Cover-Bild Denk mal! 2018

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 24.08.2017
  • ISBN: 9783596299713
Ilija Trojanow, Remo H. Largo, Charlotte Klonk, Matthias Wolfschmidt, Andre Wilkens, Güner Yasemin Balci, Carolin Emcke, Rainer Erlinger, Karl-Heinz Göttert, Andreas Kraß, Christine Ott, Harald Welzer

Denk mal! 2018

Anregungen von Carolin Emcke, Harald Welzer, Andre Wilkens, Remo H. Largo und Ilija Trojanow
Was sind die Themen, die uns 2018 beschäftigen werden?
»Denk mal! 2018« versammelt aktuelle Texte aus den Bereichen Kultur, Philosophie und Wissenschaft – geschrieben von einigen der klügsten Köpfe unserer Gegenwart, u.a. von Carolin Emcke, Remo H. Largo, Christine Ott, Charlotte Klonk, Ilija Trojanow, Harald Welzer und Andre Wilkens. Die Themen sind u.a. die aktuelle Lage Europas, der Ruf des deutschen Essens, Nutztierhaltung, die Geschichte der Bibelübersetzung, Freundschaft und Individualität sowie der Umgang mit Terrorbildern. Sie bieten uns ein breites Spektrum an Ideen, Impulsen und Anregungen zum Nachdenken. Dabei beschäftigen sie sich mit den wichtigsten Themen unserer Zeit und sind Wegbegleiter für das ganze Jahr.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2019

Enttäuschung

0

Ich muss ehrlich sagen, dass mich "Denk mal! 2018" sehr enttäuscht hat. Es gab nur ein paar einzelne Kapitel, die mich wirklich interessiert haben. Bei vielen Kapiteln fand ich den Schreibstil nicht schön ...

Ich muss ehrlich sagen, dass mich "Denk mal! 2018" sehr enttäuscht hat. Es gab nur ein paar einzelne Kapitel, die mich wirklich interessiert haben. Bei vielen Kapiteln fand ich den Schreibstil nicht schön oder das Thema einfach unansprechend. Ich hatte irgendwie mehr erwartet, möglicherweise war das mein Fehler, aber dennoch empfehle ich persönlich dieses Buch nicht weiter.