Platzhalter für Profilbild

Buchverschlinger2014

Lesejury Profi
offline

Buchverschlinger2014 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchverschlinger2014 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2020

Das Familiengeheimnis um Isabelle

Die Frauen von der Purpurküste – Julies Entscheidung
0

Silke Zieglers Roman "Die Frauen von der Purpurküste - Isabelles Geheimnis" ist der erste Roman um die französische Purpurküste.

Amelie hat vor ca. 3 Jahren ihren Mann und ihren kleinen Sohn bei einem ...

Silke Zieglers Roman "Die Frauen von der Purpurküste - Isabelles Geheimnis" ist der erste Roman um die französische Purpurküste.

Amelie hat vor ca. 3 Jahren ihren Mann und ihren kleinen Sohn bei einem schweren Autounfall verloren und kommt immer noch nicht mit ihrer Trauer klar. Aus diesem Grund beschließt sie spontan zu ihrer französischen Großmutter zu reisen. Dort angekommen, erwartet sie zunächst die (unangenehme) Überraschung eines Mitbewohners. Trotzdem entschließt sie sich dazu bleiben.

Ihre Großmutter Isabelle übergibt Amelie ihr altes Tagebuch und so erfährt sie nach und nach ein lang gehütetes Familiengeheimnis.

Der Roman spielt zum einen in der Gegenwart und zum anderen während des 2. Weltkrieges, als Isabelle selbst ein junges Mädchen gewesen war. Nach und nach gewinnt Amelie so langsam ihre Lebensfreude zurück und findet durch die ungewohnte Umgebung auch einen neuen Lebenssinn.

Silke Ziegler ist ein spannender und berührender Familienroman gelungen, der aufzeigt, dass es auch ein Leben nach einem schweren Schicksalsschlag geben kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2020

Nicht Fisch - Nicht Fleisch

Die Perlenfarm
0

Der Klappentext von Liz Markunds Roman "Die Perlenfarm" versprach eine Liebesgeschichte vor exotischer Kulisse. Im Verlauf des Buches sollte es sich wohl mehr zu einem Wirtschaftskrimi entwickeln. Aber ...

Der Klappentext von Liz Markunds Roman "Die Perlenfarm" versprach eine Liebesgeschichte vor exotischer Kulisse. Im Verlauf des Buches sollte es sich wohl mehr zu einem Wirtschaftskrimi entwickeln. Aber ehrlicherweise konnte mich keins davon wirklich überzeugen.

Im ersten Teil wird sehr ausführlich über das Leben auf der Südseeinsel und die Liebesgeschichte erzählt, während in den weiteren Teilen eher oberflächlich der wirtschaftliche Krimi um den halben Erdball in den Vordergrund kommt.

Für mich kommt die ganze Geschichte recht unglaublich rüber. Kiona lebt auf der Südseeinsel eher einfach und ziemlich "weltfremd" abseits der Zivilisation und dann soll sie sich auf einmal mitten in der Finanzwelt auf unterschiedlichen Kontinenten bewegen.

Daher war für mich das Buch persönlich sehr enttäuschend und ich habe mich fast zum Schluß durchkämpfen müssen. Von mir gibt's leider keine Weiterempfehlung.

Veröffentlicht am 06.09.2020

Sheridan Grants Traum wird wahr

Zeiten des Sturms
0

Nele Neuhaus legt mit "Zeit des Sturms" den letzten Teil um die junge Sheridan Grant vor. Nachdem sie schwierige Zeiten hinter sich bringen musste, scheint sich ihr Leben langsam in ruhigere Bahnen und ...

Nele Neuhaus legt mit "Zeit des Sturms" den letzten Teil um die junge Sheridan Grant vor. Nachdem sie schwierige Zeiten hinter sich bringen musste, scheint sich ihr Leben langsam in ruhigere Bahnen und zum Guten zu wenden. Eigentlich steht sie kurz vor der Hochzeit, als ihre Vergangenheit sie einzuholen zu scheint. Gerade noch rechtzeitig erkennt Sheridan, dass sie mit ihrer Entscheidung nicht wirklich glücklich werden wird und kehrt nach Jahren wieder nach Hause zurück.

Dort ergibt sich die Möglichkeit ihren großen Traum, als Sängerin durchzustarten, doch noch zu verwirklichen. Durch ein glücklichen Zufall bekommt sie die Chance ihr erstes selbst aufgenommenes Album an eine Plattenfirma zu geben. Schnell hat sie damit große Erfolge und bekommt endlich die Anerkennung als Künstlerin, die sie sich so lange erhofft hat.

Aber auch dieser Erfolg hat seine Schattenseiten und Sheridan muss weiterhin für ihr Lebensglück kämpfen. Wird sie am Ende doch für alles belohnt?

Nele Neuhaus hat einen passenden Abschluss für Sheridan Grant vorgelegt, den ich gerne auch schon früher gelesen hätte.

Veröffentlicht am 02.08.2020

Sophias Traum geht weiter

Die Farben der Schönheit - Sophias Träume
0

Nachdem Sophia ihren Job bei Helena Rubinstein verloren hat, bekommt sie eine neue Chance bei deren ärgsten Konkurrentin Elizabeth Arden. Allerdings nicht als Chemikerin, sondern als Kosmetikerin in einem ...

Nachdem Sophia ihren Job bei Helena Rubinstein verloren hat, bekommt sie eine neue Chance bei deren ärgsten Konkurrentin Elizabeth Arden. Allerdings nicht als Chemikerin, sondern als Kosmetikerin in einem Schönheitssalon. Später soll sie eine Schönheitsfarm neu aufbauen.

Vorher hat Sophia allerdings einen mysteriösen Brief erhalten, der sie zurück nach Paris führt und dort nach ihrem totgeborenen Sohn suchen lässt. Gleichzeitig hofft sie ihre ehemalige beste Freundin Henny wiederzusehen, doch auch sie hat sich sehr verändert. Mit Hilfe eines Privatdetektives will Sophia unbedingt herausfinden, was damals wirklich passiert ist. Die Suche nach dem Sohn nimmt einen recht großen Raum in diesem Band ein und wird aber noch nicht endgültig aufgelöst.

Der zweite Teil der Schönheitstrilogie erzählt spannend die Lebensgeschichte von Sophia weiter. Sie macht neue wertvolle Erfahrungen, auch wenn ich diesen Teil ein klein wenig schwächer als den 1. Teil empfand. Trotzdem bleiben noch zu viele Fragen offen, so dass ich mich auf den abschließenden Teil 3, der am 30. November 2020 erscheint, freue.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2020

Besondere Vaterliebe

Pandatage
0

Danny ist Witwer und muss sich nun alleine um seinen kleinen Sohn Will kümmern, der seit dem Tod seiner Mutter nicht mehr spricht. Schwieriger wird es als er auch noch seinen Job auf einer Baustelle verliert ...

Danny ist Witwer und muss sich nun alleine um seinen kleinen Sohn Will kümmern, der seit dem Tod seiner Mutter nicht mehr spricht. Schwieriger wird es als er auch noch seinen Job auf einer Baustelle verliert und wegen Mietschulden fast seine Wohnung zu verlieren droht.

Doch Danny findet einen kreativen Weg sich und seinen Sohn über Wasser zu halten. Durch Zufall entdeckt er ein billiges Pandakostüm und versucht sich als Straßenkünstler. Er versucht seinen neuen Job vor Will zu verheimlichen um ihn nicht noch mehr zu verunsichern. Während Danny sich auf ein Tanzwettbewerb vorbereitet, obwohl ihn nahezu jedes Tanztalent fehlt, trifft Will auf den Panda. Ohne zu ahnen, dass sich darunter sein Vater verbirgt, erzählt er auf einmal dem Panda von seiner Einsamkeit und wie sehr er unter dem Verlust der Mutter leidet. Danny muss erkennen, dass er sich früher viel zu wenig mit Will beschäftigt hat und beginnt nun langsam mehr und intensivere Zeit mit Will zu verbringen. So langsam öffnet sich dieser auch gegenüber seinem Vater gegenüber. Gemeinsam fangen beide langsam an über den Verlust der geliebten Frau und Mutter hinwegzukommen. Und auch Dannys finanzielle Probleme werden mit der Zeit kleiner.

James Gould-Bourn ist ein einfühlsamer Vater-Sohn Roman gelungen, der zeigt, dass Liebe und Geduld so manche seelische Wunden heilen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere