Profilbild von 09emma_87

09emma_87

aktives Lesejury-Mitglied
offline

09emma_87 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 09emma_87 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2018

Der Wahn vom perfekten Kind - spannender Thriller

Hybris
0 0

Eine junge Asiatin wird tot aufgefunden und Lene Jensen wird mit dem Fall betraut. Gleichzeitig ermittelt ihr Mann in einem Privatfall über eine verschwundene Geigerin. Schon bald kreuzen sich ihre Fälle. ...

Eine junge Asiatin wird tot aufgefunden und Lene Jensen wird mit dem Fall betraut. Gleichzeitig ermittelt ihr Mann in einem Privatfall über eine verschwundene Geigerin. Schon bald kreuzen sich ihre Fälle. "Hybris" ist zwar der vierte Fall von Lene Jansen und Michael Sanders, für mich jedoch das erste Buch von Steffen Jacobsen und somit auch die erste Berührung mit Lene und Michael.
Trotzdem habe ich mich sofort mit beiden Protagonisten und ihrer privaten Geschichte zurecht gefunden.

Das Cover finde ich sehr ansprechend und würde auch im Buchladen mein Interesse wecken. Den Schreibstil von Steffen Jacobsen fand ich schon nach einigen Zeilen als äußerst angenehm und sehr fließend.
Den von ihm aufgebauten Charakter fand ich allesamt sehr stimmig und mit mehr Tiefe als in manchen anderen Thrillern.

Mir persönlich war die Story schon am Anfang klar, eigentlich muss ich sagen leider zu klar. Ich möchte doch etwas mehr rätseln und überrascht werden. Aber ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht und hatte Schwierigkeiten das Buch aus der Hand zu legen. Der Wunsch von Bertram Monell nach "dem perfekten Kind" ist schon von Anfang an zu erkennen und offenbart dadurch auch eine düstere Seite der schon heute möglichen Wissenschaft. Durch seinen Stil hat es der Autor jedoch geschafft mit Wendungen ab und an zu überraschen und mit der Schlusswendung hat mich dann zu meiner Bewertung von 4 Sternen bewogen.

Für Fans von Steffen Jacobsen ein absolutes MUSS. Ich werde mir jetzt die anderen Bücher in der richtigen Reihenfolge zu Gemüte führen!

Veröffentlicht am 29.08.2018

Anregendes Buch

Stell dir vor, du wachst auf
0 0

Ich bin während der Leipziger Buchmesse auf das Buch von Curse aufmerksam geworden.
Schon beim Lesen des Klappentextes war mein Interesse geweckt und ich bin nicht enttäuscht worden.

Curse schreibt sehr ...

Ich bin während der Leipziger Buchmesse auf das Buch von Curse aufmerksam geworden.
Schon beim Lesen des Klappentextes war mein Interesse geweckt und ich bin nicht enttäuscht worden.

Curse schreibt sehr kurzweilig und man kann sich sofort in seine Anregungen eindenken.
Vieles passierte bei mir bisher unbemerkt und ich konnte mich in manchen Themen wiederfinden. Jedoch habe ich auch Anregungen gefunden die ich umsetzen möchte.
Ich habe das Buch während einer Rückreise aus Kroatien gelesen, komplett während der Fahrt!

Allerdings werde ich einige Kapitel in naher Zukunft nochmal lesen um diese zu vertiefen und intensivieren.

Absolute Kaufempfehlung für alle die sich mit Meditation und Achtsamkeit beschäftigen oder dies vertiefen möchten!

Veröffentlicht am 27.07.2018

Guter Ratgeber für trauernde Eltern

Gemeinsam trauern - gemeinsam weiter lieben
0 0

Nach dem Verlust unserer Tochter habe ich mehrere Bücher über Verlust und Trauer gelesen. Das Buch "Gemeinsam trauern ‑ gemeinsam weiter lieben" von Christa Majer-Kachler und Roland Kachlerwar sehr hilfreich.

Das ...

Nach dem Verlust unserer Tochter habe ich mehrere Bücher über Verlust und Trauer gelesen. Das Buch "Gemeinsam trauern ‑ gemeinsam weiter lieben" von Christa Majer-Kachler und Roland Kachlerwar sehr hilfreich.

Das Autorenpaar hat selber einen Sohn verloren und dann somit auch dem eigenen Erfahrungsschatz erzählen, sowie ihren zahlreichen Erlebnissen aus der Arbeit als Psychologen.

In zehn Kapiteln wird der Verlauf der Trauer beziehungsweise Trauerbewältigung sehr gut skizziert und es werden beide Seiten gezeichnet. In der Beziehungs von Paaren gibt es meist zwei Pole; und diese werden sehr dargestellt. Ich habe die Kapitel nacheinander gelesen, aber sie man kann sie auch voneinander unabhängig lesen.

Natürlich sind die alle Themen und Erkenntnisse für alle Trauernden geeignet, aber in einem Ratgeber muss jeder Leser das Wichtigste und Beste für sich selbst herausziehen.

Für mich eine absolute Leseempfehlung für alle trauernden Paare. Ich bin der Meinung das Buch von beiden gelesen werden, es geht hier um die Zukunft der gemeinsamen Beziehung.

Veröffentlicht am 11.07.2018

Einstieg zum Kundalini-Yoga

unbesiegbar leben
0 0

Ich bin während der Leipziger Buchmesse auf das Buch "unbesiegbar leben" von Guru Jagat aufmerksam geworden. Seit knapp 5 Jahren pratiziere ich Yoga in den unterschiedlichsten Stilen und Auslegungen. Neben ...

Ich bin während der Leipziger Buchmesse auf das Buch "unbesiegbar leben" von Guru Jagat aufmerksam geworden. Seit knapp 5 Jahren pratiziere ich Yoga in den unterschiedlichsten Stilen und Auslegungen. Neben der sportlichen Sicht bin ich seit geraumer Zeit auch interessiert was hinter Yoga steht, hinter der Sportart die in unserer (westlichen) Welt in den Vordergrund gestellt wird.

Guru Jagat bildet mit ihrem Buch eine wunderbare Grundlage des Kundalini-Yoga und macht neugierig. Kundalini-Yoga ist vielfältig und hat eine positive Wirkung auf unseren gesamten Organismus.

Was ich sehr positiv finde ist, dass die Autorin auch die Grundlagen unsereres Körpers vermittelt und die Zusammenhänge sehr gut erläutert. Am Ende des Buches hat mir dieser gute Ansatz etwas gefehlt.
Ich denke Guru Jagat hätte noch viel mehr zusagen gehabt, daher sehr schade dass das Buch dann relativ kurz ausgefallen ist.

Alles in allem ein guter Einstieg der an mancher Stelle noch etwas mehr Tiefe verdient gehabt hätte.

Veröffentlicht am 10.06.2018

Wunderbarer Coming-of-Age Roman

Der rote Swimmingpool
0 0

Ich hatte das große Vergnügen an einer Leserunde zu "Der rote Swimmingpool" von Natalie Buchholz teilzunehmen.

Der Roman handelt von Adams Familie. Von außen betrachtet scheint sie perfekt zu sein. Aber ...

Ich hatte das große Vergnügen an einer Leserunde zu "Der rote Swimmingpool" von Natalie Buchholz teilzunehmen.

Der Roman handelt von Adams Familie. Von außen betrachtet scheint sie perfekt zu sein. Aber leider zerbricht diese Idylle und auch Adam muss erkennen, dass das Leben leider nicht immer geradeaus geht.

Natalie Buchholz hat eine wunderbare Art zu schreiben und konnte mich von Anfang an begeistern.
Die von ihr gezeichneten Charakter ergänzen sich wunderbar und man verliert nie die Lust an einem Erzählstrang. Der Zeitwechsel zwischen den Kapiteln ist für mich keinesfalls störend sondern hilft mir ein genaueres Bild von Adam und seiner Familie zu bekommen.
Adam teilt eine Geschichte die heutzutage (leider) alltäglich ist, aber genau das macht diese Geschichte so lebendig!

Abschließend ist es für mich ein nahezu perfektes Buch mit einer sehr ausgewogenen Geschichte.
Leider kommt es mir das Ende etwas zu kurz und ich hätte noch das Bedürfnis gehabt mehr zu erfahren, aber das hält mich von meiner Bewertung ab.

Von mir 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!