Profilbild von Anaba

Anaba

Lesejury Profi
offline

Anaba ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Anaba über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.01.2021

Interessantes Setting - Spannung kommt leider erst sehr spät auf

Touch of Ink, Band 1: Die Sage der Wandler
0

Auf diese Neuerscheinung war ich besonders gespannt, denn der Klappentext klang vielversprechend und die Leseprobe überzeugte mich.
Der Start in die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, die ersten ...

Auf diese Neuerscheinung war ich besonders gespannt, denn der Klappentext klang vielversprechend und die Leseprobe überzeugte mich.
Der Start in die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, die ersten Seiten bauten bereits eine interessante Spannung auf. Leider verlor sich diese dann für mich. Es kam immer wieder zu Längen und die anfängliche Spannung ging in Nichtigkeiten und typischen Schulszenen unter. Dies lag zum einen daran, dass das Geheimnis um Quinn zwar offensichtlich war, doch lange nicht aufgedeckt wurde. Zum anderen fehlte mir nach der ersten Szene die bedrohliche Grundstimmung. Packen konnte mich die Geschichte erst wieder ab der Hälfte und steigerte sich gegen Ende zu einem unerwarteten Finale.
Die Geschichte ist wechselnd aus Quinns und Nathans Sicht geschrieben, wobei der Anteil von Quinn höher ist. Der Schreibstil lässt sich schnell und flüssig lesen.
Einen richtigen Bezug zu den Charakteren zu finden fiel mir weniger leicht, mir hat der emotionale Kern gefehlt. Doch konnte das Ende einiges wieder ausgleichen. Hier hat mich die Geschichte überzeugt und ihr Potenzial ausgeschöpft. Viel Druck auf den Charakteren, eine unerwartete Brutalität und ein Cliffhanger der einen nach Luft schnappen lässt brachten das Buch zu einem krönenden Abschluss.
Die aufkeimende Romanze zwischen Quinn und Nathan spielt sich eher im Hintergrund ab. Romantiache Gefühle konnte ich nicht nachempfinden.
Das Konzept hinter den Wandlern und die Idee der Tribes und deren historischer Hintergrund hat mir dafür richtig gut gefallen.
Eine Besonderheit möchte ich unbedingt erwähnen. Die liebevoll gestalteten Symbole der verschiedenen Tribes sind wunderschön. Fast schon schade, dass diese in der Covergestaltung keine Beachtung gefunden haben - dies hätte ich wesentlich passender gefunden.
Insgesamt eine interessante Geschichte mit einigen Längen doch grandiosem Finale. Ich habe definitiv Lust darauf auch den zweiten Teil zu lesen. Ende Juni 2021 soll "Touch of Ink, Band 2: Im Bann der Verbotenen" erscheinen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Sorgfältig recherchierter Krimi mit Sogwirkung

Der Fall Alice im Wunderland
1

Auf das Hörbuch "der Fall Alice im Wunderland" war ich sehr neugierig, denn der Titel des argentinischen Autors wurde mit einem der beiden wichtigsten spanischen Literaturpreise (Premio Nadal 2019) ausgezeichnet, ...

Auf das Hörbuch "der Fall Alice im Wunderland" war ich sehr neugierig, denn der Titel des argentinischen Autors wurde mit einem der beiden wichtigsten spanischen Literaturpreise (Premio Nadal 2019) ausgezeichnet, doch gleichzeitig in der Masse sehr unterschiedlich bewertet. Daher war ich sehr gespannt, welchen Eindruck dieses Werk auf mich machen würde.
Dies ist der zweite Fall der Ermittler, doch ist mir der Vorgänger nicht bekannt. Trotzdem war der Einstieg in die Geschichte einfach. Da der Autor sich auf wenige Charaktere fokussiert wirken diese interessant und individuell.
Nach den ersten vier Kapiteln tat ich es dem Hauptcharakter gleich und habe mich mit der Biographie und den Tagebüchern von Lewis Carroll befasst. Diesen kleinen Ausflug kann ich wärmstens empfehlen, denn es verdeutlicht wie intensiv sich der Autor damit befasst hat und wie geschickt er Fiktion und Realität verwoben hat. Gleichzeitig ist das Werk durchzogen von einer Liebe zur Mathematik, deren Begeisterung des Hauptcharakters sich auf den Leser überträgt. Der Autor glänzt mit Allgemeinwissen ohne belehrend oder aufdringlich zu wirken.
Die Mordermittlung selbst war interessant, doch gab es wenig Ansätze mit zuraten. Daher habe ich die Erzählung selbst auf mich wirken lassen und folgte am Ende gebannt der Auflösung. Diese konnte mich überraschen und überzeugen.
Der Sprecher Sascha Tschorn war mir bereits aus anderen Hörbüchern bekannt. Ich mag seine wohlklingende Stimme sehr. In diesem Hörbuch erfasst er den analytischen Charakter und lässt dies gekonnt einfließen. Es war zu Beginn ein bisschen gewöhnungsbedürftig doch passt es, für mich, sehr zu der Erzählung.
Insgesamt ein äußerst interessantes Werk welches mich durch die genaue Recherche beeindrucken konnte. Die Ermittlungen selbst fand ich fesselnd, auch wenn es mir schwer fiel eigene Theorien zu entwickeln.
Ich werde mit Sicherheit den vorherigen Band "die Oxford Morde" ebenfalls lesen.
Ein weiteres Buch des Autors ist bereits angekündigt "Der langsame Tod der Luciana B" soll Ende April 2021 veröffentlicht werden.

  • Handlung
  • Sprecher
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 05.01.2021

Eine berührende Geschichte mit hinreißenden Charakteren

The Brooklyn Years - Was niemand erfährt
1

Sarina Bowen ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Die angekündigten Neuerscheinungen stehen meist ganz oben auf meiner Wunschliste.

Im zweiten Band der Brooklyn Years Reihe geht es um Patrick O‘Doul und ...

Sarina Bowen ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Die angekündigten Neuerscheinungen stehen meist ganz oben auf meiner Wunschliste.

Im zweiten Band der Brooklyn Years Reihe geht es um Patrick O‘Doul und Ari Bettini.

Die Geschichte der beiden hat mich von Anfang an berührt. Das Knistern zwischen ihnen ist von Anfang an spürbar und wird mit prickelnden erotischen Szenen abgerundet. Jeder der beiden hat sein Paket aus der Vergangenheit zu tragen, welche von Sarina Bowen mit viel Umsicht und Feingefühl in die Erzählung eingearbeitet wurden. Daher war es nicht nur die Entwicklung zwischen Ari und Patrick, sondern auch deren Vergangenheit und die Probleme in der Gegenwart, die das Buch zu einem echten Pageturner machten. Beide Charaktere haben mit ihrer Geschichte schnell mein Herz erobert. Die verschiedenen Ideen, wie Patrick um Aris Herz wirbt sind einfach nur zuckersüß. Allerdings wartet man auf den Moment, wo Patrick alles um die Ohren fliegt. Sarina Bowen bildet damit einen tollen Spannungsbogen.

Ebenfalls erwähnen möchte ich Patricks Rolle als Enforcer. Die bekannten Schlägereien im Hockey werden mit entsprechendem Hintergrundwissen betrachtet.

Eine Kleinigkeit macht Sarina Bowens Bücher ebenfalls besonders. Sie baut für Kenner ihrer Werke gerne kleine Easter Eggs ein, wie Gastrollen anderer Charaktere. Ihr gelingt dieser Kunstgriff, ohne Neueinsteiger auszuschließen oder mit unbekannten Namen zu verwirren. Dieses Mal darf man sich über ein paar Bekannte aus der Ivy-Years Reihe freuen.

Insgesamt eine tolle Lovestory, die mir unter die Haut ging und zusätzlich eine tolle Storyline und Hintergrundgeschichte bietet.

Zum Glück muss man nicht zu lange auf das nächste Buch dieser Reihe warten. The Brooklyn Years 3 - Wer wenn nicht wir erscheint Ende März 2021. Dann stehen Torwart Mike Beacon und Lauren Williams im Mittelpunkt. Der Klappentext hat mich bereits sehr neugierig gemacht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2020

Eine bemerkenswerte Erzählung die gekonnt auf historischen Fakten aufbaut.

Madame Clicquot und das Glück der Champagne
0

Die vielen positiven Rezensionen haben meine Neugier an dem historischen Roman von Susanne Popp geweckt.
Der leichte Schreibstil schafft einen schnellen Einstieg in die Erzählung. Von der ersten Seite ...

Die vielen positiven Rezensionen haben meine Neugier an dem historischen Roman von Susanne Popp geweckt.
Der leichte Schreibstil schafft einen schnellen Einstieg in die Erzählung. Von der ersten Seite an war Barbe Clicquot ein starker und greifbarer Charakter; forsch und fortschrittlich in ihrer Denkweise war sie mir schnell sympathisch. Ich könnte mir sehr gut die historische Figur selbst vorstellen, dieses Portrait ist der Autorin sehr gut gelungen.
Die beiden Herren, die in Barbes Leben kommen lassen den ein oder anderen charmanten Herzklopf-Moment entstehen, doch die Freiheit einer Witwe hat ihren Preis. Insgesamt spielt die Romantik eher eine untergeordnete Rolle, die Entstehung des Champagners sowie der historische Hintergrund erhalten ebenfalls Aufmerksamkeit.
Der Autorin gelingt es sehr gut historische Fakten in ihre Geschichte zu werben und die damalige Zeit bildhaft darzustellen.
Der Spannungsaufbau war eher langsam, der Klappentext umreißt bereits viel der Handlung, doch wird man trotzdem leicht durch die Geschichte getragen.
Insgesamt konnte mich das Buch überzeugen und mir ein Stück Geschichte auf lebendige Weise näher bringen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

Unterhaltsame Wohlfühlromanze

Sweet like you
0

Robyn Neeley ist für ihre Wohlfühl-Romanzen bekannt. "Sweet Like You" ist ihr erster Roman, der ins Deutsche übersetzt wurde. Das Buch ist unter "Her Purrfect Match" Band eins der Reihe "Purrfect Pairs" ...

Robyn Neeley ist für ihre Wohlfühl-Romanzen bekannt. "Sweet Like You" ist ihr erster Roman, der ins Deutsche übersetzt wurde. Das Buch ist unter "Her Purrfect Match" Band eins der Reihe "Purrfect Pairs" auf Englisch erschienen.
Der Einstieg in die Geschichte war leicht. Schnell fühlt man sich in Honey Springs willkommen und stolpert zusammen Cassie Wilkerson durch viele große und kleine Herausforderungen und die ein oder anderen peinliche Situation. Durch den Erzählerwechsel zu Nick Porter bekommt man einen umfassenden Überblick zu der Vorgeschichte und der aktuellen Entwicklung zwischen den beiden. Die Gefühle konnten mich zu Beginn leider nicht immer erreichen, doch wurde es im Laufe der Geschichte besser. Trotzdem wird man leicht durch die Geschichte getragen, die Handlung rund um das Bürgermeisteramt konnte ebenfalls gut unterhalten.
Insgesamt eine charmante Kleinstadtromanze mit hohem Wohlfühlfaktor. Ein kleines Highlight ist übrigens das passende Cookierezept. Ich muss zugeben dieses, gleich nachdem ich das Buch beendet hatte, ausprobiert habe.

Man muss sich noch nicht von Honey Springs verabschieden. Band zwei der Honey-Springs-Reihe "Sweet at heart" erscheint im März 2021. In diesem Buch stehen Madison Porter und Patrick Manning im Mittelpunkt. Ich bin gespannt darauf, der Klappentext klingt vielversprechend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere