Platzhalter für Profilbild

Bonnieundclyde

Lesejury-Mitglied
offline

Bonnieundclyde ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bonnieundclyde über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2017

Burg Weidenau

Die Burg am Mondsee
0

Das Buch lässt sich flüssig lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Durch die Unterteilung der Kapitel in Tessa und Raquel bleibt der Roman sehr übersichtlich.
Die Handlung gefällt mir gut. Zum einen ...

Das Buch lässt sich flüssig lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Durch die Unterteilung der Kapitel in Tessa und Raquel bleibt der Roman sehr übersichtlich.
Die Handlung gefällt mir gut. Zum einen Raquels Leben die als Kind aus dem Brasilianischen Dschungel geholt wurde damit ihr verhalten erforscht werden kann bis zu ihrem Leben auf Burg Weidenau zuerst als Gesellschafterin der Hausherrin, später nach deren Tod die Geliebte des Burgherren.
Tessas Leben ist ein auf und ab. Nach der Eröffnung des Tagungshotels auf Burg Weidenau stirbt ihr Mann und sie verlässt sich ganz darauf das ihre Managerin das Unternehmen gut führt, was sie erst später erfährt ihr Mann hatte ein Verhältnis mit ihr und dafür hatte sie die Erlaubnis Geld beiseite zu schaffen um ihre Schulden zu bezahlen. Als Tessa dies begreift wirft sie die Managerin raus und beginnt endlich wieder am Leben teilzunehmen und ihr Hotel selbst zu führen.
Zusammen mit Kaudi, die eine Nachfahrin von Raquel ist, beginnt sie Nachforschungen über Raquel anzustellen und begibt sich in einigen Gefahren.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Dramaturgie
  • Lesespaß
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2017

Leichte Lektüre

The Romantics, oder wie Gael das mit der Liebe lernte
0

Gael scheint der typische Außenseiter zu sein. Außer zu seinem besten Freund hat er keine engeren Kontakte bis er Anika kennenlernt und sich verliebt. Die beiden werden schnell ein Paar, doch nach kurzer ...

Gael scheint der typische Außenseiter zu sein. Außer zu seinem besten Freund hat er keine engeren Kontakte bis er Anika kennenlernt und sich verliebt. Die beiden werden schnell ein Paar, doch nach kurzer Zeit betrügt sie ihn mit seinem besten Freund und Gael verliert den Glauben an die Liebe. Außerdem macht ihm die Trennung seiner Eltern schwer zu schaffen. Erst Cara und danach Sammy, die Babysitterin seiner Schwester, bringen ihm den Glauben an die Liebe wieder.

Das Buch lässt sich durch die kurzen Kapitel schnell lesen. Der Schreibstil ist flüssig. Die Geschichte wird aus der Sicht der Liebe erzählt, was die Geschichte etwas auflockert aber dadurch kann man sich nicht so gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Man kann ungefähr nach der Hälfte des Buches erahnen wie es enden wird.
Dies ist ein Buch für das schnelle Lesevergnügen zwischendurch. Wer ein tiefgründiges Buch sucht wird hier nicht fündig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß