Cover-Bild Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 05.03.2020
  • ISBN: 9783551584229
Karolyn Ciseau

Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

**Kannst du das Schicksal aufhalten?**
Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.03.2020

Karolyn Ciseau begeistert mit Verlagsneuerscheinung!

1

Cover:
Das Cover der Geschichte hat mir vom ersten Blick an sehr gut gefallen. Es ist schlicht, beinhaltet dabei aber einige Elemente der Geschichte und macht mit der Farbgestaltung einen dunkleren, aber ...

Cover:
Das Cover der Geschichte hat mir vom ersten Blick an sehr gut gefallen. Es ist schlicht, beinhaltet dabei aber einige Elemente der Geschichte und macht mit der Farbgestaltung einen dunkleren, aber magischen Eindruck. Ich finde es sehr passend!

Inhalt:
Todesseherinnen sehen bei Berührungen den Tod anderer... ebenso jedoch auch ihren eigenen. Ezlyn weiß schon von Beginn an, wie sie sterben wird. Ihre gesamte Ausbildung lang bereitet sie sich darauf vor, doch letztendlich hätte keine Vorbereitung für das ausgereicht, was sie an ihrem neuen Hof erwartet. "Ezlyn - Im Zeichen der Seherin" hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Ich fand das Konzept der Gesellschaft, die von der Autorin entworfen wurde, richtig genial und angemessen zum Nachdenken anregend. Ein spannender Plot mit überraschenden Wendungen wie auch emotionalen Momenten sorgte für dauerhafte Lesefreude. Ich wollte nicht, dass es zu Ende geht, was für mich zu einem guten Buch dazugehört. Besonders hat mir das Finale der Geschichte gefallen, das für mich alles andere als vorhersehbar war.

Charaktere:
Die Hauptfigur Ezlyn ist eine Todesseherin. Von Beginn an mit dieser Gabe als Geschenk und Sünde zugleich gezeichnet, stellt sie sich den Erwartungen, die die Gesellschaft ihr aufbürden. Für mich durchlebte sie eine tolle Wandlung. Geprägt von ihrer Erziehung im Kloster, zeigt sich Ezlyn naiv und leichtgläubig gegenüber neuen Eindrücken. Doch mehr und mehr merkt sie, dass nicht alles ist, wie es scheint. Ihr schon immer währender Kampfgeist tritt hervor und lässt sie zweifeln, rebellieren. Für mich war sie ein toller, facettenreicher und damit authentischer Charakter. Mit den Nebenfiguren erlebte ich ein Auf und Ab der Gefühle. Ich vertraute, wurde enttäuscht. Ich hasste und fing doch an, sie zu lieben. Die Figuren waren wirklich für sich selbst ebenso ein Abenteuer wie die Geschichte an sich.

Schreibstil:
Ich bin seit der ersten Stunde ein Fan der Autorin und habe bisher auch alle ihre veröffentlichten Geschichten gelesen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie ihr Niveau auch in ihrem neuesten Buch halten und mich mit ihren Worten wieder in eine phantastische Welt entführen konnte. Aus der Ich-Perspektive von Ezlyn erlebte ich die Geschichte der Todesseherin als spannendes und emotionales Abenteuer!

Fazit:
"Ezlyn" hat mich sehr begeistert! In allen Facetten konnte mich das Buch von der ersten bis zu letzten Seite an überzeugen. Ich liebe es, wenn Geschichten sich weglesen wie nichts, weil sie einen total gefangen nehmen und das war bei "Ezlyn" absolut der Fall. Spannender und faszinierender Plot, bewegende Charaktere und mitreißender Schreibstil! Klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2020

Packendes Ende

0

Das Cover
Als ich das Cover online gesehen habe, war ich nicht so sehr angetan davon, aber in echt spricht es mich total an. Es passt perfekt zu der Geschichte! Und es fühlt sich sehr schön in der Hand ...

Das Cover
Als ich das Cover online gesehen habe, war ich nicht so sehr angetan davon, aber in echt spricht es mich total an. Es passt perfekt zu der Geschichte! Und es fühlt sich sehr schön in der Hand an.

Der Schreibstil
Die Autorin hat einen einfach und flüssigen Schreibstil, den man einfach lesen kann. Man kommt sehr schnell voran und merkt nicht wie die Zeit verfliegt. Insgesamt hat mich der Schreibstil der Autorin gefesselt und es war sehr bildgewaltig.

Die Handlung
Von der Handlung kann ich nicht sagen, dass sie mich durchgängig gefesselt hat. Es gab Stellen, die mir nicht so spannend erschienen und es gab Stellen, bei denen ich gar nicht genug bekommen konnte und nicht aufhören konnte zu lesen. Besonders das Ende hat mich in seinen Bann gezogen, weil es so eine unglaubliche Wendung gab, die mich total begeistert! Ich habe es nicht erwartet, war total überrascht und richtig gefesselt. Das Ende ist grandios!
Insgesamt ist die Geschichte einfach magisch und umwerfend. Ich liebe die Welt der Autorin und hätte mir gerne mehr gewünscht.

Die Charaktere
Die Charaktere waren mir persönlich etwas zu flach und ich finde, dass sie mehr preisgeben könnten. Ich habe mich ihnen nicht besonders nahe gefühlt. Bis zur Hälfte waren sie für mich Fremde, aber dann habe ich mit ihnen mitgefiebert, an ihrer Seite gekämpft und mein Herz hat für sie höher geschlagen. Sie würden immer mehr zu Freunden, die ich nicht gehen lassen will.

Fazit
Wow, was für ein Buch! Ich bin total geflasht davon und liebe es! Es hat mich zwar nicht durchgängig von sich überzeugt, aber insgesamt ist es ein Buch, das ich sehr gerne weiterempfehlen kann. Charaktere, die zu Freunden geworden sind, eine Welt, die mich in ihren Bann gezogen hat und ein Schreibstil, der mir Magie vor Augen geführt hat.

4,5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2020

Spannende Romantasy

0

Da ich bisher alle Bücher der Autorin kenne und jedes einzelne mich überzeugt hat, musste ich natürlich auch ihr neuestes Werk lesen. Es klang vom Klappentext her auch wirklich gut und wieder wurde ich ...

Da ich bisher alle Bücher der Autorin kenne und jedes einzelne mich überzeugt hat, musste ich natürlich auch ihr neuestes Werk lesen. Es klang vom Klappentext her auch wirklich gut und wieder wurde ich nicht enttäuscht.
Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Der Stil der Autorin hat mich sofort packen können und ich war neugierig, was mich in dieser Geschichte erwarten wird. Schnell bekommt man einen Eindruck davon, wie Ezlyns zukünftiges Leben aussieht und was ihre Fähigkeiten sind. Die Macht der Todesseherinnen fand ich unglaublich spannend. Ebenso auch die der Schattenkrieger, wobei ich mir hier noch ein paar mehr Informationen gewünscht hätte.
Die Handlung an sich ist spannend und einige Wendungen zu bieten. Manche habe ich schon erahnen können, andere wiederum kamen auch für mich völlig überraschend. Gerade zum Ende hin kommt auch noch eine ganze Menge Action dazu und der Höhepunkt war einfach nur genial gemacht. Tatsächlich hätte ich mir hier aber noch ein paar Hintergrundinformationen gewünscht.
Insgesamt habe ich die Geschichte wieder einmal ziemlich schnell weggelesen. Ich mag den Stil der Autorin sehr gerne. Vor allem wie sie es schafft, die Umgebung so zu beschreiben, dass immer wieder Bilder in meinem Kopf entstehen und wie ein Film ablaufen.
Die Protagonistin Ezlyn, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt wird, hat mir gut gefallen. An manchen Stellen war mir ihre Reaktion vielleicht etwas naiv, aber insgesamt konnte sie mich überzeugen. Gerade auch zum Ende hin.
Dorian fand ich super, seine Art hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Auch wenn er gerne ein bisschen freundlicher hätte sein können^^
Das Ende des Buches hat mir wirklich gut gefallen, vor allem weil es zu einer Wendung kam, die man so nicht vorhersagen konnte. Tatsächlich hätte ich mir aber gewünscht, dass man noch ein bisschen mehr über das Danach erfährt, das war mir doch ein klein wenig zu offen gehalten.

Mein Fazit
Eine spannende Romantasy-Geschichte
Bisher mochte ich alle Bücher der Autorin und auch hier hat sie mich nicht enttäuscht. Die Handlung ist spannend, hat einige unerwartete Wendungen und konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Ezlyn und Dorian haben mir wirklich gut gefallen, vor allem ihre Fähigkeiten fand ich faszinierend. Einzig am Ende hatte ich mich noch ein paar mehr Einblicke in das Danach erhofft.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2020

Gefühlvoll und spannend bis zum Schluss

0

Ezlyn ist eine von wenigen Todesseherinnen. Ihre Kindheit und Jugend in einem Tempel verbringend, lernen sie ihre „Gabe“ einzusetzen und richtige Vorhersagen über den Tod eines Menschen zu treffen, um ...

Ezlyn ist eine von wenigen Todesseherinnen. Ihre Kindheit und Jugend in einem Tempel verbringend, lernen sie ihre „Gabe“ einzusetzen und richtige Vorhersagen über den Tod eines Menschen zu treffen, um anschließend in den Dienst eines Lords zu treten. Schon früh hat Ezlyn Visionen von ihrem eigenen Tod gesehen, die sie im Traum überkommen. Sie sieht sich durch einen Angelus mortis sterben, einem Schattenkrieger, der Menschen durch eine bloße Berührung mit seiner Handinnenfläche töten kann. Als sie an dem Hof ihres Lords ankommt und den Schattenkrieger trifft, den sie jahrelang in ihren Visionen gesehen hat, verspürt sie Angst. Doch zugleich hat er eine Anziehungskraft, der Ezlyn nicht widerstehen kann. Doch kann sie Liebe für ihn verspüren, wenn sie weiß, dass er sie später umbringen wird?

Der Leser bekommt schon zu Beginn gute Einblicke in das Leben der Protagonistin. Das Geschehen beginnt kurz vor der Auswahl der Todesseherinnen durch die Lords und durch zahlreiche Rückblicke lässt Ezlyn den Leser an ihrer Vergangenheit und strengen Erziehung im Tempel teilhaben. Schnell wird ersichtlich, welche Verantwortung und Last auf ihrem Rücken liegen. Zu ihren Freundinnen im Tempel darf sie nach der Auswahl durch die Lords keinen Kontakt mehr pflegen und neue Freundschaften am Hof scheinen unmöglich, da viele Menschen Angst vor ihr und ihrer „Gabe“ haben. Und auch neue Entdeckungen, die Ezlyn im Laufe der Geschichte macht, tragen nicht dazu bei, dass sie sich wohler fühlt.

Der Leser kann sich gut in die Protagonistin hineinversetzen, die das Geschehen in der Ich-Perspektive erzählt. Ezlyn wirkt authentisch und beschreibt ihre Gefühle und ihre Umgebung detailliert, sodass sich der Leser ein gutes Bild von der jeweiligen Situation bilden kann. Der Leser ist schockiert durch ihr Schicksal und baut schnell eine emotionale Bindung zu ihr auf, sodass er mit ihr lachen, aber auch mit ihr weinen kann.
Als Protagonistin erlebt sie im Laufe der Geschichte eine charakterliche Entwicklung und wird erwachsener. Das geschieht unter anderem durch die durchlebten Situationen, denen sie sich stellen muss. Nicht immer nimmt alles ein gutes Ende und manche tragischen Verluste kann sie nicht aufhalten – sie kann nur daraus lernen. Diese stetige Weiterentwicklung ihres Charakters erlebt der Leser hautnah und authentisch mit.

Neben Ezlyn gibt es einige weitere Charaktere, die detailliert beschrieben werden und ebenfalls eine große Rolle an dem Fortgang der Handlung spielen. Auch von ihnen bekommt der Leser einen guten Einblick vermittelt, auch wenn die Gefühlswelt durch die gewählte Ich-Perspektive aus der Sicht von Ezlyn zumeist nicht ganz ersichtlich wird. Der Leser sieht und hört nur das, was Ezlyn wahrnimmt. Alles, was für sie neu ist, ist auch für den Leser neu. Aber das macht es nur noch spannender, da der Fortgang der Handlung zumeist ungewiss ist und des Öfteren nur durch einen Misserfolg oder Verlust ersichtlich ist, wem Ezlyn noch vertrauen kann und was die wirkliche Wahrheit ist.

Die relativ kurzen Kapitel laden dazu ein, sofort weiterzulesen. Auch der lockere und ungezwungene Schreibstil sorgt dafür, dass das Buch fesselnd ist und kaum aus der Hand gelegt werden kann.
Zudem bleibt die Geschichte bis zur letzten Seite sehr spannend, da es viele Wendungen gibt, die so keineswegs vorhersehbar waren. Zwischenzeitlich scheint dem Leser klar zu sein, in welche Richtung die Handlung geht, jedoch wird er immer wieder überrascht und es kommen neue Details ans Licht, die der Leser zuvor nicht wusste.

An manchen Stellen erschien die Geschichte leider ein wenig zu kurzweilig, jedoch war die beschriebene Handlung sehr gut und die meisten Fragen, die sich während des Lesens aufgetan haben, wurden geklärt, sodass es ein gutes Buch und sehr zu empfehlen ist, wenn man sich auf eine Fantasy-Geschichte einlassen möchte, in der auch Gefühle und Vertrauen eine große Rolle spielen. Die Geschichte hat mit seiner grundlegenden Hintergrundidee und den zahlreichen interessanten Charakteren viel Potential, sodass ein weiterer Teil, zumindest aus Sicht der Handlung, nicht undenkbar wäre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

•Ezlyn von Karolyn Ciseau•

0


Eine düstere, fesselnde, romantische und fantastische Fantasy-Geschichte, die einen völlig in seinen Bann zieht und in eine völlig neue Welt katapultiert ✨💭

Ezlyn ist eine starke, aber auch sture Kämpferin, ...


Eine düstere, fesselnde, romantische und fantastische Fantasy-Geschichte, die einen völlig in seinen Bann zieht und in eine völlig neue Welt katapultiert ✨💭

Ezlyn ist eine starke, aber auch sture Kämpferin, die nichts mehr will, als zu helfen, dazu kann sie den Tod jedes Menschen voraussehen, hält jedoch nicht viel von ihrer Gabe🌙
Dorian ist der düstere, geheimnisvolle und willensstarke Schattenkrieger, der zusammen mit den Rebellen für ein besseres Leben kämpft. Für die, die er liebt, würde er alles tun, vor allem für Ezlyn💙

Ezlyn und Dorian sind ein unglaubliches Team, dass einem der Atem wegbleibt. Sie sind wahre Kämpfer und machen ihre Geschichte einzigartig.
Ein wunderschöner Schreibstil führt einen durch die Geschichte und lässt sie lebendig wirken. Nicht einmal wird die Handlung langweilig oder unlogisch. Ich habe jede Seite mitgefiebert und in mich aufgesogen.

Diese Geschichte muss man einfach gelesen haben, genau das richtige für Fantasy-Liebhaber🔥alles an diesem Buch ist mitreißend, vor allem Dorian und Ezlyn muss man einfach ins Herz schließen und mit ihnen kämpfen🥰

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere