Platzhalter für Profilbild

Buchverschlinger2014

Lesejury Profi
offline

Buchverschlinger2014 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchverschlinger2014 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2020

Zu spät zum Heiraten?

Die Mitte ist ein guter Anfang
0

Eva lebt mit ihrem Freund Arne seit 20 Jahren glücklich in "wilder Ehe", als sie plötzlich mit einem Heiratsantrag von ihm überrascht wird. Kurz vor dem 50. Geburtstag fängt Eva auf einmal ihr Leben zu ...

Eva lebt mit ihrem Freund Arne seit 20 Jahren glücklich in "wilder Ehe", als sie plötzlich mit einem Heiratsantrag von ihm überrascht wird. Kurz vor dem 50. Geburtstag fängt Eva auf einmal ihr Leben zu hinterfragen und stellt auch die Ehe an sich in Frage. Schließlich scheitert nicht nur auf einmal die Ehe ihrer Ehe, sondern auch im Freundeskreis gibt es plötzlich mehr gescheiterte Ehen als glückliche Paare.

Außerdem fängt Eva plötzlich an, die Beweggründe von Arne zu hinterfragen und stellt schließlich die gesamte Beziehung auf dem Prüfstand. Schließlich taucht noch ein attraktiver Fremder auf, mit dem Eva durch einen neuen beruflichen Auftrag auf einmal sehr viel Zeit verbringt.

Wird Eva noch zu einer Entscheidung kommen und wird es eine Hochzeit geben oder beginnt Eva noch einmal etwas völlig Neues?

Franka Bloom ist mit ihrem Roman "Die Mitte ist ein guter Anfang" ein amüsanter Roman gelungen, in der eine Frau Mitten im Leben sich fragt, ob man alles beim "Alten" lassen soll oder lieber etwas Neues wagen soll. Sicherlich hat sich das jeder in der ein oder anderen Situation schon einmal gefragt.

Veröffentlicht am 15.06.2020

Deutsch-italienische Familiengeschichte

Belmonte
0

Antonia Riepp erzählt in ihrem ersten Familienroman "Belmonte" die Geschichte von 3 Frauen einer Familie in Italien und Deutschland. In der Gegenwart erbt die junge Simona von ihrer verstorbenen Großmutter ...

Antonia Riepp erzählt in ihrem ersten Familienroman "Belmonte" die Geschichte von 3 Frauen einer Familie in Italien und Deutschland. In der Gegenwart erbt die junge Simona von ihrer verstorbenen Großmutter einen Hof in einem kleinen italienischen Dorf, von dessen Existenz bisher nicht gewusst hat. Dort angekommen, erfährt sie sehr viel von der Lebensgeschichte Ihrer Vorfahren, die ihr bisher unbekannt war. Auch lernt sie endlich ihren Vater kennen, der all die Jahre nichts von ihrer Existenz gewusst hat.
Das Buch erzählt zunächst relativ kurz die Lebensgeschichte von Teressa, Simonas Urgroßmutter in den 40 ger Jahren. Später rückt allerdings das Leben von Franca, ihrer Tochter und Großmutter von Simona immer stärker in den Vordergrund. In abwechselnden Kapitel wird die Geschichte aus Sicht der Vergangenheit der beiden Frauen und der Gegenwart von Simona erzählt. Franca geht u.a. in jungen Jahren nach Deutschland, um dort ihr persönliches Glück zu finden. Doch der Bezug zu Italien bleibt ein Leben lang erhalten. Simona erfährt nach und nach von dem tragischen Schicksal der beiden Frauen und erkennt, dass sie für ihr eigenes Glück nur selber verantwortlich sein kann.
Antonia Riepp hat eine spannende und faszinierende Familiensaga geschrieben, die eine Lebensspanne von über 60 Jahren umfasst. Sie zeigt deutlich, wie sich das Leben in Deutschland und in einem kleinem italienischen Dorf nach dem Krieg entwickelt. Ich konnte mich gut in die einzelnen Lebensabschnitte hineinversetzen und fühlte mich auch sehr gut unterhalten. Es gab einige Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte und kann eine klare Leseempfehlung geben.

Veröffentlicht am 01.06.2020

Der Bücherbus

Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist
0

Nina liebt Bücher über alles und so bricht erst einmal ihr Leben zusammen, als die Bücherei schließt in der sie arbeitet. Schnell hat sie aber eine ziemlich verrückte Idee, bei der sie ihre Bücherlust ...

Nina liebt Bücher über alles und so bricht erst einmal ihr Leben zusammen, als die Bücherei schließt in der sie arbeitet. Schnell hat sie aber eine ziemlich verrückte Idee, bei der sie ihre Bücherlust weiter voll ausleben kann. Sie kauft in Schottland einen alten Lieferwagen und eröffnet ihre ganz persönliche Buchhandlung. Sie empfiehlt den Leuten die passenden Bücher und so findet sie recht schnell Anschluss in ihrer neuen schottischen Heimat. Die Bücher bekommt sie häufig aus Büchereischließungen. Für das Problem mit dem Transport der Bücher nach Schottland findet sie auch recht eine unkonventionelle Lösung. Trotzdem muss Nina erkennen, dass das Leben manchmal viel komplizierter sein kann als in ihren geliebten Büchern.

Jenny Colgan hat mit "Happy Ever After - Wo das Glück zu Hause ist" einen lockeren Sommerroman geschrieben, der die Bücherliebe und den Spaß am Lesen feiert. Allerdings plätscherte das Buch mir persönlich zu sehr dahin und es fehlte mir etwas der Tiefgang oder auch ein wenig das Drama oder Hintergrundgeschichte. Trotzdem habe ich mich recht gut unterhalten gefühlt als netter Roman für Zwischendurch.

Veröffentlicht am 31.05.2020

Wenn das Leben zum Scherbenhaufen wird

Zu wahr, um schön zu sein
0

Eigentlich will Caro ihren Mann mit einer Überraschungsparty zur gemeinsamen Silbernen Hochzeit überraschen, doch die größte Überraschung des Abends steht ihr leider selber bevor.
Ihr Mann Matthias outet ...

Eigentlich will Caro ihren Mann mit einer Überraschungsparty zur gemeinsamen Silbernen Hochzeit überraschen, doch die größte Überraschung des Abends steht ihr leider selber bevor.
Ihr Mann Matthias outet sich plötzlich als schwul und gesteht eine langjährige Beziehung mit seinem besten Freund Thorsten.

Von jetzt auf gleich steht ihr Leben Kopf und als nächstes Unglück verliert Caro auch noch ihren Job. Doch zum Glück stehen ihr die beste Freundin Sylvia und die Lotsenwitwe und Vermieterin Hedwig mit Rat und Tat in der neuen Situation zur Seite.

Nach einer kurzen Trauerphase beschließt Caro sich nicht ins Boxhorn jagen zu lassen, sondern das Beste aus dem Lebensabschnitt zu machen. Schließlich ist das Leben mit Mitte 40 noch nicht zu Ende. und so stürzt sie sich in den Datingdschungel und lernt so einiges über sich und die Männer.

Gabriella Engelmann ist ein humorvoller Frauenroman vor der traumhaften Kulisse Hamburgs gelungen, der zeigt, dass man auch aus einem Scherbenhaufen ein Neuanfang wagen kann. Nur das Ende kam für mich ein wenig unglaubhaft und ein wenig "überhastet" vor, so dass ich einen Stern abziehe. Aber vielleicht war dies auch Absicht von der Autorin, da sie sich bereits Gedanken über eine Fortsetzung der Geschichte macht.

Veröffentlicht am 21.05.2020

Spannender Thriller

Feuerland
0

Pascal Engman hat mit seinem Roman "Feuerland" einen spannenden Thriller um die Kriminalkommissarin einer Sondereinheit, Vanessa Frank, vorgelegt.

Vanessa Frank lebt gerade in Scheidung und ist nach einer ...

Pascal Engman hat mit seinem Roman "Feuerland" einen spannenden Thriller um die Kriminalkommissarin einer Sondereinheit, Vanessa Frank, vorgelegt.

Vanessa Frank lebt gerade in Scheidung und ist nach einer Alkoholfahrt vom Dienst suspendiert. Doch das hält sie nicht davon ab, in einem Fall zu ermitteln, der schnell die Grenzen von Schweden überschreitet. Es geht nicht nur um Diebstahl und Entführung sondern in erster Linie um Menschenhandel und Organhandel.

Am Anfang gibt es drei Handlungsstränge, die auf dem ersten Blick scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Zum einen kümmert sich Vanessa in ihrer ungewollten freien Zeit um eine Flüchtlingseinrichtung, zum anderen gibt es die Entführung zweier Millionäre, die eisern schweigen. Als drittes gibt es die Klinik in Chile, welche mit Organen von Kindern handeln und dringend auf Nachschub angewiesen sind.
Mit der Zeit erkennt man immer mehr die Zusammenhänge und auch für Vanessa Frank werden ihre Ermittlungen immer gefährlicher. Schafft es Vanessa noch rechtzeitig die illegalen Machenschaften aufzudecken und das Netzwerk zu zerschlagen?

Pascal Engman hat einen spannenden Thriller geschaffen, der zwar zunächst etwas langatmig scheint, aber im Laufe des Geschehens deutlich an Fahrt aufnimmt und zum Ende nichts für schwache Nerven ist. Nicht nur für Fans von skandinavischen Krimis / Thriller kann ich eine echte Leseempfehlung geben.