Profilbild von Cabno24

Cabno24

aktives Lesejury-Mitglied
online

Cabno24 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cabno24 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

Langsamer Spannungsaufbau und wuchtiges Ende

Die Dämonenakademie - Der Erwählte
0

Was für ein Buch!!! Ich habe diese Reihe zufällig gefunden und nachdem sie erst etwas langatmig gestartet war, könnte ich das erste Buch nicht mehr aus der Hand legen bis ich es durch gelesen hatte. Für ...

Was für ein Buch!!! Ich habe diese Reihe zufällig gefunden und nachdem sie erst etwas langatmig gestartet war, könnte ich das erste Buch nicht mehr aus der Hand legen bis ich es durch gelesen hatte. Für jeden Fantasy-Fan eignet sich die Dämonenakademie rund um das Waisenkind Fletcher. Die Dämonen sind unglaublich toll beschrieben und vielfältig. Die Charactere sind gut ausgearbeitet und man möchte einfach nur dass der Hauptcharakter hier zu seinen Recht kommt und am Ende als Sieger hervorgeht.
Ich bin froh, das Buch gefunden zu haben und werde die Reihe natürlich fortsetzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Bisher schwächster Band der Reihe

Die Perlenschwester
0

Obwohl ich bisher ein großer Fan der Reihe war, hat das nun einen Dämpfer bekommen. Ich war sehr gespannt auf Australien und Schwester CeCe, doch man braucht wirklich lange um auch weiter lesen zu wollen. ...

Obwohl ich bisher ein großer Fan der Reihe war, hat das nun einen Dämpfer bekommen. Ich war sehr gespannt auf Australien und Schwester CeCe, doch man braucht wirklich lange um auch weiter lesen zu wollen. Denn besonders am Anfang geht es eigentlich nur um Cece's Gejammere. Sie hat zich Phobien und kann schlecht lesen und schreiben, was dazu führt, dass sie mir sehr auf die Nerven gegangen ist und ich teilweise das Buch abbrechen wollte. Auch bei ihrer Herkunft passiert einiges was nicht ganz nachvollziehbar ist und die großen Beschreibungen über das Australische Outback bleiben eigentlich ganz aus.

Fazit: Wer die Reihe liest, kommt kaum an diesem Buch vorbei, doch verglichen mit den anderen ist es sehr schwach.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Grandiose Idee mit guter Umsetzung

Der Wolf
0

*Der Wolf* war mein erstes Buch des Autors und ich bin positiv überrascht. Der Schreibstil ist toll und die Idee mit der Rotkäppchen-Adaption finde ich sehr erfrischend und nicht übertrieben umgesetzt. ...

*Der Wolf* war mein erstes Buch des Autors und ich bin positiv überrascht. Der Schreibstil ist toll und die Idee mit der Rotkäppchen-Adaption finde ich sehr erfrischend und nicht übertrieben umgesetzt. Toll beim Lesen ist auch, dass der Mörder selbst Schriftsteller ist und so im Buch sein eigenes Buch schreibt. Das hat Katzenbach vom Ausdruck her super hinbekommen und es ist wirklich von Seite 1 an spannend. Auch die drei Opfer sind so unterschiedlich, dass man sich mit mindestens einer identifizieren kann und ihre Ängste wirklich spürt. Ich finde auch das Ende absolut nicht vorhersehbar und war dadurch überrascht, aber erfreut.

Fazit: Ich werde sicher weitere Bücher des Autors lesen und kann dieses Buch nur weiter empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Tolle Lektüre über zunehmende Unfteundlichkeit

Die Rüpel-Republik
0

Ich habe schon als Jugendliche daran gestört, dass in Deutschland eigentlich nur gemeckert wird. Scheint die Sonne, ist es zu warm. Schnee ist in Ordnung, aber eigentlich nur Weihnachten für circa 15 Minuten. ...

Ich habe schon als Jugendliche daran gestört, dass in Deutschland eigentlich nur gemeckert wird. Scheint die Sonne, ist es zu warm. Schnee ist in Ordnung, aber eigentlich nur Weihnachten für circa 15 Minuten. Auf der Straße beschimpfen sich Rad- und Autofahrer gegenseitig. Aber Fußgänger sind sowieso die schlimmsten. So berichtet dieses Buch über die steigende Unfreundlichkeit in der Rüpelrepublik Deutschland und macht mit einigen Witzen auf unser Meckern aufmerksam und wie sich dieses entwickelt hat. Es bietet auch tatsächlich ein paar Anhaltspunkte wie sich da etwas ändern könnte aber um tatsächlich etwas zu bewirken, braucht man wahrscheinlich mehr als ein Buch.

Fazit: Jeder dem das Meckern Mal zu viel wird, kann zu dieser Lektüre greifen und findet sich vllt sogar an einigen Stellen wieder. Es ist flüssig und nicht langweilig geschrieben und bietet einen Einblick in unsere Kultur, der sich natürlich nicht verallgemeinern lässt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Mega Story zum Gruseln

Der Beobachter
0

Ich bin absoluter Charlotte Link-Fan und dieses Buch gibt wirklich alles her, was ein guter Thriller braucht. Der Beobachter ist echt gruselig und man hat dennoch das Gefühl immer weiter lesen zu müssen, ...

Ich bin absoluter Charlotte Link-Fan und dieses Buch gibt wirklich alles her, was ein guter Thriller braucht. Der Beobachter ist echt gruselig und man hat dennoch das Gefühl immer weiter lesen zu müssen, damit man weiß wie es ausgeht.

Die Autorin hat meiner Meinung nach einen unvergleichlichen Schreibstil, den dieses Buch auch wieder erfüllt. Es liest sich sehr flüssig und gibt immer genau so viele Anhaltspunkte um sich sicher zu sein wer der Mörder ist bzw. In dem Fall was mit dieser Familie los ist; und dann doch überrascht zu werden.

Fazit: Wer Charlotte Link gut findet, kommt auch in diesem Band voll auf seine Kosten. Wer die Autorin noch nicht kennt, kann hiermit in eine Menge toller weiterer Bücher dieser Art einsteigen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere