Platzhalter für Profilbild

BookWorld91

Lesejury-Mitglied
offline

BookWorld91 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BookWorld91 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.09.2021

Hochgenuss

Die stumme Tänzerin
0

Das Hörspiel „Die stumme Tänzerin“ von Helga Glaesener dreht sich um Unternehmerstochter Paula, die erst als Protokollantin zur weiblichen Polizei geht, ehe sie zur gemischten Mordkommission kommt.
Die ...

Das Hörspiel „Die stumme Tänzerin“ von Helga Glaesener dreht sich um Unternehmerstochter Paula, die erst als Protokollantin zur weiblichen Polizei geht, ehe sie zur gemischten Mordkommission kommt.
Die Geschichte spielt in der Weimarer Republik. Bordelle sind offiziell geschlossen. Dennoch gibt es in Hamburg betriebene Bordelle und es kommt zu Morden an Prostituierten. Lange wird der Mörder gesucht- ehe es Überraschungen gibt.
Das Hörbuch zeichnet sich durch Spannung, wie die verschiedenen Ermittlungsansätze und Verdächtigungen, und durch komplexe Dynastien der Männerwelt , wie die Skepsis gegenüber der weiblichen Ermittlerinnen, aus. Dabei wird es nie langweilig.
Ich fand das Hörbuch sehr fesselnd und interessant. Die Stimme der Sprecherin war stets passend und angebracht. Auf Hintergrundgeräusche wurde bewusst verzichtet, was ich sehr positiv fand. Insgesamt ein klarer Hörgenuss.

  • Erzählstil
  • Sprecherin
  • Handlung
  • Cover
Veröffentlicht am 02.08.2021

The way to your heart

The Way to Your Heart
1

In dem Roman „The way to your Heart“ von Fabienne Herion geht es um die Liebesgeschichte zwischen Amber und Deacon, die sich im Verlauf eines Roadtrips entwickelt.

Amber steht vor dem nichts. Die Versicherung, ...

In dem Roman „The way to your Heart“ von Fabienne Herion geht es um die Liebesgeschichte zwischen Amber und Deacon, die sich im Verlauf eines Roadtrips entwickelt.

Amber steht vor dem nichts. Die Versicherung, für die sie arbeitet, ist insolvent und in Zahlungsverzug, sodass Amber ihre Miete nicht zahlen konnte. Darauf wird ihre Wohnung gepfändet. Auf der Suche nach einem Schlafplatz findet sie Deacons Bus. Zähneknirschend gestattet der Banker Amber, ihn zu begleiten.
Während der Reise erfährt der Leser alles über Ambers Familie und ihre Schwester, die ein Techtelmechtel mit Ambers Freund anfing. Aber auch über Deacons Frau, seinen Sohn und seine frühere Band. Mehr und mehr verlieben sich Amber und Deacon ineinander.
Ich finde den Roman sehr spannend. Die verschiedenen Stopps auf der Reise deuten jeweils auf ein Highlight hin (Vergangenheit, Bär, Geldgewinn, wichtige Entscheidungen…) und es nie Langweilig wird. Zudem sind Amber und Deacon wie aus dem wahren Leben- sehr viele haben aufgrund von Geldproblemen aufgrund der Pandemie ihre Arbeit verloren oder reduziert. Daher wirkt der Verlauf sehr real und authentisch. Klare Leseempfehlung.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.07.2021

Private Affairs

Private Affairs – Gefährliche Nähe
3

Der Roman „Private Affairs- gefährliche Nähe“ von Nicci Cole berichtet über Ex Navy Seal Nigel, der mit seiner Vergangenheit nicht zurecht kommt und in Frauengeschichten und Alkohol Zuflucht sucht, und ...

Der Roman „Private Affairs- gefährliche Nähe“ von Nicci Cole berichtet über Ex Navy Seal Nigel, der mit seiner Vergangenheit nicht zurecht kommt und in Frauengeschichten und Alkohol Zuflucht sucht, und der Witwe Grace, die der Gesellschaft nach dem Tod ihres reichen Mannes ein perfektes Leben vorgaukelt und in Wahrheit Drohbriefe erhält, weshalb sie sowohl Nigel als auch seine früheren Teamkollegen Sam und Violett zum Schutz bekommt. Der Roman ist der zweite Band der Private Affairs Reihe, kann aber unabhängig vom ersten gelesen werden.

Meine Meinung

Grace Mann ist gerade beerdigt, da erhält die Künstlerin Drohbriefe. Auf Anraten ihrer Freundin Violett, lässt sie sich Personenschutz durch Nigel, Sam und Violett selbst geben, wobei Nigel den Hauptpart übernimmt und bei ihr einzieht. Die Leser können verfolgen, wie die beiden sich einander annähern, dabei sich jedoch professionellen Abstand zueinander bemüht sind. Besonders Nigel fällt es schwer, sich Grace hinzugeben und sich ihr zu öffnen. Letzten Endes schaffen die zwei, einander zu vertrauen und ihre jeweilige Vergangenheit zu offenbaren. Allerdings gesellen sich zu den Drohbriefen ein Einbruch und eine Entführung, die mit Nigels Privatleben zu tun haben.

In den Buch treffen die Leser eine Vielzahl sehr authentischer Figuren. Da ist Nigel, der pflichtbewusste Ex Navy, der in seiner Arbeit aufgeht, dort keine Beziehung und keinen Alkoholkonsum eingeht, aber eine harte Vergangenheit hat, über die er nicht sprechen kann. Das führt zu Nigels Alkoholkonsum und Frauenverschleiss- er flüchtet vor der Vergangenheit. In seinen Job spielt die Vergangenheit keine Rolle und er ist sehr professionell. Grace hingegen muss der Gesellschaft die trauernde Witwe vorspielen, während sie erleichtert ist, ihren tyrannischen Mann los zu sein. Das zeigt ihre künstlerische Tätigkeit und ihr Schauspieltalent. Auch Violett und Sam, die beiden weiteren Personenschützer, kommen authentisch rüber und tragen zur Spannung der Geschichte bei. Sie haben mit Nigel zusammen im Navy gearbeitet und verstehen die Professionalität, welche auch bei Nigel erkennbar ist. Insgesamt sind sie eine pflichtbewusste Truppe, die ihre Masken tragen müssen.

Durch die immer wieder auftauchenden Drohbriefe, aber auch die Berichte von Nigel und Grace über ihre Vergangenheit bleibt die Geschichte für mich stets spannend. Hinzu kommen die Annäherungsversuche von Grace und Nigel, welche immer wieder erfrischend, aber auch alltäglich wirken.

Das Buch hat, wie bereits erklärt, mehrere Themen: zu diesen gehören Kriminalität, Romanze, gesellschaftlicher Druck und Kriegsfolgen. Alle Einzelbereiche ergeben in Nicci Coles Buch ein Gesamtbild, das perfekt aufeinander abgestimmt ist. Entsprechend finde ich das Buch sehr gelungen.
Mit ihrer direkten und koketten Sprache schafft Nicci Cole Nähe zwischen Leser und Figuren. Sei es Violetts Codename „Boobs“ und dessen Entstehung, die Witze zwischen Nigel und Sam oder die Annäherungen zwischen Grace und Nigel- bei allen hat der Leser durch die jugendliche Sprache, den Witz und die Wortspiele das Gefühl, dabei zu sein.

Ich persönlich habe das Buch durch die vielen verschiedenen Themen und die alltagsnahe Sprache sehr genossen. Es gab immer wieder etwas Neues zu entdecken, was für großen Lesespaß bei mir sorgte.

Fazit
Ich fand das Buch sehr kurzweilig und erfrischend. Nigel und Grace sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe, dass sie ihr Glück miteinander finden und die Dämonen der Vergangenheit besiegen können. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl