Profilbild von 13dreamer13

13dreamer13

aktives Lesejury-Mitglied
offline

13dreamer13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit 13dreamer13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2020

Liebe, Freiheit und die Suche nach sich selbst

Forever Free - San Teresa University
0

Ein schüchternes Mädchen aus der Großstadt New York zieht in die Kleinstadt San Teresa, um an der dortigen Universität zu studieren. Dort wünscht sie sich einen Neuanfang, um sich von ihrer Schüchternheit ...

Ein schüchternes Mädchen aus der Großstadt New York zieht in die Kleinstadt San Teresa, um an der dortigen Universität zu studieren. Dort wünscht sie sich einen Neuanfang, um sich von ihrer Schüchternheit und Ängstlichkeit loszusagen und ein neues Leben zu leben. Doch der Neustart ist schwieriger, als gedacht. Dazu kommt, dass sie sich von dem geheimnisvollen Hunter magisch angezogen fühlt...


Zuerst einmal zum Cover: Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Es vermittelt sofort eine ruhige und entspannte Athmosphäre. Die Farben sind größtenteils recht kühl, was aber durch das Lila aufgebrochen wird.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Der Anfang war ruhig und sehr detailliert. Dadurch konnte man Raelyn und ihr Leben kennenlernen, was für die weitere Erzählung sehr wichtig ist. Man konnte genau nachvollziehen wie Raelyn sich fühlt und warum sie wie handelt.
Der Anfang hat natürlich gleich ein paar Fragen aufgeworfen, die mich sehr neugierig gemacht haben. Im weiteren Verlauf der Handlung kamen immer mehr Fragen auf, die eine gewisse Spannung erzeugt haben. Man hat mit Raelyn und Hunter mitgefiebert.
Je weiter die Geschichte vorangeschritten ist, desto schneller fand die Handlung statt. Was am Anfang noch ruhig und detailreich dargestellt wurde, war am Ende recht holprich und schnell.
Besonders durch einige Zeitsprünge kam man aus dem Lesefluss raus und musste erstmal wieder rein kommen.
Die Themen, die das Buch behandelt, sind alle sehr tiefgründig und wurden dem Leser sehr gut rübergebracht und waren auch verständlich dargestellt.

Raelyn ist mir sehr ans Herz gewachsen, weil sie mir so ähnlich ist. Ich finde mich selbst in ihr wieder, was mir die Geschichte natürlich noch ein Stückchen näher bringt. Ich wollte sie teilweise einfach nur in den Arm nehmen und sagen: "Ich verstehe dich. Alles wird gut!"
Ihre schüchterne und introvertierte Art, die Selbstzweifel und Nervosität im Kontakt mit Anderen. Und dennoch die Sehnsucht nach Selbstständigkeit und Freiheit. Kara Atkin hat mit Raelyn einen lebhaften und liebenswerten Charakter geschaffen.
Hunter, der geheimnisvolle Freigeist, dessen Ruf ihm auf dem Campus vorauseilt. Trotz dessen behandelt er Rae liebevoll und zärtlich. Er zeigt ihr, dass sie wertvoll ist und jeder Liebe verdient hat. Seine Hintergrundgeschichte hat mich mitgenommen. Vorallem, dass er so sehr dafür verurteilt wird.
Besonders die Freundschaften in dem Buch haben mich fasziniert. Wie Kate, April und Raelyn gleich ein eingespieltes Team waren. Auch wie April und Tyler sich immer geneckt haben, hat mir sehr gut gefallen. Sie sind einfach alle für einander da, egal was passiert. Diese fast schon zu perfekten Freundschaften haben mich in ihren Bann gezogen. Besonders die Lebensfrohe Art von Kate, die scheinbar nie schlechte Laune hat, war interessant.

Der Schreibstil ist mega. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven kommt man den Charakteren sehr nahe. Dadurch kamen die Emotionen und Gefühle sofort rüber. Es war nicht überspitzt, sondern alles sehr realistisch gehalten. Auch die geschaffene Athmosphäre war entspannt und gleichzeitig irgendwie spannend. Sie war Sommerlich durch das Setting in Kalifornien, was natürlich gleich für Fernweh gesorgt hat.

Fazit: Ein nettes Buch für nebenbei mit einem Feuerwerk an Emotionen. Durch einige holprige Übergänge ist noch Luft nach oben vorhanden. Ein guter Schreibstil mit sehr lebhaften Charakteren.
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf den nächsten Band.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl