Profilbild von BooksOfLui

BooksOfLui

Lesejury-Mitglied
offline

BooksOfLui ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BooksOfLui über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2020

Flüssiger Schreibstil aber Geschichte hat zu viele Schwachstellen.

V is for Virgin
0

Ich war wirklich unglaublich neugierig auf das Buch, da ich so wahnsinnig viel darüber gehört habe und mir unbedingt meine eigene Meinung bilden wollte. Leider muss ich mich der vielen Kritik allerdings ...

Ich war wirklich unglaublich neugierig auf das Buch, da ich so wahnsinnig viel darüber gehört habe und mir unbedingt meine eigene Meinung bilden wollte. Leider muss ich mich der vielen Kritik allerdings in weiten Teilen anschließen.
Das Thema des Buches fand ich interessant und es hat mich sehr angesprochen. Anzusprechen, dass der erste Sex etwas ist, zu dem man sich weder zwingen noch überzeugen lassen sollte, finde ich persönlich sehr wichtig. Allerdings ist die Umsetzung der Thematik meiner Meinung nach nicht gut und viele Szenen waren überzogen und unpassend. Häufig kam es eher so rüber, als wäre es grundsätzlich etwas Schlechtes Sex zu haben und das auch noch vor der Ehe. Valerie als Protagonistin habe ich dementsprechend oft als schwierig und eher unsympathisch wahrgenommen. Umso bekannter sie beziehungsweise ihre Initiative wurde, desto abgehobener wirkte sie. Das plötzliche Leben im Scheinwerferlicht mit neunen Freunden und großer medialer Aufmerksamkeit, ließ sie leider häufig eher eingebildet wirken.

Auch Kyle als kompletter Gegenpol zu ihr hat mich nicht überzeugt. Er war für mich viel zu dominant und die Tatsache, dass er Valerie öffentlich nur über ihre Jungfräulichkeit definiert hat, hat mich sehr gestört und abgeschreckt.
Die Gründe aus denen Valerie ihre Meinung vertritt, waren für mich zudem nicht ganz glaubwürdig. Der Schreibstil war wirklich sehr flüssig und das Buch liest sich unheimlich gut. Auch Cara als Valeries beste Freundin und ihre ehrliche Art konnten noch ein paar Sympathiepunkte einholen.
Nichtsdestotrotz war das Buch für mich eher eine Enttäuschung. Meiner Meinung nach hätte einfach deutlicher werden müssen, dass es nicht nur darum geht mit dem Sex bis zur Ehe zu warten oder einfach keinen zu haben. Am wichtigsten ist es, dass jeder Mensch, egal welches Geschlecht, welches Alter oder mit wem, erst dann Sex haben sollte, wenn er bereit dazu ist. Ob es dann mit 15 oder 30 ist und mit einem festen Partner oder in einer unverbindlichen Beziehung sollte jedem selbst überlassen werden.
Mal schauen, ob mich Band 2 mehr überzeugen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere