Profilbild von Badeamsel

Badeamsel

Lesejury-Mitglied
offline

Badeamsel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Badeamsel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.06.2019

Wunderbarer Roman mit aktuellen (Schul-) Themen

Fünf Sterne für dich
0

Der Prolog hat es in sich, er liest sich wie ein Thriller. Davon darf man sich aber nicht abschrecken lassen, denn der Rest des Buches liest sich ganz anders. Das Geheimnis, das gelüftet werden muss, offenbart ...

Der Prolog hat es in sich, er liest sich wie ein Thriller. Davon darf man sich aber nicht abschrecken lassen, denn der Rest des Buches liest sich ganz anders. Das Geheimnis, das gelüftet werden muss, offenbart sich dem Leser im Verlauf des Buches.

Die Hauptpersonen sind:
Konrad Michaelsen, Vater einer 12-jährigen Tochter und von Beruf Bewertungsprofi. Egal ob Matratze oder Orangenpresse, Konrad bewertet gegen Bezahlung alles, was ihm vor die Nase kommt.
Pia Flemming ist Lehrerin am Hamburger Gymnasium und unterrichtet dort auch Konrads Tochter Mathilda. Pia ist sehr engagiert, hat aber leider nicht viel Vertrauen zu sich selbst.
Mathilda, Konrads 12-jährige Tochter, muss sich nach dem Umzug von Köln nach Hamburg an der neuen Schule zurechtfinden.

Die einzelnen Kapitel sind entweder aus Sicht von Konrad oder Pia geschrieben, was mir gut gefallen hat, denn ich konnte mich sehr gut in den jeweiligen Charakter hineinversetzen. Ein Wiedersehen mit Hannah und Jonathan aus "Dein perfektes Jahr" fand ich auch sehr schön, ich mag es, wenn bekannte Charaktere wieder in neueren Büchern auftauchen. Es ist aber kein Muss, diese Charaktere zu kennen.
Zwischen den Kapiteln gibt es einige WhatsApp-Dialoge von Schülern und noch weiterführende Teile des Prologs, welche von Konrads Geheimnis handeln.

Im Buch geht es neben der Liebesgeschichte von Konrad und Pia auch um Mobbing, ein immer aktuelles Thema, vor allem an Schulen. Mathilda, Konrads Tochter, entpuppt sich hier als sehr reifes, kluges Kind, welches sich traut, hier ihre eigene Meinung zu vertreten und damit auch anzuecken. Und schließlich klärt sich auch das Geheimnis, welches Konrad so gerne für sich behalten wollte.

Auch wenn man die Handlung nicht unbedingt 1 : 1 so im Schulalltag finden wird (Teambuilding-Maßnahme der Klasse ist wohl eher unrealistisch), so finde ich doch, dass die Autorin ein wunderbares Buch geschrieben hat, von dem ich bestens unterhalten wurde.
Von mir dafür 5 Sterne!






Veröffentlicht am 23.12.2018

Zauberhafte, weihnachtliche Stimmung in Hopewell

Weihnachtszauber in Hopewell
0

Sydney ist nach ihrer Scheidung mitsamt ihrer Tochter RayAnne ins Städtchen Hopewell gezogen, um dort einen Neuanfang zu versuchen. Hopewell kennt sie bereits aus ihrer Kindheit, da sie dort bei ihren ...

Sydney ist nach ihrer Scheidung mitsamt ihrer Tochter RayAnne ins Städtchen Hopewell gezogen, um dort einen Neuanfang zu versuchen. Hopewell kennt sie bereits aus ihrer Kindheit, da sie dort bei ihren Großeltern gelebt hat. Schnell stellt sie fest, dass es den Buchladen noch gibt, wo sie sich als Kind so oft Bücher aussuchen durfte. Der Laden gehört sogar immer noch der gleichen Besitzerin, Bea. Diese bietet Sydney sogar übergangsweise einen Aushilfsjob an, da ihr die Arbeit wegen ihres Alters zu viel wird und sie dringend Unterstützung nötig hat.
Ebenfalls in Hopewell wohnt Mac mit seinem Sohn Seth. Für die beiden ist Weihnachten kein Freudenfest, da Genna ihren Mann Mac und Sohn Seth ausgerechnet zu Weihnachten verlassen hat.
Im Verlauf des Buches lernen sich Sydney und Seth besser kennen, und ja - zarte Gefühle erwachen. Allerdings treten auch diverse Schwierigkeiten auf, sei es in Gestalt von Jon, Sydneys Exmann oder Ärger, den RayAnne oder Seth verursachen.
Ich bin schnell in die Geschichte hineingekommen und habe mich dort sehr wohl gefühlt. Die weihnachtliche Stimmung war für mich sehr präsent, die Geschichten um den Buchladen und Macs geheimnisvoller Job passten sehr gut. dazu, ich konnte mir die Stadt und vor allem den Buchladen Book-Bea sehr gut vorstellen mit seinen Dekorationen und Aktionen.
Es ist eine Geschichte, die sich vor allem zarten Gefühlen widmet, Hoffnung weckt.
Für mich war es eine tolle Geschichte für die Vorweihnachtszeit, die ich sehr gern gelesen habe und deshalb auch weiterempfehle.