Cover-Bild Magus

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 12.07.2019
  • ISBN: 9783961541034
Greg Walters

Magus

Die Bestien Chroniken 2
Marco Sven Reinbold (Sprecher)

Die Rückkehr nach Kol war ein großer Fehler: Tarl, Ceres und Magnus wurden verraten. Als Gefangene müssen sie erneut in der Arena antreten. Und diesmal kann es nur einen Sieger geben: die Bestien. Dazu tobt in der Stadt ein mörderischer Krieg zwischen den Einwohnern, und niemand weiß, warum. Die letzten Tage der Menschheit scheinen endgültig angebrochen, doch dann findet Balger im weitläufigen Land einen geheimnisvollen Plan, der alles verändern könnte. Wird er damit nach Kol zurückkehren und seine Freunde retten, oder entscheidet er sich für die Freiheit?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2019

Genialer zweiter Teil mit tollem Ende

0

Tarl, Ceres und Magnus sind zurück in Kol, und müssen wieder in der Gladiatorenschule trainieren. Denn in wenigen Tagen steht ein Schaukampf an, der die gehobene Gesellschaft auf die Neuwahl des Kaisers ...

Tarl, Ceres und Magnus sind zurück in Kol, und müssen wieder in der Gladiatorenschule trainieren. Denn in wenigen Tagen steht ein Schaukampf an, der die gehobene Gesellschaft auf die Neuwahl des Kaisers einstimmen soll. Doch die Stimmung ist nicht die Beste: in Teilen Kols tobt der Aufstand. Der Klerus vermutet, dass dies Aufstände der Einwohner Kols ist, doch Tarl vermutet anderes. Seit er sich mit Pila besser verständigen kann, vermutet Tarl, dass der Schleier, der den aufständigen Teil Kols überzieht, die fünfte Bestienart ist. Tarl schickt Pila zu Marmercus, der ihm zu Hilfe eilt.
Gleichzeitig begiebt sich Balger auf die Suche nach seiner Familie. Doch statt der Familie findet der Barbar eine Schar von Rebellen, die Kol von der Herrschaft der Regierung befreien wollen. Während Balger von den Rebellen mit Informationen versorgt wird, kann er im Gegenzug seine gefundene Karte tauschen.
Können die Rebellen mit den verbliebenen Gladiatoren und Magiern die Bestien in die Knie zwingen, um die Stadt Kol vor dem Untergang zu retten?
Wow, der erste Teil der Bestienchroniken hat mir ja schon recht gut gefallen, aber beim zweiten Teil hat Greg Walters noch eine Schippe drauf gelegt. Walters erzäht mehr Hintergrundinformationen über seine Charaktere, und somit wachsen diese einem immer mehr ans Herz. Gerade Magnus gefällt mir sehr, und hat sich zu meinem Lieblingscharakter entwickelt.
Überhaupt: Die Protagonisten entwickeln sich stetig weiter, sei es Ceres, die herausgefunden hat, wie sie ohne zu stottern zaubern kann, oder Tarl, der sich nun mit Pila immer besser verständigen kann. Auch die Charaktere Magnus und Mamercus, die im ersten Teil nicht die feinsten Züge hatten, sehen ihre Fehler ein und entwickeln sich zum Positiven.
Wer an Fantasy denkt, hat oft Zwerge und Orks und Elfen im Kopf, aber keine Kämpe im Kolosseum, in denen Bestien gegen Gladiatoren und Magier gegeneinander Kämpfen. Aber ich muss eins feststellen: es gefällt mir monstermäßig! Greg Walters bringt frischen Wind in die Fantasyszene! Die Bestien Chroniken wirken für mich fast schon erfrischend, und sind eine wahre Bereicherung für die Fantasygeschichten.
Ich habe die Tage mal in die Leseproben der Bestias Chroniken reingelesen, und ich habe Marco Sven Reinbolds Stimme im Kopf. Es fiel mir recht schwer, mich mit meiner eigenen Lesestimme auf die Geschichte einzulassen. Ich würde sagen, dass dann die richtige Wahl des Sprechers gefunden wurde. Marco Sven Reinbold schafft es wieder mal, die Charaktere lebendig werden zu lassen und man kann diese wie im ersten Teil wunderbar auseinander halten. Starke Leistung!!
Kleine Anekdote noch am Rand: die Tage bin ich mal wieder über dem Hörbuch eingeschlafen. Die meisten Hörbücher mache ich dann noch im Halbschlaf aus, doch das Hörbuch habe ich fast fünf Stunden weiterlaufen lassen... Es muss sehr beruhigend gewesen sein. Ob ich davon geträumt habe, weiß ich nicht, aber die verschlafenen fünf Stunden hab ich brav nachgeholt ;)