Cover-Bild Himmelsfluch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 15.06.2018
  • ISBN: 9783961114979
Kristina Licht

Himmelsfluch

Jenseits des Kreises I
Eine Seele. Ein Kreis.
Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen.

Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können. Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut? Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt. Ein sinnlicher New Adult Roman mit Fantasy Elementen, Wiedergeburten, Göttern und über den Kreislauf unseres Lebens.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.07.2018

Tolle Idee, leider mit einigen Schwachstellen bei der Umsetzung

0 0

Ein vielversprechender Klappentext, zu dem das schöne Cover auch farblich gut passt. Darum geht es in dem Buch:
„Eine Seele. Ein Kreis. Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen. Kiara ...

Ein vielversprechender Klappentext, zu dem das schöne Cover auch farblich gut passt. Darum geht es in dem Buch:
„Eine Seele. Ein Kreis. Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen. Kiara Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können. Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut? Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt. Ein sinnlicher New Adult Roman mit Fantasy-Elementen, Wiedergeburten, Göttern und über den Kreislauf unseres Lebens. Band 1“
Der Einstieg in die Handlung und das Kennenlernen der Personen hat mir super gefallen. Der Schreibstil ist flüssig, die Sätze sind nicht zu kurz oder zu lang und somit konnte ich das Buch gut nebenbei lesen. Auch die Beschreibungen von Umgebung, Gefühlen und Gedanken war sehr ausführlich, aber nicht so, dass es die Geschichte unnötig in die Länge gezogen und langweilig gemacht hat. Es hat eher für das Gegenteil gesorgt: Ich konnte mir ein sehr genaues Bild von den Orten machen, an denen die Handlung stattfindet.
Die Geschichte war spannend gestaltet und die Kapitelgestaltung hat mir ebenfalls gefallen.
Allerdings mochte ich die Protagonistin nicht so gerne, was ein ziemliches Problem für mich ist. Sobald ich mit den Hauptcharakteren nicht zurechtkomme, mag ich meistens irgendwann auch die Geschichte nicht mehr so gerne.
Spoiler
Für mich nervt es einfach, wenn es sich für jemanden nur um das eine Thema dreht, immer beim Auftauchen einer männlichen Person. Zumindest tauchen diese Gedanken bei Kiara in Richtung Beziehung und wir landen im Bett im Laufe des Buches bis zum Ende hin vermehrt auf. Wenn es denn jedes Mal derselbe Typ wäre … okay. Aber bei verschiedenen Typen? Nein. Generell kam sie mir ein wenig hormongesteuert vor: Wer schläft mit jemandem, den er/sie eigentlich nicht mag und sich nicht mal als normalen Freund vorstellen konnte?
Spoiler - Ende
Kiara kam mir in der Hinsicht leider sehr oberflächlich und hin und wieder sogar zickig bzw. trotzig vor, was ich bei einer erwachsenen Frau für nicht angemessen halte. Nicht in den Situationen, in denen mir ihr Verhalten negativ auffiel. Es war mir schlichtweg zu viel Hin und Her und manchmal kam es mir als Leserin vor, weniger als die Protagonistin zu wissen oder die Informationen regelrecht an den Kopf geworfen zu bekommen, sodass ich Textstellen mehrfach lesen musste, um zu verstehen, was dahinter steckt. Das fand ich sehr schade.
Eine tolle Idee für eine Geschichte. Leider mit einigen Schwachstellen bei der Umsetzung. Deshalb weiß ich noch nicht, ob ich den nächsten Teil des Buches lesen werde. Es gibt daher nur dreieinhalb von fünf Sternen.