Cover-Bild Lago Maggiore

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: KOMPASS-Karten
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 232
  • Ersterscheinung: 14.02.2018
  • ISBN: 9783990442289
Iris Kürschner, Gerhard Stummvoll

Lago Maggiore

Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:60.000, 50 Touren, GPX-Daten zum Download.
Destination
- Das italienisch-schweizerische Wanderrevier um den Lago Maggiore und Luganer See reicht von der lombardischen und piemontesischen Tiefebene bis zu den Tessiner Alpen. Entsprechend vielfältig ist das Tourenangebot.
- Raues Gebirge und subtropische Üppigkeit prägen das Landschaftsbild. Badespaß, Kulturbummeln und Aussichtswandern vereinen sich hier zu einem Feriengedicht. In archaischen Grotti, den typischen Einkehrstationen, werden lokale Spezialitäten angeboten.
- In diesem neuen Wanderführer finden Sie 50 Anregungen zu spannenden, erlebnisreichen oder beschaulichen Unternehmungen. Lange, einsame Touren in faszinierender Landschaft, oder Wanderungen für Kulturfreunde, die sich die Schätze dieser vielfältigen Gegend ansehen möchten.
- Einige der Touren, vornehmlich in Ufernähe und in den Talgründen, können das ganz Jahr über unternommen werden, da sie in der Regel auch im Winter schneefrei bleiben.
- Mit dem Zug lässt sich das Erholungsgebiet schnell und stressfrei erreichen. Viele der Ausgangs- und Zielpunkte der Touren liegen an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel.

Kurzinfo zum Produkt
- Das sportliche Highlight: Der Sentiero Bove bietet Abenteuer pur, ist jedoch nur etwas für Könner, das heißt Bergroutinierte mit Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und bester Kondition.
- Das Familien-Highlight: Schwankende Hängebrücken, Baden in glasklarem Wasser, Staudämme bauen – eine Flusswanderung entlang der Maggia ist so recht nach eines Kindes Geschmack.
- Das Genuss-Highlight: Der kulturhistorische Lehrpfad der „Transhumanza“ zeigt die Überlebenskunst des Nomadentums im Val Bavona. Man staunt über die „Prati pensili“, die hängenden Wiesen, wo auf haushohen Felsblöcken winzige Äcker angelegt waren, um ja kein ebenes Stück dieses gewaltigen Trogtals zu verschwenden. Höhepunkt der beschaulichen Wanderung ist der Wasserfall von Foroglio.
- Das persönliche Highlight: Eine Aussichtsloge der besonderen Art: das Rifugio Al Legn hoch über dem Lago Maggiore. Nur im August bewirtschaftet, sonst komfortable Selbstversorgerhütte. Und wer von dort den Monte Gridone besteigt, genießt einen Wahnsinnsblick auf den Gletscherthron des Monte Rosa.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.