Cover-Bild Starlight Dreams 01

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 16.05.2019
  • ISBN: 9783842050822
Miwako Sugiyama

Starlight Dreams 01

Die drei Schüler Sei, Taiyo und Mizuki begeistern sich für Sternenbilder und treffen im Astronomieklub der Schule erstmals aufeinander. Sei fällt natürlich sofort auf, wie gut aussehend die beiden Jungs sind, bleibt jedoch zunächst reserviert. Über ihr gemeinsames Hobby blüht Sei dann aber allmählich auf.
Sie öffnet sich den Jungs gegenüber immer mehr und auch sie lernt die Jungs mit der Zeit besser kennen. So steht Sei eine überaus aufregende Zeit bevor!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.06.2019

So schön wie die Sterne am Himmel

0

Was für ein süßer Shojo Manga!
Der Klappentext hatte mir richtig gut gefallen, da ich auf die Umsetzung der Sternbilder im Manga war. Neben beeindruckenden Bildern, konnte mich ebenfalls die Handlung um ...

Was für ein süßer Shojo Manga!
Der Klappentext hatte mir richtig gut gefallen, da ich auf die Umsetzung der Sternbilder im Manga war. Neben beeindruckenden Bildern, konnte mich ebenfalls die Handlung um Sei, Taiyo und Mizuki voll und ganz überzeugen. Die drei haben sich in mein Herz geschlichen mit ihrer Geschichte.

Sei ist nicht besonders gut in der Schule und schafft es mit Ach und Krach, das sie auf eine angesehene Highschool gehen kann. Ohne sich über diese zuvor zu informieren!
Hätte sie das getan, wäre ihr aufgefallen, dass sie an eine der besten Schulen angenommen worden ist – trotz schlechter Noten!

Nach ihrem ersten vermasselten Test, verkriecht sie sich auf das Dach der Schule und begegnet dort Mizuki.
Ab da fängt die süße und witzige Geschichte an richtig unterhaltsam zu werden.
Mizuki zeigt Sei das Teleskop, welches zum Astronomie-Club gehört und nicht nur von den Sternen ist sie verzaubert – sondern besonders von Mizuki.
Dieser lädt Sei dazu ein, dem Astronomie-Club beizutreten, was sie auch spontan macht.
Sie lernt ebenfalls das zweite Mitglied des Clubs kenne: Taiyo, welcher sich zuvor über Sei lustig gemacht hat! Hinzukommt, dass er auch noch Mizukis Kindheitsfreund ist. Sei kann es nicht fassen, dass so ein netter Kerl, solch einen unhold zum Freund hat.
Taiyo merkt schnell, das Sei nicht nur an den Sternen interessiert ist und fängt an, sie von nun an zu triezen – wobei Sei ihm in nichts nachsteht.

Der Manga ist wunderschön gezeichnet und die Story ist lustig, süß und sehr unterhaltsam. Ich bin gespannt wo die Reise der drei hinführt und ob Sei mit dem Leistungsdruck ihrer neuen Schule zu Recht kommen wird. Ich bin schon auf den zweiten Band gespannt!