Cover-Bild Lysander

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: fiabesco Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantastische Literatur
  • Seitenzahl: 680
  • Ersterscheinung: 15.03.2018
  • ISBN: 9783947582013
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Gina Chiabudini

Lysander

Die Legende von Elysion
Durch eine Intrige in Gefangenschaft geraten, ergreift Lysander Drake, Kronprinz von Draconis, die sich ihm unverhofft bietende Gelegenheit zur Flucht. Dabei zieht er nicht nur den Zorn des Monoceroskönigs, dem Erzfeind aller Draconigena, auf sich, sondern auch den Hass des Prinzen Xaver Sterose, dessen Tochter Seraphina sich durch Zufall nun in seiner Gewalt befindet. Es beginnt eine aufregende Jagd durch Cerossien auf der Lysander von seiner eigentlichen Bestimmung erfährt und sich entscheiden muss, ob er sich der Vorhersehung stellt ...

Der Beginn eines wunderbaren Abenteuers, das vor allem Fantasy-Fans lieben werden.

Das ist der erste Band der "Die Legende von Elysion" - Reihe.

Weitere Bände:
Nathaniel, Serafina, Darween

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.10.2018

High Fantasy at it's best!

0 0

Kennt ihr das? Ihr schlagt ein neues Buch auf, lest die ersten Seiten und könnt ob der Magie, die euch umfängt sofort sicher sein, das es sich um ein ganz besonderes Buch handelt?
Ganz genau so ging es ...

Kennt ihr das? Ihr schlagt ein neues Buch auf, lest die ersten Seiten und könnt ob der Magie, die euch umfängt sofort sicher sein, das es sich um ein ganz besonderes Buch handelt?
Ganz genau so ging es mir bei "Lysander".

Vorab - die Autorin ist unfassbar jung und in meinen Augen ein sagenhaftes Talent!
Kaum jemand hat es in diesem Genre-Bereich geschafft, mich derart schnell zu fesseln.

Der Schreibstil ist eingängig und sehr bildhaft, die Unterteilung der einzelnen Kapitel gelungen.
Es ist unfassbar, wie Gina Chiabudini es schafft, den Spannungsbogen über all die Seiten hinweg derart straff gespannt zu halten, das man das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Es handelt sich tatsächlich um einen ziemlichen Wälzer. Allerdings ist das ob der Handlung überhaupt kein Problem.

Der Leser fiebert vom ersten Satz an mit und ist gleich zu Beginn mitten im Geschehen.

Es gibt tatsächlich eine Vielzahl an Charakteren - auch die Zusammenhänge zwischen den beiden Völkern der Draconis und Monoceros sind recht komplex.
Es ist also definitiv kein Buch, welches man mal eben "im Vorbeigehen" liest. Es gehört einiges an Konzentration dazu. In meinen Augen ein weiterer Punkt, der diese Geschichte besonders macht.
Und auch an dieser Stelle muss ich noch einmal meinen Hut ziehen - als Autorin eine derart facettenreiche und gut durchdachte Welt zu erschaffen zeugt von einer unfassbaren Fantasie!

An keiner Stelle erschien mir etwas unklar, übertrieben oder gar gewollt. Im Gegenteil, die Geschichte entwickelt einen ganz eigenen Sog.

Die Charaktere sind authentisch, die Handlungsorte bildhaft beschrieben und alles insgesamt rund und schlüssig.

Ich habe mit Seraphina und Lysander gelitten, geweint, gebangt, gekämpft und gelacht. Ich habe mich auf eine ganz besondere Suche begeben. Ich habe mit den beiden Vertrauen gelernt, Misstrauen abgelegt und mich am Ende verliebt.
In das Buch, in die Welt und überhaupt in diese ganze wundervolle, einzigartige Reihe.

Ich danke Autorin und Verlag von Herzen dafür, dass ich dieses Buch lesen durfte. Definitiv kann ich sagen, dass es eines von diesen Büchern ist, die den kleinen Funken des Besonderen in sich tragen. Sie werden gelesen und nicht mehr vergessen.
Gerade die Menschen, die derart viel lesen wie ich, werden wissen, was ich meine.
Oft liest man Bücher, findet sie toll, hat sie aber nach wenigen Monaten wieder vergessen.
Dieses hier ist anderes. Dieses hier wirkt nach. Dieses hier verzaubert.

Unbedingt lesen!