Platzhalter für Profilbild

Buchverschlinger2014

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Buchverschlinger2014 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchverschlinger2014 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2018

Das scheinbare Familienleben

Kampfsterne
0 0

Alexa Hennig von Lange erzählt in Ihrem neusten Roman "Kampfsterne" von dem Vorstadtleben dreier Familien in den 80ger Jahren.

Das Buch handelt an einen ganz normalen Tag der Familien, die alle zusammen ...

Alexa Hennig von Lange erzählt in Ihrem neusten Roman "Kampfsterne" von dem Vorstadtleben dreier Familien in den 80ger Jahren.

Das Buch handelt an einen ganz normalen Tag der Familien, die alle zusammen in der Nachbarschaft einer kleinen Vorstadt zusammenleben. Es wird abwechselnd aus Sicht der einzeln Familienmitglieder erzählt, wie sie die Situation aus ihrere eigenen Perspektive so wahrnehmen. Dadurch das der Leser zu Beginn immer sieht, aus welcher Sicht gerade geschrieben wird, sind die vielen Perspektiv Wechsel nicht stören, sondern runden das scheinbar so idyllische und perfekte Leben ab. Allerdings haben die einzelnen Familien auch so mit ihren Ängsten, Sorgen und Schwierigkeiten zu kämpfen und auch das Thema häusliche Gewalt wird hier thematisiert.

Besonders das das Leben auch immer mal wieder aus Sicht von unterschiedlich alten Kindern geschildert wird, zeigt sehr deutlich, dass Kinder häufig viel mehr von ihrem Umfeld mitbekommen, als Eltern das so glauben.

Der Autorin ist eine gute Familienmomentaufnahme der 80ger Jahre gelungen, die mit kleineren "Anpassungen" ohne weiteres noch heute Gültigkeit hätte.

Veröffentlicht am 18.11.2018

Weihnachten mit der Prinzenfamilie

Royal Christmas
0 0

Die Societyreporterin Eden bekommt den Auftrag über die bevorstehende Verlobung eines englischen Prinzen zu berichten. Allerdings steht die Anreise unter keinen guten Stern, denn zum einen geht ihr Koffer ...

Die Societyreporterin Eden bekommt den Auftrag über die bevorstehende Verlobung eines englischen Prinzen zu berichten. Allerdings steht die Anreise unter keinen guten Stern, denn zum einen geht ihr Koffer verloren und zum anderen bekommt sie nur ein Mietauto, welches immer mal wieder Aussetzer hat.

Diese Aussetzer führt auch dazu, dass Eden von einem gut aussehenden Fremden aus dem Auto gerettet wird. Später entpuppt sich ihr Retter als der älteste Sohn des englischen Prinzenpaares. Eden bekommt die Möglichkeit die Weihnachtstage mit der adeligen Familie zu verbringen und erfährt somit aus erster Hand von der bevorstehenden Verlobung des zweiten Prinzensohnes. Wird Eden nun den gewünschten Artikel schreiben oder bekommt sie durch die Weihnachtsstimmung doch noch Skrupel?

"Royal Xmas - ein Prinz zu Weihnachten" ist eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die dazu einlädt sich gemütlich auf der Couch mit einem leckeren Tee niederzulassen. Zwar ist die Geschichte recht vorhersehbar, aber trotzdem lädt sie auch zum träumen und entspannen ein. Wer schon jetzt in Weihnachtsstimmung kommen möchte, kann ich das Buch empfehlen und allen anderen auch.

Veröffentlicht am 18.11.2018

Liebesgeschichte in Irland

Der Klang eines Augenblicks
0 0

Die junge Britt kommt nach fast 20 Jahren zurück auf die irische Insel Fanad, wo sie als Kind mit ihren Eltern häufig Urlaub gemacht hat. Allerdings kam ihr Vater bei einem tragischen Unfall ums Leben ...

Die junge Britt kommt nach fast 20 Jahren zurück auf die irische Insel Fanad, wo sie als Kind mit ihren Eltern häufig Urlaub gemacht hat. Allerdings kam ihr Vater bei einem tragischen Unfall ums Leben und seit dem sind sie und ihre Mutter nie mehr auf die Insel zurückgekehrt.

Nun glaubt Britt, dass ihr Vater nicht durch ein Unfall ums Leben kam, sondern einer Verschwörung um das nationale Heiligtum "Books of Kells" zum Opfer gefallen ist. Sie versucht nun Beweise für ihre These zu finden. Dabei trifft sie auf den sexy Declan, der ihr nach anfänglichen Zweifeln bei ihren Vorhaben hilft. Allerdings hat er mit seinen eigenen Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen, den er fühlt sich noch immer schuldig an dem Unfall seiner Frau. Doch es bleibt nicht aus, dass sich Britt und Declan immer stärker zueinander hingezogen fühlen.
Wird Britt das Rätsel um den Tod ihres Vaters lösen können und ihr persönliches Glück in Irland finden?

Kate Dakotas Roman "Der Klang eines Augenblicks" war für mich der erste Roman der Autorin. Von der Grundidee fand ich die Geschichte sehr interessant, aber bei der Umsetzung gab es für mich einige Schwächen. Die Geschichte um den Tod ihres Vaters rückte für mich zu oft in den Hintergrund, denn es drehte sich zu viel um die beginnende Liebesgeschichte der beiden. Dadurch ging mir ein wenig die Spannung verloren, denn an manchen Stellen war es mir einfach zu viel. Auch das Declan mit seinen Schuldgefühlen zu kämpfen hat, stand zu stark im Vordergrund.

Es war ein netter durchschnittlicher Liebesroman für zwischendurch, der für mich aber keinen größeren bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

Veröffentlicht am 18.11.2018

Narbensohn - schwer einzuschätzen, in welches Genre es passt

Narbensohn
0 0

Der Klappentext von "Narbensohn" klang interessant und versprach einen Romantischer Thriller. Der Debütroman des Autorenduos Mika D. Mon vermischt die beiden Genres miteinander und irgendwie passt es nicht ...

Der Klappentext von "Narbensohn" klang interessant und versprach einen Romantischer Thriller. Der Debütroman des Autorenduos Mika D. Mon vermischt die beiden Genres miteinander und irgendwie passt es nicht wirklich zu dem einen oder zu dem anderen.

Helena ist eine junge Autorin, die sich zum einen liebevoll und engagiert um ihren kleinen Bruder und allein erziehenden Vater kümmert und zum anderen möchte sie ein Buch über Gefängnisinsassen schreiben und deren Motive für die jeweilige Tat. So lernt sie den jungen Liam kennen, der sie von Anfang an fasziniert. Als er auf Bewährung frei gelassen wird, entführt er Helena. Doch zwischen den beiden entwickelt sich nach und nach immer mehr Sympatie und Helena dringt immer tiefer in die Vergangenheit von Liam ein. Diese ist geprägt von einem brutalen Vater, der seinen Sohn schon sehr früh zu schrecklichen Misshandlungen an jungen Opfern zwingt.

Die Vergangenheit von Liam wird sehr drastisch und deutlich geschildert, sodass man an so mancher Stelle echt schlucken musste. Der Schreibstil ist mit seinen kurzen Kapiteln ist allerdings angenehm zu lesen.

Allerdings konnte mich der Roman nicht wirklich überzeugen, denn er war mir nicht "romantisch" genug und zu einem richtigen Thriller fehlt auch irgendwas. Dafür war mir die Spannungskurve nicht gelungen genug. Insgesamt war es ein Roman, der ganz nett zu lesen war, aber nicht länger in Gedächtnis bleiben wird.

Veröffentlicht am 10.11.2018

Der Krimi konnte mich nicht wirklich überzeugen

Die fehlende Stunde
0 0

"Die letzte Stunde" von Dinah Marte Golch ist der 2. Fall mit dem Kommissar Siggi Kamm und der Psychologin Behrens. Er handelt um das Verschwínden von 2 Kindern und der Täter scheint recht schnell gefunden ...

"Die letzte Stunde" von Dinah Marte Golch ist der 2. Fall mit dem Kommissar Siggi Kamm und der Psychologin Behrens. Er handelt um das Verschwínden von 2 Kindern und der Täter scheint recht schnell gefunden zu sein. Aber ist er auch wirklich der richtige oder gibt es noch weitere Verdächtigte?

Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, die in kurzen Abschnitten abwechselnd im Vordergrund stehen. Auch die Familienverhältnisse, die nicht ganz eindeutig scheinen, spielen eine nicht unerhebliche Rolle. Darüber hinaus gibt es auch noch die Beziehung zwischen Kamm und Behrens, die Teil des Buches ist.

Man merkt dem Krimi deutlich an, dass die Autorin sonst erfolgreich Drehbücher schreibt. Als Roman konnte mich der Fall nicht wirklich überzeugen und auch das Ende kam ziemlich überzeugen. Irgendwie waren es mir zu viele Handlungsstränge. Sicherlich hätte der Krimi als Fernsehfilm mehr überzeugen können, aber so war er leider nicht wirklich was für mich.