Profilbild von Fogwitch13

Fogwitch13

Lesejury-Mitglied
offline

Fogwitch13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Fogwitch13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.07.2020

Klassischer Jugendroman

Ivanhoe
0

Ivanhioe habe ich als Jugendliche gelesen. Ich litt mit dem Helden und freute mich an der Beschreibung des Turniers.
Obwohl schon so alt, ist es eigentlich in der Beschreibung der Charaktere faszinierend. ...

Ivanhioe habe ich als Jugendliche gelesen. Ich litt mit dem Helden und freute mich an der Beschreibung des Turniers.
Obwohl schon so alt, ist es eigentlich in der Beschreibung der Charaktere faszinierend. Die menschlihe Natur ist eben zeitlos. Vor allen Dingen begeisterten mich die ritterlichen Tugenden: Ehre, Mut und Höflichkeit, die ich gerade in der heutigen Zeit sehr vermisse.
Der Autor folgte seinen Idealen. Als sein Geschäft pleite ging, versuhte er seine Schulden abzuzahlen, was ihm gelungen wäre, wäre er nicht gestorben.
Über Cover und Neu-Übersetzung kann ich nicht urteilen, weil ich eine ältere Ausgabe besitze. Nach meiner Erfahrung ist eine Neu-Übersetzung aber meist keine Verbesserung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2020

Klassisches Jugendbuch

Ivanhoe
0

Ivanhoe habe ich als Jugendliche gelesen und es geliebt. Ich litt mit dem Helden und freute mich an der Beschreibung der Turniere. Ein Zeitalter mit dem ich Ehre, Mut und Höflichkeit verbinde, das ich ...

Ivanhoe habe ich als Jugendliche gelesen und es geliebt. Ich litt mit dem Helden und freute mich an der Beschreibung der Turniere. Ein Zeitalter mit dem ich Ehre, Mut und Höflichkeit verbinde, das ich besonders in der heutigen Zeit vermisse. Auch der Autor hatte nicht gerade ein leichtes Leben. Sein Geschäft ging bankrott, wovon er sich nicht mehr erholte, da er versuchte die Schulden zurückzuzahlen. Bis zu seinem Tod hat er es fast geschafft.
Da ich eine ältere Ausgabe besitze, kann ich weder Aussagen über das Cover, noch über die Übersetzung machen. Im allgemeinen gefallen mir aber die Neu-Übersetzungen nicht

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2020

Gute Unterhaltung

Anne, das Mädchen vom Möwenfjord
0

Angesiedelt sind die Romane in den 50er bis 70er Jahren. Es sind für die damaligen Verhältnisse moderne Mädchenromane, die aber durchaus Erziehungswert haben. Ich habe sie geradezu verschlungen. Schnörkellos, ...

Angesiedelt sind die Romane in den 50er bis 70er Jahren. Es sind für die damaligen Verhältnisse moderne Mädchenromane, die aber durchaus Erziehungswert haben. Ich habe sie geradezu verschlungen. Schnörkellos, aber mit Wärme geschrieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2020

Schwermütiges Thema

Die Kameliendame
0

Zu der Zeit als die Kameliendame erschien, war Tuberkulose eine "Modekrankheit" Der arme Teil der Bevölkerung litt sehr stark daran. Die reiche Gesellschaft hatte ein morbides Interesse an dieser Krankheit. ...

Zu der Zeit als die Kameliendame erschien, war Tuberkulose eine "Modekrankheit" Der arme Teil der Bevölkerung litt sehr stark daran. Die reiche Gesellschaft hatte ein morbides Interesse an dieser Krankheit. Trotzdem ein Klassiker, durch das Erzähl-Talent von Dumas.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2020

Familienbuch

Ein Kampf um Rom
0

Dieses Buch hat jeder von unserer Familie gelesen und dann wurde darüber diskutiert. Mit 8 Jahren begann ich zu lesen und weil ich ja kein eigenes Geld hatte, war ich auf Geschenke oder auf das Bücherregal ...

Dieses Buch hat jeder von unserer Familie gelesen und dann wurde darüber diskutiert. Mit 8 Jahren begann ich zu lesen und weil ich ja kein eigenes Geld hatte, war ich auf Geschenke oder auf das Bücherregal meiner Eltern angewiesen. Unter anderen stand da auch der "Kampf um Rom" Ich war vielleicht 12 Jahre alt und las den "Schinken" in drei Tagen. Felix Dahn hat für den Roman 20 Jahre recherchiert und als er fertig war, wollte er ihn verbrennen. Seine Frau rettete ihn vor dem Feuer und das mit Recht. Es ist große Literatur, akribisch recherchiert und den Lebensweg der Figuren so gut nachgezeichnet, dass man versteht, wieso sie so und nicht anders gehandelt haben. Das Ende ist zwar nicht historisch korrekt, aber nicht so deprimierend

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere