Profilbild von Ani-reads

Ani-reads

Lesejury Star
offline

Ani-reads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ani-reads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2019

Packende mittelalterliche Fantasy!

Königsfall – Die Geisel
0

Eigentlich war ich, nachdem ich das Cover gesehen hatte und den Inhaltstext sah, nicht so begeistert davon. Es landete nicht mal auf meiner Wunschliste! Es war einfach nicht reizvoll genug und fast hätte ...

Eigentlich war ich, nachdem ich das Cover gesehen hatte und den Inhaltstext sah, nicht so begeistert davon. Es landete nicht mal auf meiner Wunschliste! Es war einfach nicht reizvoll genug und fast hätte ich es verpasst…bis ich mal aus Langeweile in die Leseprobe geschaut hatte und meine Meinung schnell änderte!

Im Grunde geht es hier um einen den 8-jährigen Jungen Owen, der im Vordergrund steht, von dem aus wir das meiste erleben und dieser Junge wird in einen Strudel von Intrigen, Verrat, Machtspielen und Gefahren reingezogen.
Er ist auch kein ganz normaler Junge, das merkt man gleich, aber er weiß das selbst noch nicht und als Leser sitzt man angespannt da, weil man die ganze Zeit erwartet das was passiert.
Und es passiert auch ganz schön viel! Die Geschehnisse um ihm herum hören gar nicht auf sich zu drehen und ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, weil ich wusste, dass gleich wieder was passiert.

Neben der stetigen Spannung, gibt es noch zahlreichen Charaktere, Gute, wie Böse, die interessant und lebendigt dargestellt werden. Der Autor hat wirklich ein Händchen dafür schnell einen tiefen und aufregenden Charakter zu zeichnen, der einerseits so klassisch ist und andererseits einfach nur spannend zu lesen ist.
Besonders Manzini, Evie und die Giftmischerin hatten mir gleich gefallen und Owen selbst natürlich auch.
Besonders gut stellt der Autor die Weiterentwicklung von Owen dar, die ganz langsam passiert und der Junge wächst mit den Situationen um sich herum, manchmal fällt er auch zurück, aber das macht ihn nur noch authentischer.

Mit einem sehr guten Tempo wird die Geschichte rund um Owen herum erzählt und die flüssige Sprache tat da seinen Rest, sodass ich das Buch in zwei Tagen fertig lesen konnte.
Und der Mix aus mittelalterlichen Welt, etwas Magie, alten Geheimnissen und der leicht düsteren Stimmung tat seinen Rest, dass das Buch mir mit jeder Seite immer mehr gefiel.

Es ist jetzt gerade schwer mehr zum ersten Band von KÖNIGSFALL zu schreiben, weil ich sonst zu viel verraten würde. Aber ich denke ihr könnt gut rauslesen, dass es sich hierbei um einen packenden neuen Start einer Fantasyreihe handelt, die ich sehr gerne gelesen hatte. Mit seinen lebendigen Figuren und mitreißenden Überraschungen wird der Autor wohl einige von euch begeistern können und wenn ihr Fans von mittelalterlicher Fantasy seid, müsst ihr das Buch zur Hand nehmen!

Veröffentlicht am 30.06.2019

Schön und kurz!

Der Bücherdrache
0

Die Reise geht weiter, ein Stückchen zumindest, den hier geht es um einen kleinen Ormling, der von seinem Abenteuer erzählt! Abgesehen vom Hörbuch, gibt es DER BÜCHERDRACHE von Walter Moers auch als gebundenes ...

Die Reise geht weiter, ein Stückchen zumindest, den hier geht es um einen kleinen Ormling, der von seinem Abenteuer erzählt! Abgesehen vom Hörbuch, gibt es DER BÜCHERDRACHE von Walter Moers auch als gebundenes Buch.

Erst seit kurzer Zeit bin ich ein Fan von Zamonien und habe bis jetzt mich nur ein bisschen eingelesen. Mit dem Hörbuch DER BÜCHERDRACHE trefen wir den Ormling Hildegunst wieder und bekommen von ihm die Geschichte seines Abenteuers erzählt: dem Treffen mit dem Bücherdrachen.

Im Grunde ist es ein sehr kurzweiliger Spaß mit Abwechslung und das, was mir am meisten gefallen hat, war die Sprache. Er ist einfach gut darin eine phantastische Geschichte zu erzählen und als Hörbuch ist es ein besonderer Spaß dem zuzuhören. Einen Moment lang hatte ich mir nur etwas mehr Spannung gewünscht und einfach einen größeren Knall, aber sonst war ich sehr zufrieden mit der Novelle.

Der Sprecher hat mir besonders gut gefallen. Es war mein erstes Hörbuch von Andreas Fröhlich, bis dato hatte ich ihn noch gar nicht gehört und war angenehm überrascht, wie leicht und schnell ich in der Geschichte drinnen war.

Das Hörbuch kommt außerdem noch in einer schönen, aufklappbaren Schachtel und das Booklet hat auch noch einige Illustrationen aus dem Buch. Für alle, die die Zeichnungen vermissen würden – natürlich sind nicht alle im Booklet drinnen, aber wenigstens irgendwelche.

Wer auf der Suche nach einem schönen, fantastischen Hörbuch für Zwischendurch ist, der wird mit dem neuen Walter Moers zufrieden sein! Mit gerade mal etwas mehr als 4 Stunden ist es genau richtig für eine Bahnfahrt!

Veröffentlicht am 25.06.2019

Was für ein cooles Ding!

Könige der Finsternis
0

Einst gab es eine Heldentruppe, die hat alle in den Schatten gestellt, die Barden singen immer noch Lieder über ihre Heldentaten und niemand, wirklich niemand konnte sie vergessen.
Aber das ist schon ...

Einst gab es eine Heldentruppe, die hat alle in den Schatten gestellt, die Barden singen immer noch Lieder über ihre Heldentaten und niemand, wirklich niemand konnte sie vergessen.
Aber das ist schon 19 Jahre her, die fünf Männer sind in alle Winde zerstreut und neue Gruppen ziehen über das Land, auch wenn es heute mehr um Ruhm geht, als den Kampf.

Bis Gabriel, einst der Goldene Gabe, vor Clay’s Hütte steht und ihn bittet, die Saga wieder auferstehen zu lassen, zur Rettung seiner Tochter, die in einer Stadt festsitzt hinter dem gefährlichen Herzwyld (Wald) , belagert von einer Horde Monster. Klar, oder?

Es war so ein richtiger Spaß, den Debütroman von Eames zu lesen und es ist ein Buch, dass ab der ersten Seite einen einfach packt. Dabei liegt es nicht nur am Humor, der ist eher das i-Tüpfelchen, sondern an der Erzählweise und dem Stil von Eames.
Es ist leicht, spannend und er bringt die Sachen gut auf den Punkt. Das einzige was mal schwierig wurde, sind seine Aufzählungen, mit denen er gerne mal etwas über die Stränge schlägt. Wobei das auch zu dem Humor zählte…

Die Heldentruppe DIE SAGA ist der Kern der ganzen Geschichte. Das drumherum ist bunt und wild, aber ihre Freundschaft, Vergangenheit und ihre Persönlichkeiten machen das Buch besonders lesenswert.

Gabriel – der Goldene Gabe. Er ist der Frontmann der Gruppe und war einst der hübscheste und begehrenswerteste Mann von allen, aber er ist tief gestürzt. Seine Tochter sitzt in einer belagerten Stadt fest!

Clay Cooper – die Langsame Hand. Er ist der Hauptcharakter aus dem Buch und alle verlassen sich auf ihn, wenn er sagt, es klappt, glauben es alle. Ein Mann mit dunklen Geheimnissen.

Mattrick – Matty Schädeltrommler. Seine beiden Messer benannte er nach seinen ersten Prostituierten (Roxy und Grace). Nun ist er König und Vater von fünf Kindern. Die Pointe kommt noch im Buch!

Arcandius Moog. Mein Liebling. Der alte und schwule Zauberer hat sich der Bekämpfung der Fäule, einer unheilbaren Krankheit, gewidmet. Gerne läuft der Zauberer in einem Onesuit Pyjama herum, ist oftmals etwas verrückt drauf und unberechenbar im Kampf, besonders wenn er heiße, scharfe Suppe auf seine Gegner schmeißt.

Ganelon. Der schweigsame, angsteinflössende, badass Killer. Er hat sich kaum verändert und Töten ist so ziemlich sein Ding. Sein wirklich einziges Ding.

Mit dieser Truppe werden die 640 Seiten wie im Flug vergehen, ich verspreche es euch! Und wenn ihr denkt, so humorvoll brauche ich es nicht. Es kommt kein Witz nach dem anderen, manchmal ist es ein Satz, ein Gedanke oder einfach nur Moog, der eben Moog ist und sein Moog-Ding durchzieht. Unwillkürlich hat mich das Buch immer wieder mal zum schmunzeln und Lachen gebracht, sodass ich viel Freude daran hatte. Es ist nämlich auch sehr spannend die alte Truppe auf ihrer furchtbar gefährlichen Reise zu begleiten.
Außerdem treffen sie so einige alte und neue Kumpanen, als auch Feinde. So wurde es nie langweilig und ich freue mich sehr auf den zweiten Band der Reihe. Wobei wir im zweiten Band in der selben Welt bleiben, aber uns eine andere Truppe begleiten wird.

Dass es im zweiten Band mit anderen Personen weiter geht, finde ich sogar ziemlich gut. Das Buch rund um die SAGA hat mir so gefallen wie es ist und ich bin froh, dass der Autor sie auch abgeschlossen hat.

Zum Hintergrund der Geschichte lässt sich sagen, dass auch da sehr gekonnt eine spannende Idee eingebaut wurde und an sich ist das ganze Buch super abgerundet und wird euch bestimmt genauso viel Freude bereiten wie mir!

Wenn ihr es nicht lest, seid ihr selber Schuld.

Veröffentlicht am 25.06.2019

Spannend!

River of Violence
0

Im Grunde ist das Buch ein Familiendrama rund um Harley Jean McKenna. Sie ist die einzige Tochter, des im North County gefürchteten Duke McKenna. Er regiert durch seinen Drogenhandel und anderen Kriminalitäten ...

Im Grunde ist das Buch ein Familiendrama rund um Harley Jean McKenna. Sie ist die einzige Tochter, des im North County gefürchteten Duke McKenna. Er regiert durch seinen Drogenhandel und anderen Kriminalitäten den Norden und als seine einzige Tochter, ist sie auch die Erbin seines Imperiums.
Durch den frühen Tod ihrer Mutter und ihrer gewalttätigen und kriminellen Familie, wächst sie so auf, wie sie es eben tut: voller Gewalt, Manipulation und Kriminalität.

Doch was tun, wenn man plötzlich alles in der Hand hat? Für was entscheidet man sich?

Denn eines ist von Anfang an klar, sie ist nicht die typische Heldin und wird es wohl auch nie sein. Harley ist trotzdem ein Charakter, der mir schrecklich gut gefallen hat. Sie zeigt Mut und Stärke, wo es nur geht und andererseits lernen wir auch ihre verletzliche Seite kennen. Für mich war sie ein greifbarer und authentischer Charakter.

Außerdem hat die Autorin ganz interessant die Gegenwart und Vergangenheit von Harley miteinander im Buch verknüpft.
Es ist so, dass die Kapitel damit anfangen, dass gesagt wird, wie alt sie gerade ist. Dadurch merkt man gleich ob man in der heutigen Zeit oder in der Vergangenheit ist, was sich mehr oder weniger abwechselt. Das geht so lange, bis wir mit den Kapiteln aus der Vergangenheit in der Gegenwart landen.
Zum einen steigt das die Spannung, wir sehen wie sich da langsam was zusammenbraut und verstehen die Gegenwart besser. Zum anderen lernt man Harley selbst immer besser kennen und verstehen.

Natürlich darf man nicht unerwähnt lassen, dass das Buch an manchen Stellen nicht ganz ohne ist. Wiederum passt die Gewalt, da die Welt von Harley eben auch nicht rosarot ist und manches ist einfach traurig. Aber das alles macht das Buch greifbar, die Charaktere authentisch und das ganze Setting drumherum ist gewaltig spannend.

Doch leider kommen wir hier nicht ganz ohne ein “aber” aus…
Aber ich war nur von dem ersten Drittel so schrecklich begeistert. Dann fing es nämlich an vorausschauend zu werden in ein paar Punkten und daher bekommt das Buch von mir keine volle Punktzahl.

Für wen ist RIVER OF VIOLENCE das richtige Buch?
Steht ihr auf Heldinnen mit einem Badass-Charakter? Wollt ihr mal ein neues Setting lesen? Braucht ihr was, dass euch einfach gut mitnimmt? Es darf mal weniger Romance sein? Spannung und Crime? Bei nur drei JAs muss es auf eure Wunschliste!

Veröffentlicht am 21.05.2019

Es wird dramatischer!

Broceliande – Der Wald des kleinen Volkes. Band 2
0

"Koat Brec’Hallean. Bréchéliant. Das sind die ursprünglichen Namen, die die Menschen meinem Wald gaben. Doch der Name Broceliande hat die Zeiten überdauert…"

Das Schloss von Comper liegt an der Grenze ...

"Koat Brec’Hallean. Bréchéliant. Das sind die ursprünglichen Namen, die die Menschen meinem Wald gaben. Doch der Name Broceliande hat die Zeiten überdauert…"

Das Schloss von Comper liegt an der Grenze von Menschenwelt und der des Kleinen Volkes. Um den Bau einer Straße zu verhindern, die Broceliande von einer Seite zur anderen durchschneiden würde, entführt die Hüterin des Waldes den künftigen Erben des Herren von Comper und ersetzt ihn durch einen »Changeling«, einen Wechselbalg, der ihm aufs Haar gleicht. Der soll ihr Spion im Herzen des Feindes sein. Sein seltsames Gebaren erregt jedoch bald schon Verdacht hinsichtlich seiner wahren Natur…(Quelle: Verlag)

Der Wald wird durch den stetigen Anstieg der Menschen und ihrem Eindringen und mehr geschwächt, sogar zerstört. Die Magie fängt an weniger zu werden und es kommt zu keiner Einigung zwischen den beiden Völkern. Also soll ein Wechselbalg her, dass die Menschen auspionieren kann…doch so leicht ist es nicht und dadurch entspinnt sich eine dramatische Erzählung rund um das Thema Zugehörigkeit, Toleranz, Verlust und Liebe.

Schon ab der ersten Seite war wieder der gewisse Sog rund um die mystischen Welt und auch hier wurde wieder fabelhaft die magische Atmosphäre rund um die Figuren geschaffen aus einem anderen Blickwinkel, als in Band 1.

Nach dem ersten Band hatte ich bereits eine ähnliche Stimmung erwartete wie in Die Quelle von Barenton, aber diese Geschichte ist dramatisch und stellenweise auch traurig. Mich hat sie sehr überrascht, weil auch vieles unerwartetes auf den wenigen Seiten geschehen ist und ich konnte mich somit schwer losreisen. Besonders das Ende hat mich ganz schön mitgenommen!

Neben der wunderbaren Geschichte, sind die Illustrationen wieder fabelhaft geworden: farbenfroh, eindrucksvolles Gesamtbild und man kann dem sehr gut folgen. Daher kann ich die Comic-Reihe auch Einsteigern ans Herz legen, da sie leicht zu lesen ist und jeder Band bis jetzt über eine abgeschlossene Geschichte verfügt.
Außerdem sind die Bilder angenehm detailliert, sei es bei den Menschen, Korrigans oder der Natur. Wiederum war es jetzt auch nichts, wo ich Freudensprünge über ein schönes Bild gemacht habe, es war in sich und insgesamt ein sehr stimmiges Bild im Comic, dass die Stimmung super wiedergegeben hat.

Eine mystische Geschichte nach der anderen mit Feen, Riesen und vielen anderen fantastischen Bewohnern aus dem Wald biete die Reihe Broceliande – Der Wald des kleinen Volkes, die ich neben Fans von magischen Begegnungen, aber auch Comic-Einsteigern ans Herz legen kann. Eindrucksvoll und bewegend wird in diesem Band die Geschichte eines Wechselbalgs und der Kampf zwischen Mensch und Natur gezeigt!