Profilbild von Celi_love_books

Celi_love_books

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Celi_love_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Celi_love_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.11.2021

Sehr schöner Weihnachtsroman mit sehr viel Gefühl

Das Weihnachtswunder von Westwood
0

r e z e n s i o n:

Cover: Dieses Buch gibt Flashbacks auf Weihnachten das ja schon vor der Tür steht (yeaaay, kein Monat mehr)


Handlung: Annie verliebt sich auf eine ungewöhnliche Art in Duncan, doch ...

r e z e n s i o n:

Cover: Dieses Buch gibt Flashbacks auf Weihnachten das ja schon vor der Tür steht (yeaaay, kein Monat mehr)


Handlung: Annie verliebt sich auf eine ungewöhnliche Art in Duncan, doch ist die Liebe so toll? In ein paar Sätzen erkläre ich euch, wie es dazu kam.
Annie's Bruder Tim ist spielsüchtig und hat Duncan, der sein Chef war, eine Menge Geld gestohlen, woraufhin Duncan Annie aufgesucht hat, um ihr dahin zu erzählen. Duncan hat Annie ein 'unmoralisches Angebot' gemacht, worauf Annie auf jeden Fall eingeht, da es Tim's Schulden begleicht. Tim ist in einer Sucht Klinik, von ihm bekommt man also nicht viel mit. Daher heißt es für Annie, sie soll Duncan's Begleitung für jegliche Anlässe sein, um Tim aus der Patsche zu helfen. Das einzige Manko: Annie verliebt sich in Duncan und Duncan verliebt sich in Allie. Lest selbst. :')


Charaktere: Annie habe ich ja direkt in mein Herz geschlossen, ihre schüchterne und einschüchterne Art macht diesen Charakter sehr sympathisch.
Aber Duncan fand ich anfangs sehr arrogant, sein Auftreten Annie gegenüber.


Meinung: Dieses Buch ist sehr schön geschrieben und zeigt, wie kompliziert Liebe eigentlich sein kann, bzw. auf welche Wege man seine große Liebe zum Beispiel kennenlernen kann. (Ja gut, das ist jetzt eher unwahrscheinlicher, aber warum nicht)


Fazit: Wohlverdient 4 von 5 Sternen, weil mir der Schreibstil teilweise echt wirr vorkam und die letzten 100 Seiten nur aus einer Leseprobe von einem anderen Buch bestand, ansonsten klasse Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2021

Ein schöner Weihnachtsroman zum Wohlfühlen

Das Weihnachtswunder von Pleasant Sands
0

r e z e n s i o n:



Cover: Das Cover hat mich schon sehr überzeugt, da es schon sehr weihnachtlich gehalten ist, mit dem Schlitten und dem Weihnachtsbaum vorne drauf. Es verleiht direkt Gefühle für ...

r e z e n s i o n:



Cover: Das Cover hat mich schon sehr überzeugt, da es schon sehr weihnachtlich gehalten ist, mit dem Schlitten und dem Weihnachtsbaum vorne drauf. Es verleiht direkt Gefühle für Weihnachten, dass ja quasi schon vor der Türe steht.

Handlung: Geoff Paisley und Angela Carson können sichso gar nicht ausstehen, da Geoff, Angela ihr Laden in den Dreck zieht, weil er selber auch ein Weihnachtsladen hat. Sie sind quasi die größten Konkurrenten. Bis Geoff´s Mama auf Intensivstation liegt und sich um die selbst erstellte App kümmern muss, die seine Mama auf die Beine gestellt hat: die Weihnachtsmann-App. Die App ist so aufgebaut: Kinder schreiben über die App ihre sehnlichsten Wünsche und er beantwortet die Briefe der Jungen. Nur fällt ihm eine sogenannte B.W.Wunder auf, welches kein Kind mehr ist, sondern unsere liebe Angeka dahintersteckt, nur sie weiß bisher noch nicht, dass hinter der Weihnachtsmann-App Geoff steckt.

Charaktere: Geoff fand ich am Anfang ein wenig unhöflich, da er Angela ihr Geschäft vermiesen wollte und es sogar zur Schließung führte, aber am Ende hab ich ihn sowohl auch Angela ins Herz geschlosen. Angela ist so eine so wunderbare Frau, sie habe ich direkt ins Herz geschlossen. Marie, Angela´s Schwester, von ihr hat man zwar nicht so viel gehört, aber sie unterstützt ihre Schwester so sehr, egal welchen Weg sie geht.

Meinung: Dieses Buch hab ich so ins Herz geschlossen, ich habe es geliebt, in die weihnachtliche Atmosphäre einzutauchen und mich mitreißen zu lassen. Nncy Naigle schreibt wunderschöne Weihnachtsromane zum Wohlfühlen. Dass kann ich auf jeden Fall jedermann empfehlen.

Fazit: Dieses Buch verdient 5 von 5 Sternen.



Klappentext: Angela Carson führt den kleinen Weihnachtsladen "Heart of Christmas" in der beschaulichen Kleinstadt Pleasant Sands. Doch kurz vor Weihnachten gerät ihre Welt ins Wanken, als der attraktive Geoff Paisley eine Filiale seiner großen Ladenkette "Christmas Galore" eröffnet. Angelas Laden droht das Aus. In ihrer Not wendet sie sich in der "Dear Santa"-App direkt an den Weihnachtsmann und hofft auf ein kleines Weihnachtswunder - nicht ahnend, wer sich in Wirklichkeit hinter Santa verbirgt ...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2021

Das Leben ist wundervoll!

All Your Kisses
0

r e z e n s i o n:



Cover: Ich finde dieses dunkle wirkt sehr geheimnisvoll. Da möchte man auf jeden Fall wissen, was dieses Buch für eine Geschichte zu erzählen hat.



Handlung: Rune und Poppy hatten ...

r e z e n s i o n:



Cover: Ich finde dieses dunkle wirkt sehr geheimnisvoll. Da möchte man auf jeden Fall wissen, was dieses Buch für eine Geschichte zu erzählen hat.



Handlung: Rune und Poppy hatten eine so schöne Vergangenheit zusammen. Da Rune leider wegziehen musste, ist Poppy quasi auf sich alleine gestellt. Als Rune wieder zurückkommt, muss er leider erfahren, warum Poppy ihn aus seinem Leben verbannt hat, dies ist leider eine traurige Wahrheit.



Charaktere: Alle beide harmonieren sehr gut miteinander und sind auf ihre eigene Art und Weise sehr tolle Menschen. Nur habe ich Rune oft nicht verstanden.



Meinung: Dieses Buch war sehr fesselnd, sodass ich es tagelang nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich bin immer mal wieder hin und her geschwankt zwischen Traurigkeit und Freude. Es ist nur ein bisschen schade wie es erst ausgegangen ist. Ich hätte mir da schon eher ein Happy-End gewünscht, aber nicht jedes Buch kann mit einem Happy-End enden, ich weiß. Eigentlich war es ein Happy-End, aber irgendwie doch nicht, dass liegt natürlich im Auge des Lesers selber, jeder empfindet anders.Dieses Buch zeigt mal wieder, wie kostbar das Leben ist und dass man jede einzelne Minute leben und auskosten sollte.



Fazit: Ich muss diesem Buch 4 Sterne geben, da ich es schade fand, dass dieses Buch genauso aufgebaut ist, wie A wish for Us. Ansonsten fand ich dieses Buch mal wieder sehr schön und wirklich traurig. Man merkt richtig, mit wieviel Gefühl sie an dieses Buch rangegangen ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2021

Ich musste so weinen!

A Wish for Us
0

Handlung: Cromwell Dean ist der erfolgreichste EDM DJ, er wird überall auf der Welt gefeiert und doch ist er unglücklich. Er zeigt keine Emotionen, sein bester Freund heißt ,, Jack Daniels'' und nichts ...

Handlung: Cromwell Dean ist der erfolgreichste EDM DJ, er wird überall auf der Welt gefeiert und doch ist er unglücklich. Er zeigt keine Emotionen, sein bester Freund heißt ,, Jack Daniels'' und nichts in seinem Leben bedeutet ihm etwas. Cromwell ist alles gleichgültig, bis er nach einem Gig ein Mädchen begegnet, die ihm mit nur einem Satz, tief berührt.

Cromwell verlässt seine Heimat und beginnt in den USA ein Kompositions- Studium. Als wäre das nicht schon aufregend genug, entdeckt er ein bekanntes Gesicht und von da an, sprudeln die Emotionen nur so aus ihm heraus, wie eine Farbexplosion.

Cover: Es ist eines meiner schönsten Bücher in meinem Regal. Der schwarze Hintergrund und die Explosion von türkis und pink sind ein absoluter Hingucker. Das Cover passt perfekt zur Story des Buches, ich liebe es.

Meinung: Tja, wo fange ich an? Ich habe sehr viele positive Meinungen von diesem Buch gehört, darum waren die Erwartungen sehr hoch. Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön, teilweise richtig lyrisch und einfach bezaubernd. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Cromwell und Bonnie erzählt, was ich sehr mag, denn so kann man sich sehr gut in deren Gefühle hineinversetzen.

Cromwell ist sehr introvertiert, arrogant, trinkt sehr viel Alkohol und schleppt ein Mädchen nach dem anderen ab, ohne irgendein Interesse an ihnen. Man merkt schnell, das hinter seine Fassade ein tieftrauriger Mensch steht.

Bonnie ist ein liebes, ehrgeiziges aber auch ein sehr zurückgezogenes Mädchen. Auch hier erahnt man schnell, warum sie niemanden zu sehr an sich ran lässt.

Der Einstig in die Geschichte ist mir leicht gefallen, ich fand es toll ,dass es sich um die DJ- Szene handelt, da ich selbst ein paar Jahre hinter den Decks gestanden habe. Allerdings waren mir die Zufälle am Anfang schon etwas zu übertrieben und unrealistisch. Cromwell hat mich oft genervt mit seiner depressiven Art und Bonnie hat mir oft leid getan. Doch die Beschreibung der Musik und die Leidenschaft dahinter wurde sehr schön beschrieben. Nicht nur Bonnie und Cromwell haben mit ihren Dämonen zu kämpfen, sondern auch Nebencharakteren wie Bonnies Bruder und ein Lehrer von den Beiden. Mir wurde relativ schnell klar, welche Schicksalsschläge Cromwell und auch Bonnie plagen. Aber wäre das nicht schon genug gewesen, wurde es immer dramatischer, ein Unglück jagte das andere. Für mich war das dann doch zu viel Drama, ich hätte es besser und realistischer gefunden, wenn man sich auf vielleicht zwei Themen beschränkt hätte. Ich habe am Ende oft gedacht, dass es jetzt doch mal reichen könnte... Das kann ja niemand aushalten! Trotz allem war ich am Ende auch ein bisschen emotional berührt. Leider wurde ich mit keiner Charaktere so richtig warm, obwohl sie alle eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht hatten.

Fazit: Eine Story mit sehr viel Drama und Klischees. Unglaubliche Zufälle und ein Kessel voll Emotionen. Der Schreibstil ist aber wunderschön und es liest sich sehr schnell. Wer Klischees mag und auch kein Problem hat mit Übertreibung, wird das Buch lieben. Trotz allem hat es mich am Ende auch berührt und es war ein schönes Buch für zwischendurch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2021

Dark Romance ist immer toll zu lesen!

Verity
1

Cover: „Verity“ ist im dtv bold Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und lässt gar nicht erahnen, was sich für eine düstere Geschichte dahinter verbirgt. Verarbeitung ...

Cover: „Verity“ ist im dtv bold Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und lässt gar nicht erahnen, was sich für eine düstere Geschichte dahinter verbirgt. Verarbeitung und Qualität sind gut.

Schreibstil: Dies ist mein erstes Buch von Colleen Hoover und irgendwie hat sie mich gleich in ihren Bann gezogen. Schon auf den ersten Seiten ist mir aufgefallen, wie flüssig sich der Text lesen lässt, denn ich bin eigentlich eher eine langsame Leserin. Hier sind die Seiten aber wirklich an mir vorbeigeflogen und das Buch war somit schon nach drei Tagen ausgelesen. Die Kapiteleinteilung ist angenehm, eigentlich genau richtig (denn ich mag keine zu langen Kapitel).

Handlung: Lowen Ashleigh ist eine mittelmäßig erfolgreiche Schriftstellerin aus New York. Sie wird engagiert, die Buchreihe von Verity Crawford fortzuführen, die nach einem Unfall nicht mehr ansprechbar ist. Bei Lowens Recherchen in Veritys Haus lernt sie ihren Ehemann Jeremy kennen und kommt ihm näher. Als immer wieder mysteriöse Dinge im Haus geschehen, taucht Lowen vielleicht etwas zu sehr in die Geschichte der Familie Crawford ein…

Das Buch wird laut Cover als Roman beworben, ich würde aber definitiv sagen, dass es ein Roman mit Elementen aus Thriller und Lovestory ist. Die Geschichte ist viel tiefgründiger, als ich erst vermutet hatte und ich habe dieses Buch verschlungen. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, was als nächstes passiert. Die Autorin hat es immer wieder geschafft, meine Theorien zu Nichte zu machen und mich in einen Zustand permanenten Misstrauens zu versetzen. Sie erschafft eine bedrückende, düstere Atmosphäre, die mir ständig das Gefühl von lauernder Gefahr vermitteln konnte.

Die Protagonistin Lowen ist mir sehr sympathisch und ich habe in jedem Kapitel mit ihr mitgefiebert, ich hatte förmlich das Gefühl, mit ihr in diesem Haus zu sein. Ihre Handlungen waren für mich meistens nachvollziehbar und ich konnte ihre Emotionen teilen. Sie war so ziemlich die einzige Person, der ich über den Weg getraut habe und damit mein „Rettungsanker“.

Die Geschichte hat mich an einen sehr guten Thriller erinnert, der nicht zu vorhersehbar ist und zu keiner Zeit langweilt. Es ist wirklich schockierend, was die menschliche Psyche manchmal für Abgründe offenbart. Colleen Hoover zeigt meisterhaft, wie man Leser mit dem geschriebenen Wort beeinflussen kann und beweist damit eindrucksvoll, dass das Schreiben eine Kunst ist.

Fazit: Diese Story hat mich so gepackt, dass „Verity“ sofort zu meinem Jahreshighlight aufgestiegen ist. Schockierend, fesselnd, unvorhersehbar – diese Geschichte geht tiefer, als man es erwartet. Als ich die letzten Seiten ausgelesen hatte, habe ich erstmal einige Minuten nur still dagesessen und die Story auf mich wirken lassen. Dieses Buch hat mich wirklich nachhaltig beeindruckt und gehört nun zu den besten Werken, die ich bis dato gelesen habe. Danke Colleen Hoover für dieses Leseerlebnis!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere