Profilbild von Angel1607

Angel1607

Lesejury Star
offline

Angel1607 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Angel1607 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2024

Guter Start!!!

Twisted Wonderland: Der Manga 1
0

Okay, ich konnte nicht daran vorbei. Ich war neugierig, ob der Hype um "Twisted Wonderland" berechtigt ist oder ob ich diesmal vielleicht nicht mitschwimme und es - soll ja vorkommen - nicht verstehe....

Was ...

Okay, ich konnte nicht daran vorbei. Ich war neugierig, ob der Hype um "Twisted Wonderland" berechtigt ist oder ob ich diesmal vielleicht nicht mitschwimme und es - soll ja vorkommen - nicht verstehe....

Was ich gleich mal sagen kann, optisch ist der Manga ein absolutes Highlight. Schon allein der Hardcover-Umschlag ist ein Traum. Dann diese Anlehnung ans Wunderland - eine meiner absoluten Lieblings-Geschichten - einfach toll. Aber kann der Manga mich auch inhaltlich überzeugen?

Ich mag Yuken als Hauptcharakter schon mal unheimlich gern. Er ist ein starker Charakter, der sich nicht aus der Ruhe bringen lässt und durch seine Reise ins "Twisted Wonderland" auch nicht gleich die Nerven verliert, wie es vielleicht manch einer tun würde. Außerdem finde ich auch Ace und Deuce toll und ich mag die drei in Kombination mit Grimm - den Tanuki hihi. Sie sind echt witzig zusammen und haben sicher eine spannende Reise vor sich.

Der erste Band hat auf jeden Fall einen guten Start hingelegt und ich bin gespannt, was noch alles auf uns zukommen wird. Potential für eine Highlight-Reihe ist auf jeden Fall da, aber ob es genutzt wird, werden wir sehen. Ich freu mich auf jeden Fall schon aufs weiterlesen und auch auf  "Twisted Wonderland: Savanaclaw" - Erscheinungstermin November!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2024

Geht mitten ins Herz....

Crossing Borders 1
0

“Crossing Borders” hatte ich schon länger im Blick. Ich lese Slice of Life-Mangas unheimlich gerne, einfach weil ich diese Gefühle, die oftmals transportiert werden, liebe.

Zwei scheinbar verschiedene ...

“Crossing Borders” hatte ich schon länger im Blick. Ich lese Slice of Life-Mangas unheimlich gerne, einfach weil ich diese Gefühle, die oftmals transportiert werden, liebe.

Zwei scheinbar verschiedene Welten prallen mit Mia und Adam aufeinander. Sowohl Adams als auch Mias Geschichte trafen mich ins Herz und ließen mich die ein oder andere Träne verlieren. Beide strahlen nach außen hin auch ein ganz anderes Bild aus. Mia scheint die perfekte Social-Media-Queen, Adam der Streber, dem einfach alles locker von der Hand zu gehen scheint. Doch wie auch im wahren Leben steckt viel mehr dahinter als man ahnen würde….

Ich hab den Manga von den ersten Seiten an geliebt. Er ist optisch echt ein Highlight und überzeugt mich auf ganzer Linie. Ich liebe auch das Ende, weil es den dramatischen Effekt, den die Story ohnehin schon hat, nochmals transportiert. Ich kann es wirklich kaum erwarten, weiterzulesen. Diese Reihe wandert auf alle Fälle komplett in mein Regal. Ich kann einfach nicht anders…

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2024

Wirklich spannend!!!

Belladonna – Die Berührung des Todes (Belladonna 1)
0

Ich durfte sie auch hören, die TikTok-Sensation "Belladonna". Vom Klappentext her war ich schon bei "düsteres Geheimnis" neugierig geworden. Oftmals ist es aber leider so, dass dieses düstere Geheimnis ...

Ich durfte sie auch hören, die TikTok-Sensation "Belladonna". Vom Klappentext her war ich schon bei "düsteres Geheimnis" neugierig geworden. Oftmals ist es aber leider so, dass dieses düstere Geheimnis garnicht so düster ist bzw. oftmals schon sehr früh offensichtlich ist. Ich gebs zu, durch das jahrelange Lesen bin ich vielleicht schwer zu begeistern, aber ich lasse mich immer wieder auf alles ein. So auch auf "Belladonna".

Und...ich hab es nicht bereut! Ich mochte Signa als Protagonistin, da sie trotz ihres eigentlich schweren Schicksals Stärke an den Tag legt und nicht in Selbstmitleid oder dergleichen untergeht. Auch war für mich nicht von Anfang an ersichtlich, wer hinter den Giftanschlägen auf Blythe steckt. Die Geisterkomponente dazu und der Tod als Sahneschnittchen (oder Sahnehäubchen - je nach Empfinden) und ich war wirklich positiv überrascht und begeistert. Es geht doch noch, dass ich nicht von Anfang an weiß, wer hinter allem steckt. Auch vom Schreibstil her war alles top und es ging flüssig von der Hand bzw. vom Ohr, da ich ja die Story als Hörbuch gehört habe. Und überhaupt Lena Münchow als Sprecherin war wirklich top. Sie hat eine angenehme Stimmfarbe und hauchte der Geschichte von Anfang bis Ende Leben ein. 

Es ist wie es ist, ich kann einfach nichts bemängeln. Ich freue mich selbst sehr darüber und werde die Reihe bestimmt weiterverfolgen. Wahrscheinlich hauptsächlich als Hörbuch, weil es mir einfach mehr liegt derzeit! 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2024

Fast ein Highlight!!!

Thieves’ Gambit
0

Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Buch lesen soll, ich gebs zu, aber im Endeffekt konnte ich nicht anders. Und ich hab es kein bisschen bereut. Schon nach den ersten Seiten war ich positiv überrascht! ...

Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Buch lesen soll, ich gebs zu, aber im Endeffekt konnte ich nicht anders. Und ich hab es kein bisschen bereut. Schon nach den ersten Seiten war ich positiv überrascht! Der Schreibstil war toll und ich mochte Rosalyn sehr gerne. Eine junge Diebin, die nichts anderes kennt als Aufträge abzuarbeiten und sich nichts sehnlicher wünscht als ein normales Leben zu haben. College, Freunde, eben alltägliche Dinge. Doch ist es nicht das, was ihre Mutter sich wünscht und daher plant Rosalyn ihren Ausbruch aus diesem Leben. Doch dann geht alles schief und ehe sie sichs versieht, ist sie Teilnehmerin beim berühmten “Thieves Gambit” und kämpft um den Sieg….

Ich muss wirklich sagen, dass ich durchwegs gut unterhalten war. Es war spannend, die Charaktere hatten Tiefe und einmal kamen mir sogar kleine Tränchen, weil es ein wirklich emotionaler Moment war. Auch ist der Schreibstil angenehm und hält sich nicht mit unnötigen Floskeln auf. Es war fast schon ein kleines Highlight zusammen mit den jungen Dieben die Aufgaben zu meistern. Das Ende hat mich zwar nicht zufrieden gestellt, aber ich denke, es soll ja noch ein weiterer Teil kommen und daher war es gut gewählt.

Ihr seht, ich kann also nichts bemängeln und “Thieves Gambit” auf ganzer Linie empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.03.2024

Leider etwas zu langatmig

Die Burg
0

Ich muss leider vorab sagen, dass ich mir einfach mehr erwartet habe. Die Idee ist grundsätzlich wirklich toll, weil die Vorstellung alleine gruselig ist, dass eine KI die Zügel bei einem Escape Game komplett ...

Ich muss leider vorab sagen, dass ich mir einfach mehr erwartet habe. Die Idee ist grundsätzlich wirklich toll, weil die Vorstellung alleine gruselig ist, dass eine KI die Zügel bei einem Escape Game komplett in die Hand nimmt und einfach kein Ausweg da zu sein scheint. Vorallem je mehr man darüber nachdenkt, desto mehr wird einem bewusst, dass diese Geschichte vielleicht in naher oder ferner Zukunft garnicht so weit weg von der Realität entfernt ist. Die KI hat schon die ersten Wege in unser Leben gefunden und wer weiß, wie viel mehr noch kommen wird...

Dieser Aspekt allein macht aber noch keine gruselige Geschichte. Ich hab mir einfach ein wenig mehr erwartet. Versteht mich nicht falsch, ich war gut unterhalten, aber dennoch was es für mich teilweise etwas sehr langatmig und ich musste mich ab und zu wirklich motivieren die Geschichte weiterzulesen und nicht abzubrechen. Auch wenn es spannende und emotional-tragische Aspekte gab, war es mir im Endeffekt einfach zu wenig um ein Highlight für mich zu werden! So leid es mir tut!!

Die Charaktere ansich waren bunt gemischt und somit ist für jeden Leser jemand dabei ist, mit dem er sich vielleicht identifizieren kann und mit dem er sich auf dieses gefährliche Spiel in der Burg einlässen würde. Trotzdem ist es so, dass mir was gefehlt hat...leider.....Es gibt aber sicher Leser, die es lieben!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere