Cover-Bild Wer die Goldkehlchen stört

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: btb
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 13.08.2018
  • ISBN: 9783442716807
Levi Henriksen

Wer die Goldkehlchen stört

Roman
Gabriele Haefs (Übersetzer)

Jim hat keinen Bock - keinen Bock auf Oslo, keinen Bock auf die furchtbare Musik, die er in den letzten Jahren als Tontechniker produziert hat. Er muss raus und strandet in seinem Heimatdorf, mitten im Nirgendwo in den endlosen Wäldern Norwegens. Auf einer Beerdigung hört er einen dreistimmigen Gesang - und ist wie verzaubert. Es sind drei Geschwister im Alter von 79 plus. Jim verspricht sich Großes von der Rentnertruppe. Schließlich sind seit dem Erfolg des Buena Vista Social Clubs alte Musiker in. Seine Versuche, Kontakt zu den Sängern aufzunehmen, scheitern allerdings kläglich. Da muss Jim einige Tricks anwenden, um das Vertrauen der verschrobenen Senioren zu gewinnen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.10.2018

Wer die Goldkehlchen stört

0 0

Jim, ein frustrierter Plattenproduzent aus Oslo, wird während der Taufe seines Patenkinds, von dem Dreigesang eines alten Geschwistertrios innerlich tief berührt. Doch als er versucht, im Anschluss an ...

Jim, ein frustrierter Plattenproduzent aus Oslo, wird während der Taufe seines Patenkinds, von dem Dreigesang eines alten Geschwistertrios innerlich tief berührt. Doch als er versucht, im Anschluss an den Gottesdienst mit ihnen in Kontakt zu kommen, lassen sie ihn gnadenlos abblitzen. Trotz der offensichtlichen Ablehnung und dem äußerst gewöhnungsbedürftigen Verhalten der Geschwister, beginnt in ihm eine Vision zu reifen. Er spürt, dass er an einem Wendepunkt angekommen ist der seinem Leben plötzlich einen ganz anderen Sinn verleiht. Als es ihm tatsächlich gelingt, nach und nach den Widerstand der eingeschliffenen Geschwistergemeinschaft aufzubrechen, kann er sein Glück zunächst kaum glauben. Doch die darauf folgenden Rückschläge belehren ihn schnell eines anderen. Erst als er beginnt, sich weniger auf seinen Verstand, als auf sein Gefühl zu verlassen, wendet sich das Blatt.

FAZIT
Eine beeindruckende Geschichte, die sich gefühlvoll an die einzelnen Charaktere herantastet und ihre Individualität pointiert in Szene setzt.