Cover-Bild Gott

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag Herder
  • Genre: Sachbücher / Religion & Philosophie
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 18.04.2018
  • ISBN: 9783451380280
Luis Antonio Gokim Tagle

Gott

Vom Wagnis der Hoffnung
Gabriele Stein (Übersetzer)

Wie kann man heute »Gott« sagen und ihn im eigenen Leben wirken lassen? In seinen Vorträgen versteht es Kardinal Luis Antonio Tagle auf sympathische und humorvolle Art, biblische Geschichten mit Ereignissen aus seinem eigenen Leben zu verbinden. Dabei kritisiert er mit einem Augenzwinkern das Amtsverständnis mancher Mitbrüder, geht aber auch an die Ränder der Gesellschaft. Dorthin, wo Menschen auf und vom Müll leben, wie in Payatas im Norden Manilas. Hier stellt er sich den unbequemen Fragen, wie denen eines obdachlosen Mannes mit einem hungrigen Säugling, der ihn um Essen bittet: »Sind Sie Priester?« – »Ja«, erwiderte ich. »Father, wo ist Gott?« Ein Buch, das nachdenklich stimmt, aber voll Lebensenergie und Hoffnung sprüht.

»Wichtiger, als sich an die jeweiligen Arten des Gott-Sagens zu erinnern, ist vielleicht, dass man es tut: dass man Gott sagt, weil man davon überzeugt ist, dieses Wagnis in unserer Zeit eingehen zu müssen. Gott zu sagen ist nicht leicht. Es ist ein großes Risiko. Ich bitte euch, weiterzumachen und mit den Kleinen dieser Welt Gott zu sagen, mit jenen, die die Globalisierung vergessen und verleugnen will. Lernt von den Vergessenen. Lernt von den Unpersonen. Lasst euch von ihnen zeigen, wie man Gott sagt.« (Luis Antonio Kardinal Tagle)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.