle einer Kurstadt mit sorgsam recherchierten Einzelheiten und anschaulichem Bildmaterial!

Geschrieben wurde das Werk von der bekannten Badener Autorin Gabriele Hasmann, die bereits mehrere Bücher über ihre Heimatstadt verfasst hat, sowie dem Autor und Obmann des Kaiser-Franz-Josef-Museums Alexander Blümel.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.