Profilbild von Frauke2202

Frauke2202

Lesejury-Mitglied
offline

Frauke2202 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Frauke2202 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2016

Spannender Auftakt

Schattenkiller
1 0

Mirko Zilahy
Schattenkiller
Thriller
Bastei Lübbe
430 Seiten
15,00€
Hier kaufen

Zum Inhalt

Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tibers werden an düsteren ...

Mirko Zilahy
Schattenkiller
Thriller
Bastei Lübbe
430 Seiten
15,00€
Hier kaufen

Zum Inhalt

Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tibers werden an düsteren Orten drei Leichen entdeckt, deren Entstellungen der Polizei Rätsel aufgeben. Profiler Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, sieht zunächst keine Verbindung zwischen den Fällen. Doch dann erhält er verschlüsselte Botschaften, alle von einem Absender, der sich Schatten nennt. Botschaften, die ein neues Licht auf die Taten werfen. Denn ein grausamer Racheplan ist offenbar noch nicht vollendet. Und weist bald in eine einzige Richtung – in die Mancinis…

Zur Leseprobe (Quelle Bastei Lübbe)

Zum Autor (Quelle Bastei Lübbe)

Mirko Zilahy wurde 1974 in Rom geboren und studierte dort Anglistik und Italianistik. Anschließend promovierte er Dublin, wo er mehrere Jahre als Dozent für italienische Literatur arbeitete. Heute lebt er mit seiner Familie in Rom und ist ein gefragter Übersetzer namhafter englischer Autoren (z.B. Donna Tartt). Schattenkiller ist sein Debüt als Schriftsteller.

Meine Meinung

Am Anfang war es recht schwer, in das Buch hineinzukommen. Viele fremde Namen und Orte mussten erst einmal auseinandergehalten werden. Später fiel das einfacher.
Die Geschichte an sich erwies sich später als äußerst fesselnd und spannend. Der Profiler Mancini wird sehr schön dargestellt. Man kann sich mit ihm identifizieren und verfolgt mit Spannung seine Jagd nach dem Schatten. Ich vermute, dies war der Auftakt für eine sehr spannende Reihe.

Veröffentlicht am 27.10.2017

Spannend zu lesen

Die stille Kammer
0 0

Es ist schon das zweite Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man bekommt schnell einen Einblick in das Geschehen.
Leider muss ich sagen, ist es kein typischer ...

Es ist schon das zweite Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man bekommt schnell einen Einblick in das Geschehen.
Leider muss ich sagen, ist es kein typischer Psychothriller und das Ende hat leider an Spannung verloren. Der Weg dahin ist allerdings sehr spannend und mit einigen Wendungen versehen.

Ich bin dankbar, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte und empfehle das Buch gerne weiter.

Veröffentlicht am 27.03.2017

mal was ganz anderes.....

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte
0 0

Ich fand das Buch alles in allem sehr spannend und witzig.

Die Unterteilung in drei Teile hat mir jetzt nicht so gut gefallen.

Die Idee hinter der Geschichte fand ich gelungen und auch sehr witzig.

Ein ...

Ich fand das Buch alles in allem sehr spannend und witzig.

Die Unterteilung in drei Teile hat mir jetzt nicht so gut gefallen.

Die Idee hinter der Geschichte fand ich gelungen und auch sehr witzig.

Ein solches Buch habe ich bisher nicht gelesen und bin damit sehr zufrieden.

Veröffentlicht am 27.03.2017

Spannender Thriller

The Couple Next Door
0 0

Bis zum Ende war es ein sehr spannender Thriller.

DEr Schreibstil ist sehr angenehm und verspricht einige spannende lesestunden.

Das Thema an sich ist schon sehr sehr heftig und intensiv, daher nichts ...

Bis zum Ende war es ein sehr spannender Thriller.

DEr Schreibstil ist sehr angenehm und verspricht einige spannende lesestunden.

Das Thema an sich ist schon sehr sehr heftig und intensiv, daher nichts für sensible.

Alles in allem ein sehr spannender Thiller.

Veröffentlicht am 16.01.2017

Spannung und Verwirrung ohne Ende

Alleine bist du nie
0 0

Zum Inhalt

Zoe Walker führt ein komplett durchschnittliches Leben in einem Londoner Vorort: Sie ist geschieden, hat zwei Kinder und einen langweiligen Job. Eines Tages entdeckt sie auf dem sonst so ereignislosen ...

Zum Inhalt

Zoe Walker führt ein komplett durchschnittliches Leben in einem Londoner Vorort: Sie ist geschieden, hat zwei Kinder und einen langweiligen Job. Eines Tages entdeckt sie auf dem sonst so ereignislosen Heimweg ein Foto von sich in der U-Bahn, daneben eine ihr unbekannte Telefonnummer. Bloß eine harmlose Verwechslung? Zoe ahnt, dass es hier um mehr gehen muss. Doch noch weiß sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt – und wie bald sie alles zu verlieren droht, was sie liebt …

Zur Autorin (Quelle Bastei Lübbe)

Clare Mackintosh arbeitete zwölf Jahre bei der britischen Polizei und brachte es bis zum CID. Doch dann musste sie feststellen, dass sie ihre eigenen Kinder kaum sah und sie sich außerdem nach neuen beruflichen Herausforderungen sehnte. Also begann sie eine erfolgreiche Karriere als freie Journalistin, u.a. für den Guardian. 2012 gründete sie dazu noch das Chipping Norton Literaturfestival, das nur wenige Jahre nach seiner Gründung Besuchermassen anzieht. Zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in den Cotswolds. Meine Seele so kalt ist ihr erster Roman.

Meine Meinung

Es handelt sich um einen sehr spannenden Psychothriller. Zunächst denkt Zoe noch alles sei ein Fehler, eine Verwechslung oder einfach nur ein Zufall, doch schnell wird ihr klar, sie irrt sich nicht, alles sollte so sein....
Der Schreibstil ist sehr angenehm. Schnell kommt man in die Story und kann Zoes Geschichte mitverfolgen. Es ist höchst spannend geschrieben und die vielen, sehr plötzlichen Wendungen verschärfen die Geschichte. Der Plot am Ende ist höchst überraschend und kommt unverhofft. Auf jeden Fall eine Lese-MUSS.