Profilbild von Andersleser

Andersleser

Lesejury Profi
offline

Andersleser ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Andersleser über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.06.2019

Doch Lustig

NICHTLUSTIG - Schule
0

Nichtlustig trifft bei diesem Buch jedenfalls nicht zu!
Im Gegenteil, es sind wieder super lustige Cartoons im Buch enthalten. Ich habe zwar noch kein anderes Buch der Nichtlustig-Reihe, kenne aber ein ...

Nichtlustig trifft bei diesem Buch jedenfalls nicht zu!
Im Gegenteil, es sind wieder super lustige Cartoons im Buch enthalten. Ich habe zwar noch kein anderes Buch der Nichtlustig-Reihe, kenne aber ein paar Cartoons aus dem Internet.

Das Buch ist Quadratisch, mit einem Cartoon pro Seite. Natürlich alle in Farbe, und so wie man die kleinen Cartoons auch aus dem Internet kennt. Die im Buch vorhandenen kannte ich übrigens alle noch nicht, also hat sich der Kauf hier definitiv gelohnt und ich bin wirklich zufrieden damit, es zufällig entdeckt zu haben. Man braucht das Buch nur auf einer beliebigen Seite aufschlagen und schon kann man sich tot lachen. Wobei hier auch schon das Cover genügt, was ich auch recht witzig finde.

Das Beste ist aber, dass ich die meisten Witze sogar verstehe und nur bei wenigen etwas länger nachdenken und gucken muss. Überhaupt überwiegen hier die witzigen Cartoons ganz eindeutig, was für mich nur bedeutet, auch die anderen Bücher zu lesen und dieses Buch zu empfehlen, wenn ihr auch witzige Cartoons mögt.
Ein tolles Buch mit tollen Cartoons und einfach herrlich um mal zu lachen. Hier wurde mir viel Spaß auf wenig Seiten geboten. Einfach super.
Ich liebe die Biber!

Veröffentlicht am 17.06.2019

Eine Lieblingsreihe -Ich liebe den Druiden, einfach klasse!

Die Chronik des Eisernen Druiden / Gehetzt
0

Meinung

Alles fängt schon mit einem tollen Cover an und auch der Klappentext klingt vielversprechend, denn wer will nicht mal einem Druiden "zusehen" was er so in unserer Welt, unserer Zeit treibt? Eine ...

Meinung

Alles fängt schon mit einem tollen Cover an und auch der Klappentext klingt vielversprechend, denn wer will nicht mal einem Druiden "zusehen" was er so in unserer Welt, unserer Zeit treibt? Eine Geschichte voll Magie, Spannung und Witz. Ja, ich habe mich auf manchen Seiten beinahe tot gelacht, so witzig war es. Natürlich kann es auch Ernst sein und spannend ist es sowieso, aber ein Buch bei dem man lachen kann, oder das auf andere weise Gefühle bei mir auslöst, das sind für mich gute Bücher. Es zeigt einfach, dass ich vollkommen in dieser Geschichte bin, das ich komplett in dieses Buch versunken bin. So auch diese Reihe.

Die Charaktere sind meiner Meinung nach alle super gut gelungen. Atticus und sein Wolfshund Oberon haben hier eine ganz besondere Beziehung und Oberon ist ein ganz besonderer Hund und guter Freund. Ich hätte selbst gern einen Oberon, nicht von der Rasse, sondern vom Charakter. Er ist unglaublich lieb und witzig. Er liebt Filme und lebt Geschichten aus dem Historischen gern nach. Und nicht zu vergessen: Er liebt Würstchen.
Das alles wissen wir, denn als Druide kann Atticus über eine mentale Verbindung zu seinem Hund Kontakt aufnehmen.
Atticus ist mir aber auch sehr Sympathisch und ich kann seine Handlungen alle gut nachvollziehen. Außerdem finde ich die Idee einen Druiden so zu machen, wie Atticus einer ist, sehr spannend.

Die meisten Menschen wissen natürlich gar nichts von all solchen übernatürlichen Kram, wie er in diesem Buch, dieser Reihe vorkommt - denn auch wenn ich erst heute eine Rezension einstelle, habe ich alle bisher erschienenen Bücher gelesen und warte sehnsüchtig auf den Juli, in dem Band neun erscheinen wird.

In der Reihe kommt die Mythologie ganz oft vor und zwar nicht nur die Irische, man lernt das ein oder andere, oder zumindest ist man hinterher sehr interessiert an den Mythen und an den Göttern im allgemeinen, nicht unbedingt an nur einzelne im speziellen. Wenn man es denn vorher noch nicht war. Ich war es zwar schon, aber ich hatte durch diese Geschichte noch mal mehr den Drang, Dinge über die verschiedenen Mythologien zu lesen.

Zuletzt etwas lustiges über die Reihe: Es kommen auch Anspielungen auf derzeit beliebte Serien vor, wenn man diese Serien kennt, wird man sie erkennen und es wird auch hier wieder witzig sein.

Kurz und Knapp

Zusammengefasst ist es also wie im Titel genannt, eine Leseempfehlung. Die Geschichte lässt in keinem der Bände nach, jeder Band ist erneut spannend und witzig und hält gebannt am Lesen. Ich habe bei dieser Geschichte nichts Negatives zu sagen.

Veröffentlicht am 17.06.2019

Eine absolute Lieblingsreihe. Unschlagbar!

Das Erste Horn
0

Die Rezension bezieht sich auf die komplette Askir/Götterkriege Reihe, stellvertretend dafür nutze ich hier den ersten Band über den ich demnach auch am meisten sage. Die Rezension ist Spoilerfrei und ...

Die Rezension bezieht sich auf die komplette Askir/Götterkriege Reihe, stellvertretend dafür nutze ich hier den ersten Band über den ich demnach auch am meisten sage. Die Rezension ist Spoilerfrei und eine reine Leseempfehlung.

Meinung

Der Erste Band der Reihe ist 'Das erste Horn: Das Geheimnis von Askir 1'
Dieser spielt durchgehend an nur einem einzigen Ort. Einen Gasthof, in dem die Charaktere eingeschneit sind. Natürlich geht es aber in den folgenden Bänden weg von dort.
Nachdem mir mein Bruder, der mir die Bücher empfohlen hat, davon erzählt hat, dachte ich natürlich auch erst, ob das nicht langweilig werden würde im ersten Band. Aber er hat direkt gesagt das es trotzdem eben nicht so sein würde, das es gut wäre. Ich habe mich darauf verlassen und wurde nicht enttäuscht, war eher neugierig und es blieb immer spannend und auch witzig. Es war gut. Ich habe die folgenden Bände dann sofort nach einander und ohne Unterbrechung von anderen Büchern gelesen. Jeden Tag, fast den ganzen Tag.
Ich kam also recht schnell durch die Geschichte, da alle Bücher schon zu kaufen waren und ich nie länger als 3 Tage für eins brauchte.

Die Geschichte ist durchweg spannend, sie macht Spaß, ist fesselnd und es ist auch hier wieder eine Fantasy Reihe bei der man sich nicht selten totlacht. Die Charaktere können witzig sein, selbst wenn sie es nicht unbedingt wollen und sie sind vor allem auch menschlich. Natürlich ist auch wieder Ernsthaftigkeit vorhanden, es ist kein Buch das nur auf Humor aus ist und Quatsch erzählt.
Es hat eine echt gute Story. Die Dialoge sind einfach wirklich gut! Man kann richtig dabei sein und das alles miterleben. Es ist eine Welt, in der ich gern unterwegs bin, trotz allem was da in der Geschichte gerade so läuft. Ja tatsächlich wäre ich sogar gerne eine Figur in dieser Geschichte gewesen.
Es fühlt sich einfach gut an dabei zu sein und es gibt immer wieder gute Wendungen, so das es durchgehend Spaß macht und mir tatsächlich niemals langweilig wurde. Ich wurde durchgehend unterhalten und Spannung wurde genug geliefert.
Und ich muss noch mal erwähnen, ich finde die Charaktere wirklich gut gemacht. Sie gefallen mir richtig gut. Und ich mag Reihen in denen ich die Charaktere wirklich mögen kann.

Aber ich bin ehrlich froh, das ich zum einen, die Bücher lesen konnte ohne warten zu müssen, vor allem zwischen dem letzten Askir und dem ersten Götterkriege Band. Da wäre für mich eine Wartezeit tödlich gewesen!
Und zum anderen war ich auch froh, das ich wusste, dass die Geschichte in Götterkriege weiter geht und nicht so endet, ich habe tatsächlich schon Bewertungen gelesen, da regte man sich über die Reihe und das Ende auf, die Leute scheinen da aber nicht mitbekommen zu haben das es nach Askir nicht das ende ist, sondern nur die Halbzeit und es weiter geht.
Ich bin der Meinung es aber auch irgendwo gelesen zu haben, so das man es eigentlich hätte wissen können. So weit ich weiß sollte es auch in der Auflistung seiner Bücher aufgereiht sein, allerdings kann es natürlich verwirren, wenn der Titel mitmal wechselt.

Kurz und Knapp

Diese Reihe kann ich also immer wieder nur empfehlen. Es gibt Nekromanten, Magier, Elfen und Soldaten und so viel mehr. Spannung und Humor, Action und Emotionen und tolle Charaktere!

Zur Reihenfolge

Ursprünglich waren in jeder Reihe 6 Bände und zusätzlich gab es zwei unabhängige Bücher zu der Reihe.

In der Askir Reihe ist es 'Die Eule von Askir', das Buch spielt zwischen Band 5 und 6. Das bedeutet also, dass das Buch früher noch nicht in der Reihe gelistet war, mittlerweile aber unter Band 6 läuft und der eigentliche Band 6 'Der Kronrat' jetzt als Band 7 ausgezeichnet ist.
Bei 'Die Götterkriege' ist der Zwischenband 'Der Inquisitor von Askir' dieser spielt zwischen Band 4 und Band 5 der Götterkriege-Reihe und ist so nun also in der Reihe als Band 5 nummeriert, so das sich die anderen beiden Bände also jeweils um eine Position verschieben.

Als ich die Reihe gelesen habe, hatten die Bände noch die alte Zählung, so das ich erst im Juni 'Die Eule von Askir' gelesen habe. Im nachhinein hat man da schön viel Hintergrund Infos die man vorher so nicht hatte, wenn man die Reihe in der alten Reihenfolge gelesen hat, was durchaus interessant war. 'Der Inquisitor von Askir' fehlt mir aber leider noch.

Abschließend kann man also sagen das man diese Beiden Bände zwar Lesen kann in der neuen Reihenfolge, aber nicht zwingend lesen muss um die Reihe zu verstehen und Spaß zu haben. Aber es gibt natürlich mehr einblick in bestimmte Personen der Geschichte und gut sind sie auch!
**Die beiden Reihen gibt es auch in jeweils 3 Sammelbänden**

Veröffentlicht am 15.06.2019

Ganz tolle Geschichte!

Die fünf Gaben (Valenias Töchter 1)
0

Meinung

Die fünf Gaben hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe das Buch, die Geschichte, und ich frage mich wirklich, wie ich es jemals habe pausieren können! Es ging einfach so spannend und toll ...

Meinung

Die fünf Gaben hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe das Buch, die Geschichte, und ich frage mich wirklich, wie ich es jemals habe pausieren können! Es ging einfach so spannend und toll weiter, ich konnte es nicht mehr beiseite legen, nicht mal einen Moment unterbrechen! Am liebsten hätte ich immer weiter gelesen ohne Pausen, denn jede Unterbrechung war störend und jedes mal dachte ich, nein, an dieser Stelle kann ich einfach nicht aufhören. Jedes Kapitelende forderte mich dazu auf sofort weiterzulesen. Was tatsächlich toll ist, mich aber auch leider um meinen Schlaf bringt. Aber wer liebt solche Bücher nicht?

Der Anfang war noch ganz seicht, locker, langsam. Man lernt alles kennen, lernt die Protagonistin in ihrer Umgebung und die Welt und ihre Regeln kennen, bis es dann tatsächlich die Entscheidende Wende gibt, die der Start eines Abenteuers wird. Aber da kann man dann wirklich nicht anders als das Buch in eins durchzulesen. Beim Lesen vermutet man diese Wendungen gar nicht. Ich wurde sehr überrascht, da es so unauffällig passierte, dass das Buch immer interessanter wurde. Die Seiten flogen nur so dahin.
Die Idee ist jedenfalls wirklich toll, die Umsetzung super gelungen und der Schreibstil einfach super. Dieses Buch ist eindeutig mein Monatshighlight und ich freue mich schon so sehr auf den nächsten Band. Was wird dort alles passieren? Wie wird es weiter gehen? Vermutlich hätte ich nie einen zweiten Band vermutet, hätte ich nicht schon vorm Lesen gewusst, dass dieser dieses Jahr erscheinen wird, da das Ende in sich auch gut abgeschlossen sein könnte - aber da ich es weiß bin ich nun umso gespannter und aufgeregter, wenn ich es endlich lesen kann und nach Maevana und Valenia, und auch zu einigen liebgewonnenen Charakteren, zurückkehren kann.


Kurz und Knapp

Hier haben wir ein ganz tolles Buch, mit einer wirklich interessanten Geschichte in einer interessanten Welt. Man vermutet gar nicht, was alles in diesem Buch steckt. Ich wurde beim Lesen jedenfalls belohnt, es hat mir Spaß gemacht, es war einfach toll und das ist es doch, was man beim Lesen gern erfährt. Eine tolle Geschichte, die man nicht zur Seite legen mag, ein Buch, das fesselt und das man gern liest.

Die fünf Gaben, für mich eine klare Leseempfehlung - trotz ein paar schwierig auszusprechender Namen. Unverhofft fesselnd und mitreißend, und doch mit viel Gefühl und Geheimnissen. Ein tolles Buch!

Veröffentlicht am 13.06.2019

Ganz tolle Geschichte!

Dreamin' Sun 1
0

Ich liebe diesen Manga! Er hat mir total gut gefallen.
Es war witzig, aber nicht übertrieben. Es hatte Gefühl, aber auch nicht zu viel. Es war einfach eine gut dosierte Mischung. Für mich war es optimal.

In ...

Ich liebe diesen Manga! Er hat mir total gut gefallen.
Es war witzig, aber nicht übertrieben. Es hatte Gefühl, aber auch nicht zu viel. Es war einfach eine gut dosierte Mischung. Für mich war es optimal.

In Band eins lernen wir die Protagonisten gut kennen, sehen das erste Aufeinandertreffen und erleben ihre kleinen und großen Probleme, und ihr alltägliches Leben. Das ganze natürlich aus Shimanas Sicht, da sie uns ihre Geschichte erzählt. Trotzdem wird es nicht langweilig, sondern macht einfach Spaß, der Geschichte zu folgen. Es ist schön und die Seiten haben einfach einen ganz natürlichen Witz dabei, so dass man immer auch mal etwas zum Lachen oder Grinsen hat. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird. Diesen ersten Band kann ich jedenfalls einen sehr guten und gelungenen Auftakt nennen, er ist es wirklich wert gelesen zu werden!
Außerdem kommt ein Charakter vor, der Pandas liebt, und Pandas sind einfach toll, also lest diese tolle Geschichte!

Übrigens stammt der Manga aus der Feder von der Mangaka, die auch schon Orange gezeichnet hat. Eine tolle Reihe, obwohl ich da bis jetzt nur den Anime kenne. Sie kann aber wirklich toll zeichnen und erzählen, und kann auch ernstere Themen super in ihren Geschichten einbauen. Ob diese nun witzige Momente haben, oder allgemein ernster sind. Außerdem finde ich ihre Charaktere sehr lebendig, während jeder wirklich ganz einzigartig ist. Keiner ähnelt einem anderen zu sehr, ob nun im Aussehen oder im Verhalten. Überzeugt euch gern selbst, ich werde mir jedenfalls schnell die nächsten Bände kaufen!