Cover-Bild Mein Leben war in seiner Hand

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 28.06.2017
  • ISBN: 9783404609475
Morgane Seliman

Mein Leben war in seiner Hand

Geschlagen und gedemütigt. Wie mein Zuhause zum Albtraum wurde
Monika Buchgeister (Übersetzer)

Morgane ist sich sicher, mit Yassine ihren Traummann gefunden zu haben. Der Halbägypter kocht für sie, er wäscht - und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Doch dann wird sie schwanger, und Yassine verwandelt sich: Gemeine Demütigungen, brutale Misshandlungen und die wachsende Isolation von Familie und Freunde machen ihr Leben zur Hölle. Nur die Sorge um die Zukunft ihres Sohnes lässt Morgane lange stillhalten. Aber dann droht Yassine sie umzubringen, und Morgane muss endlich handeln ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.07.2017

Yassine, der Schreckliche

0 0

Die Leseprobe war interessant. Die Autorin erzählt geich im ersten Kapitel aus ihrem Alltagsleben mit ihrem Mann, aus dem heraus man sich gut vorstellen kann, wie es bei ihnen zuhause zuging. Der Ehemann ...

Die Leseprobe war interessant. Die Autorin erzählt geich im ersten Kapitel aus ihrem Alltagsleben mit ihrem Mann, aus dem heraus man sich gut vorstellen kann, wie es bei ihnen zuhause zuging. Der Ehemann ist extrem gewalttätig und offenbar auch sadistisch veranlagt.

Danach beginnt sie mit der eigentlichen Geschichte, nämlich wie die beiden sich kennen lernten: Morgane, eine junge Frau mit ägyptischem Vater und französischer Mutter, lernt durch ihren Freund Franck einen Mann, der ebenfalls Halbägypter ist kennen, dessen Ruf als "Yassine, der Schreckliche" ihm vorauseilt. Sie fühlt sich angezogen von seiner charmanten aber auch sehr selbstsicheren und überheblichen Art. Gleich beim ersten Kennenlernen äußert Yassine, dass er sie irgendwann heiraten wird....

Die Geschichte ist flüssig geschrieben und gut erzählt. Sicher ist es nichts Neues, da man solche Erzählungen schon zu Hauf gelesen hat. Das tut aber der Story an sich keinen Abbruch.