Cover-Bild The Frost Files - Letzte Hoffnung
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur eBook
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 27.03.2020
  • ISBN: 9783426457153
Jackson Ford

The Frost Files - Letzte Hoffnung

Christoph Hardebusch (Übersetzer)

Rasante Action & paranormale Fähigkeiten:
raffiniert konstruierte Urban-Fantasy mit einer richtig coolen Super-Heldin!

Teagan Frost ist wirklich nicht leichtsinnig: Wenn man über psychokinetische Fähigkeiten verfügt, ist es schließlich keine große Sache, ungesichert von einem Hochhaus zu springen.
Ihre psychokinetischen Fähigkeiten machen Teagan Frost zum wertvollsten Mitglied einer geheimen Einsatztruppe der US-Regierung. Zusammen mit Hackerin Reggie, Organisations-Genie Paul, der bestens vernetzten Annie und Carlos, der alles fahren kann, was Räder hat, kommt sie immer dann zum Einsatz, wenn FBI und NSA nicht mehr weiter wissen.

Doch als nach einem ihrer Einsätze in Los Angeles der Chef einer global agierenden Textilfirma ermordet aufgefunden wird – erdrosselt mit einer Stahlstange als wäre es nur ein dünner Draht –, wird Teagan Frost über Nacht zur gesuchten Mörderin. Selbst ihr eigenes Team zweifelt an Teagans Unschuld, obwohl ihre Kräfte für eine solche Tat nicht annähernd ausreichen. Nur wer verfügt dann über derart starke paranormale Fähigkeiten? Als ein weiteres Mordopfer auftaucht, beginnt für Teagan Frost und ihr Team eine halsbrecherische Jagd quer durch Los Angeles.

Jackson Fords actionreicher Urban-Fantasy-Roman punktet mit hohem Tempo, überraschenden Wendungen und einer Mischung aus politischen Verwicklungen und persönlicher Rache-Story.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei LBS1987 in einem Regal.
  • LBS1987 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2020

ein Schmöker zum nicht mehr aus der Hand legen

0

Ein wirklich atemberaubend spannendes Buch, es ist, als würde man einen Actionfilm lesen. Teagan Frost hat psychokinetische Fähigkeiten und arbeitet in einer Geheimabteilung für die Regierung. Allerdings ...

Ein wirklich atemberaubend spannendes Buch, es ist, als würde man einen Actionfilm lesen. Teagan Frost hat psychokinetische Fähigkeiten und arbeitet in einer Geheimabteilung für die Regierung. Allerdings nicht ganz freiwillig, denn diese Mitarbeit ist Bedingung dafür, von Forschern und Experimenten an und mit ihr in Ruhe gelassen zu werden. Ähnlich sind die anderen Mitglieder, allesamt ohne besondere Fähigkeiten, rekrutiert worden. Als eine Zielperson ermordet wird, die das Team beschattet hat, deutet alles auf einen Menschen mit psychokinetischen Fähigkeiten als Täter hin. Natürlich fällt der Verdacht sofort auf Teagan, die angeblich die einzige mit diesen Fähigkeiten ist. Doch stimmt das? Ihr bleiben 22 Stunden, das herauszufinden und ihre Unschuld zu beweisen.
Das Buch fängt rasant an und nachdem man sich an den Schreibstil gewöhnt hat, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Protagonistin erinnert an Marvels Jessica Jones und der Humor ist klasse. Die Handlung bleibt spannend bis zum Schluss und ist packend geschrieben

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere