Platzhalter für Profilbild

Booklove20

Lesejury-Mitglied
offline

Booklove20 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booklove20 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Eine Landliebe mit Hindernissen

Hin und nicht weg
0

Anabel lebt in Berlin und hat trotz ihres Kellner-Jobs im Triple x nicht genug Geld um die Miete für ihr WG-Zimmer zu bezahlen. Doch nach ihrem Streit mit ihren WG-Mitbewohnern, die sahen das es so nicht ...

Anabel lebt in Berlin und hat trotz ihres Kellner-Jobs im Triple x nicht genug Geld um die Miete für ihr WG-Zimmer zu bezahlen. Doch nach ihrem Streit mit ihren WG-Mitbewohnern, die sahen das es so nicht mehr weiter gehen kann, will sie nur noch weg aus Berlin. Kurz vor ihrer Abreise hat sie am Kühlschrank eine Einladung zur Hochzeit ihres Cosains Lasse gesehen und beschließt kurzfristig nach Neuberg zu fahren. Doch die spießige Veranstaltung, auf der ihr Vater das Gespräch wegen der Geldschulden bei ihm mit ihr suchen will, ist nicht so ihr Ding. Als Rob, Tierarzt und Trauzeuge der Braut zu einem Notfall muss, beschließt sie einfach mit zu fahren. Gegenüber ihrem Vater erfindet sie einen Aushilfsjob in Robs Praxis, den er tatsächlich kurzerhand einrichtet. Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander und kommen sich näher.

Mit „Hin und nicht weg“ erscheint der zweite Band der deutschen Autorin und Tierärztin Lisa Keil, die mit ihrem Debüt „Bleib doch wo ich bin“ gleich die Bestsellerliste stürmte. Seitdem schreibt sie humorvolle Liebesromanzen vom Örtchen Neuberg. Für mich war „Hin und nicht weg“ der erste Roman von der Autorin und ich muss sagen, auch wenn man den ersten Band nicht gelesen hat, versteht man gleich um was es in dem Buch geht und wer die Hauptfiguren sind. Der dritte Band erscheint im Sommer 2021 und ich werde selbstverständlich auch dieses Buch lesen und gespannt sein, was diesmal alles so im Örtchen Neuberg passiert ;).

In „Hin und nicht weg“ lernt man die raffe und selbstbewusste Anabel König kennen. Sie bleibt nie lange an einem Ort und reist gerne durch die Welt. Mit ihren zahlreichen Tattoos auf ihrer Haut und ihren lila Haaren zieht sie auf dem Land alle Blicke auf sich. Anabel ist sehr temperamentvoll und trotzdem ist sie sehr liebenswert und sympathisch. Sie hat auch während der Handlung eine wunderbare Entwicklung gemacht. Außerdem fand ich gut, dass sie ein großes Herz für Tiere hat.
Rob ist ein gut aussehender, charmanter und liebenswerter Tierarzt. Er hat sehr viel Tiererfahrung und konnte fast immer allen Tieren helfen, wenn sie in Not waren.
Die einzelnen Tiernotfälle waren super detailreich beschrieben. Auch die Gefühle und romantischen Szenen kamen nicht zu kurz.
Mein Fazit ist, dass die Geschichte sehr humorvoll war, was mich immer wieder zum Schmunzeln brachte. Das einzige was mir nicht gut gefallen hat, war, dass am Anfang des Buches alles so detailreich beschrieben wurde und es zum Schluss immer kürzer und ungenauer wurde.
Ich vergebe 4,5/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere