Cover-Bild Violas Versteck (Tom Babylon-Serie 4)
(117)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Detektive
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 624
  • Ersterscheinung: 24.02.2022
  • ISBN: 9783864931529
Marc Raabe

Violas Versteck (Tom Babylon-Serie 4)

Thriller | Der neue Pageturner des Bestsellerautors | fesselnd, raffiniert und atemberaubend

Es ist besser, du findest mich nie

LKA-Ermittler Tom Babylon ist wie elektrisiert. Seit vielen Jahren sucht er nach seiner kleinen Schwester Vi. Und plötzlich gibt es einen Hinweis: Ein Foto von Viola als erwachsene Frau, das er im Keller seines Elternhauses findet.

Wenig später kommt Toms Vater bei einem mysteriösen Überfall in der Berliner U-Bahn ums Leben. Tom fürchtet, auch der Täter ist auf der Suche nach Viola. Und er hat einen Verdacht, wer es sein könnte: sein früherer Mentor Dr. Walter Bruckmann, der geschworen hat, ihm das Leben zur Hölle zu machen.

Doch wie kann ein Mann, der seit seiner Verurteilung in einer psychiatrischen Anstalt in den Alpen einsitzt, in Berlin einen Mord verüben?

"Ohne Zweifel ist Marc Raabe einer der besten Thriller-Autoren Deutschlands. Die Tom-Babylon-Reihe hat längst Kultstatus erreicht. Wer den Autor noch nicht kennt, sollte dies schnell ändern. „Violas Versteck“ ist ein mitreißender, intensiver Thriller, der den krönenden Abschluss der packenden Reihe um Tom Babylon und Sita Johanns darstellt." KRIMIcouch.de

Marc Raabe enführt Sie in diesem Thriller in ein packendes Kopfkino.

Band 4 der Tom Babylon-Serie. Verpassen Sie nicht Band 1 bis 3!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2022

Sehr gelungener Abschluss

0

Tom Babylon sucht mittlerweile seit mehr als 20 Jahren nach seiner verschwundenen Schwester, die alle anderen als tot glauben. Er jedoch ist davon überzeugt, dass sie noch lebt, irgendwo steckt und von ...

Tom Babylon sucht mittlerweile seit mehr als 20 Jahren nach seiner verschwundenen Schwester, die alle anderen als tot glauben. Er jedoch ist davon überzeugt, dass sie noch lebt, irgendwo steckt und von ihm gefunden werden muss. Als er im Keller seines Elternhauses ein Foto der erwachsenen Viola findet, verhärtet sich sein Verdacht. Kurz darauf kommt sein Vater bei einem mysteriösen U-Bahn-Unglück ums Leben und Tom wacht mit einer Amnesie in einem Londoner Krankenhaus auf.

Marc Raabe hat auch im Finale seiner Tom Babylon-Reihe wieder mal bewiesen, dass er Spannung beherrscht und diese kontinuierlich aufzubauen weiß. Es ist absolut zu empfehlen, die Vorgängerbände gelesen zu haben, um die anderen Figuren - vor allem Sita Johanns und Dr. Walter Bruckmann - einzuschätzen. Außerdem wurden seit Beginn der Reihe immer wieder Hinweise auf Viola und die gemeinsame Vergangenheit gestreut, die Toms tiefes Bedürfnis, sie zu finden, verdeutlichen.
Raabe erzählt aus wechselnden Perspektiven, die Kapitel sind kurz und enden nicht selten mit einem Cliffhanger, was den Lesefluss beschleunigt und den Thriller im Nu durchlesen lässt.
Ein absolutes Muss für alle Tom Babylon-Fans, die wissen möchten, wie alles zusammenhängt.

Veröffentlicht am 23.05.2022

Die Suche hat ein Ende

0

Tom Babylon erhält nach über 20 Jahren Suche nach seiner Schwester endlich einen Hinweis auf ihren Verbleib. Er findet in seinem Elternhaus ein aktuelles Foto von Viola. Kurz darauf stirbt sein Vater bei ...

Tom Babylon erhält nach über 20 Jahren Suche nach seiner Schwester endlich einen Hinweis auf ihren Verbleib. Er findet in seinem Elternhaus ein aktuelles Foto von Viola. Kurz darauf stirbt sein Vater bei einem mysteriösen Unfall und Tom wacht mit einer schweren Kopfverletzung und Gedächtnisverlust in einem Londoner Krankenhaus auf.
Erst einmal möchte ich erwähnen, dass es sinnvoll ist, die Vorgänger-Bände zu lesen, da sich die Geschichte um Tom und Viola vom ersten Teil an immer weiter aufbaut. Obwohl immer wieder Details aus der Vergangenheit eingeflochten werden, würden dem Leser vielleicht doch ein paar wichtige Informationen zu den anderen Protagonisten Dr. Sita Johanns, Bene oder Brockmann fehlen.
Die Geschichte ist nicht nur in zwei Handlungsstränge aufgeteilt, sondern twistet auch noch in den Zeiten immer hin und her. Man sollte meinen, dies wäre verwirrend, aber Marc Raabe lässt durch seinen packenden und klaren Schreibstil und durch geschickte Cliffhänger am Ende der Kapitel einen einzigartigen Sog entstehen. Sei es die Story um Tom mit seiner Amnesie oder das Geschehen um Sita in einer psychiatrischen Anstalt in den Alpen, ich war die ganze Zeit mega gefesselt und einige Passagen ließen mich manchmal die Luft anhalten und so waren die 624 Seiten schnell durchgesuchtet.
Der Thriller endet mit einem mitreißenden Finale, wo sich zum Ende alle noch offenen Fragen klären. Von mir eine absolute Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2022

Spannender letzter Teil

0

Marc Raabe - Violas Versteck

Endlich ist der letzte Teil von Marc Raabes Tom Babylon Reihe erschienen, in dem nun das Rätsel um Tomas kleine Schwester Viola aufgedeckt wird.

Wird er sie nun endlich finden? ...

Marc Raabe - Violas Versteck

Endlich ist der letzte Teil von Marc Raabes Tom Babylon Reihe erschienen, in dem nun das Rätsel um Tomas kleine Schwester Viola aufgedeckt wird.

Wird er sie nun endlich finden? Was ist damals wirklich geschehen? Wird Tom es mit Hilfe von Sita schaffen, die ganzen Täter von damals und heute dingfest zu machen?

Dieses Buch ist von der ersten Seite an mega spannend. Ich konnte es kaum aus den Händen legen, so habe ich dem Ende der Reihe entgegen gefiebert. Um auch wirklich alle Facetten des Buches genießen zu können, muss man meiner Meinung nach auf jeden Fall alle Bücher der Reihe gelesen haben, da man sonst sehr vieles inhaltlich, als auch die Handlungen der Personen nicht verstehen kann.

Für mich ist dieses Buch ein sehr gelungener Abschluss einer Reihe und gebe daher 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Unfassbar spannend bis zum Ende

0

Vorweg: Man sollte wirklich erst alle anderen Teile lesen und ich bin sehr traurig, dass dies der letzte Teil einer großartigen Reihe ist.
Das Buch nimmt, wie man es kenn, direkt Fahrt auf und schließt ...

Vorweg: Man sollte wirklich erst alle anderen Teile lesen und ich bin sehr traurig, dass dies der letzte Teil einer großartigen Reihe ist.
Das Buch nimmt, wie man es kenn, direkt Fahrt auf und schließt direkt an den vorherigen Teil an.
Man begibt sich auf die Suche nach Viola mit Tom und parallel begibt man sich mit Sita in Gefahr. Es sind quasi zwei parallele Stränge bis sich am Ende alles zusammenfügt. Während des Buches springt man auch immer in der Zeit vor und zurück. Am Ende ergibt sich dann das ganze große Bild. Und das ist echt mal der Wahnsinn. Natürlich trifft man auch neben Tom und Sita andere altbekannte wie Bene oder Bruckmann wieder. Am Besten fand ich die rasante Geschichte, die man mit Sita durchlebt hat. Was sie erlebt hat während der Geschichte, ist schon heftig gewesen und Marc Raabe hat die Geschichte sehr spannend und mit hohem Tempo erzählt.
Schade, dass die Reihe schon beendet ist. Ich hätte gerne gewusst, wie es nach diesem Ende weitergeht. Bene, Sita, Tom und die Anderen haben bestimmt noch viel vor sich. Ich hoffe ja immer noch auf eine Fortsetzung oder eine Ablegerreihe zB über Bene.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2022

Die Wahrheit

0

Das Buch "Violas Versteck" von Marc Raabe verkörpert das Ende einer grandiosen Thriller-Reihe, um den Ermittler Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns , die mich von der ersten bis zur aller letzten ...

Das Buch "Violas Versteck" von Marc Raabe verkörpert das Ende einer grandiosen Thriller-Reihe, um den Ermittler Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns , die mich von der ersten bis zur aller letzten Seite gefesselt und begeistert.

In diesem Band erfährt man nun endlich, was 1998 wirklich mit seiner Schwester Viola passierte. Es entsteht ein Kampf zwischen Wahrheit und Gerechtigkeit, in dem Tom und Sita alles aus sich herausholen müssen, um zu überleben.

Auch dieses Buch war die ganze Zeit über spannend. Diese Spannung ist zu keiner Zeit abgeflacht. Durch die unterschiedlichen Erzählstränge, die sich immer wieder abwechseln, kann man kaum aufhören zu lesen. Das Ende fand ich total überraschend und ich finde Marc Raabe hat einen super Abschluss für seine Reihe gefunden.

Von daher gibt es wieder 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere