Cover-Bild Libero
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Rhein-Mosel-Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 16.04.2019
  • ISBN: 9783898014137
Michael Hackethal

Libero

Der Tod macht keine Ausnahme
»Libero« ist der Deckname eines Killers. Nur zwei Menschen kennen seine wahre Identität. Aber auch Killer sind Menschen, und Menschen sind sterblich. Mit einer tödlichen Diagnose tritt er seinen letzten Job an, der ihm eigentlich das Geld für die Rente bringen sollte. Zunächst will er ihn wie gewohnt erledigen, doch dann findet er heraus, dass er einen 18-Jährigen beseitigen soll, um die schmutzigen Geschäfte reicher Geschäftsleute zu schützen. Er trifft eine folgenschwere Entscheidung und wird plötzlich selbst zum Gejagten. Seine Gegner sind einflussreich, zugleich setzt die Erkrankung dem Libero immer mehr zu. Aber er ist zäh – und er steckt voller Überraschungen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2020

Der etwas andere Auftragskiller

0

Inhalt:

Libero ist ein Auftragskiller und erledigte seinen Job immer exzellent. Doch auch Killer sind Menschen und Libero leidet an einer tödlichen Diagnose. Nun soll er seinen letzten Auftrag ausführen ...

Inhalt:

Libero ist ein Auftragskiller und erledigte seinen Job immer exzellent. Doch auch Killer sind Menschen und Libero leidet an einer tödlichen Diagnose. Nun soll er seinen letzten Auftrag ausführen um sich noch ein paar schöne Monate zu verschaffen. Sein Objekt stellt sich aber als junger 18-Jährigen heraus. Nun muss sich Libero einer folgenschweren Entscheidung stellen, die nicht nur sein Leben auf den Kopf stellen wird.


Meine Meinung:

Handlung:

Der Einstieg der Geschichte beginnt leicht, wir lernen den Auftragskiller Libero kennen und wie er sein Leben bisher gelebt hat und warum er zu solch einem „Job“ gekommen ist. Mehr und mehr erfahren wir über sein Leben und auch über seine tödliche Krankheit, mit welcher er nun nur noch wenige Monate zum Leben hat. Schnell muss Libero herausfinden, dass sein Auftragsziel ein junger Mann ist und beginnt nun selbst Forschungen darüber anzustellen. So muss nun auch er mit seinem Gewissen ringen und entschließt sich dazu, dem jungen Mann beizustehen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt und nun ist auch Liberos Leben bedroht. So kommt es nun auch zu Wendungen mit Action, Überraschungen und auch tiefgründige Gedanken. Das Ende konnte mich daher auch überraschen und es lässt einen dennoch schmunzeln.
Trotz des eher „kleinen“ Krimiroman, wurde ich in die Geschichte gezogen und von dem ungewöhnlichen „Killer“ und seiner Geschichte überrascht.

Charaktere:

Der wohl ungewöhnlichste und auch überraschendste Charakter der Geschichte ist der Killer Libero. Seine Gedanken und Gefühle sowie auch Handlungen sind für mich sehr interessant rüber gekommen und auch glaubhaft erschienen. Ich sage nur, lasst auch von seiner äußeren Erscheinung nicht täuschen ;).

Ben ist der junge Mann, welcher das Opfer der Geschichte ist. Er zeigt Libero neue Seiten an sich und gibt der Geschichte eine junge Würze.

Auch die weiteren Nebencharaktere, die reichen Geschäftsleute und auch Bens Verwandte sind toll in die Geschichte eingebracht worden.

Setting:

Das Setting spielt in Deutschland ab und wir bekommen von jeder Location genug Einblick. Hier konnte ich mir die Orte ohne Probleme vorstellen.

Schreibstil:

Dieser ist sehr leicht und schnell zum Lesen. Aber auch spannend, tiefgründig und überraschend. Wie das Ende ist für mich toll beschrieben worden und gerade die Charakterbeschreibung von Libero hat es mit angetan.

Cover:

Das Cover ist schlicht gehalten, dennoch passend zum Titel und auch zur Geschichte. Man meint auf dem Bild einen Lippenstift zu sehen, doch dahinter verbirgt sich noch viel mehr ;).

Mein Fazit:

Ein kurzer, knackiger Krimiroman für jedermann, der gerne mal mehr über einen Killer der besonderen Art lesen möchte. Auch wenn es hier nicht zu einer überspitzten Spannung und sehr viel Action kommt, vergebe ich wegen dem Gesamtpaket 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere