Profilbild von Harakiri

Harakiri

Lesejury Star
offline

Harakiri ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Harakiri über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2020

Urlaub in Deutschland

HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! Die Weltreise vor der Haustür geht weiter
0

Die „Reise um die Welt“ in Deutschland geht weiter.
Da mich der erste Band schon so fasziniert hat, musste ich auch Band 2 unbedingt haben.
Das Buch ist genauso aufgebaut wie sein Vorgänger und fasziniert ...

Die „Reise um die Welt“ in Deutschland geht weiter.
Da mich der erste Band schon so fasziniert hat, musste ich auch Band 2 unbedingt haben.
Das Buch ist genauso aufgebaut wie sein Vorgänger und fasziniert durch tolle Fotografien. Mal mehr, mal weniger nahe an seinem Pendant im Ausland. Manche Sachen fand ich etwas weit hergeholt, aber im Großen und Ganzen war ich wieder überrascht, was für tolle Ecken wir in Deutschland haben.
Jede Sehenswürdigkeit startet mit einer Beschreibung, etwas geschichtlichem Hintergrund und einem Foto. Anschließend folgt das vergleichende Foto.
Da man ja nicht nur die Sehenswürdigkeit besichtigen möchte, sondern auch übernachten oder etwas essen möchte, folgen noch tolle Tipps, um sich rundum wohlzufühlen. Abgerundet wird das Kapitel durch Dinge, die man in der näheren Umgebung zusätzlich unternehmen kann und das ist oft nicht wenig.
Man sieht also: wer dieses Jahr nicht in die Ferne reisen konnte, ist auch in Deutschland gut aufgehoben.

Veröffentlicht am 01.12.2020

Mal etwas anderes

Mord in Sunset Hall
0

3 Morde an alten Frauen halten eine Senioren-WG in Atem. Agnes, ehemalige Polizistin und nicht mehr gut zu Fuß, kann es nicht lassen und beginnt zu ermitteln. Doch das ist gar nicht so einfach mit kaputter ...

3 Morde an alten Frauen halten eine Senioren-WG in Atem. Agnes, ehemalige Polizistin und nicht mehr gut zu Fuß, kann es nicht lassen und beginnt zu ermitteln. Doch das ist gar nicht so einfach mit kaputter Hüfte und 3. Zähnen.
Im neuesten Krimi von Leonie Swann ermittelt mal kein Tier. Aber mit Schildkröte Hettie und Hund Brexit fehlen die Tiere dennoch nicht. Und mit der Senioren-WG ist der Autorin auch ein netter Coup gelungen. Eine Blinde, ein Demenz-Kranker, eine Verwirrte und eine Krebs-Kranke – keiner hätte gedacht, was sie durch ihren Zusammenschluss auslösen könnten.
Ein herrlich witziges Buch, das mit viel Wortwitz punkten kann. Was habe ich mich über manche Satzkonstruktionen amüsiert. Da steigt man nicht einfach in Taxis oder steht morgens auf. Überrascht war ich auch über die Richtung, in die die Handlung dann ging. Stellenweise fand ich den Fortschritt, bzw. eben den den es nicht gab, etwas zäh. Aber auch das hat zur Handlung gepasst, weil die alten Leute ja nicht mehr so schnell sind.
Fazit: mal wieder etwas erfrischend anderes im Bereich Krimi, locker geschrieben, mit viel Sinn für Humor und die Gebrechen der älteren Generation.

Veröffentlicht am 30.11.2020

soo schön

Die Farben der Schönheit – Sophias Triumph
0

Sophia hat es geschafft: sie kann weiterstudieren. Allerdings zu einem hohen Preis. Helena Rubinstein bezahlt ihr das Studium, wenn Sophia für sie arbeitet. Doch wieder nicht als Chemikerin und so sieht ...

Sophia hat es geschafft: sie kann weiterstudieren. Allerdings zu einem hohen Preis. Helena Rubinstein bezahlt ihr das Studium, wenn Sophia für sie arbeitet. Doch wieder nicht als Chemikerin und so sieht sich Sophia wieder weit entfernt von ihrem Traum. Doch dann beginnt der 2. Weltkrieg und Sophia erkennt, was wirklich wichtig ist.
Sophias Triumph zu beginnen, war fast wie nach Hause zu kommen. Ich habe mich gleich wieder sehr wohl in der Handlung gefühlt und die Seiten rasten nur so. Beinahe jede Seite barg eine neue Überraschung. Sophias Leben mitverfolgen zu dürfen war wirklich toll. Schade, dass die Reihe nun zu Ende ist.
In die Welt der Kosmetik abzutauchen hat mir gut gefallen. Vor allem auch der Zwist zwischen Rubinstein und Arden. Und dann traut sich auch noch die Lauder aufs Tapet. Besonders schön fand ich auch, wie die beiden Freundinnen Sophia und Henny zusammenhalten und wie Henny nach ihrem großen Schicksalsschlag wieder auf die Beine kommt. Auch Sophia hat Rückschläge einzustecken, auch wenn der Grundton des Buches eigentlich gut ist und das meiste gut läuft.
Viele Bücher leben durch Antagonisten. Bomann braucht die nicht, um ihre Leser an die Seiten zu fesseln.
Fazit: ich möchte auch so gern so schreiben können wie Corina Bomann.


Veröffentlicht am 29.11.2020

Die Sünden der Mütter

Der Bruder
0

„Sloane war von der Erzählung ihrer Mutter jetzt ganz und gar gefesselt“



Und ich auch. Das Buch ist untergliedert in 3 Teile:



Der Beginn, in dem wir Sloane kennenlernen und in der sie ihren Auftrag ...

„Sloane war von der Erzählung ihrer Mutter jetzt ganz und gar gefesselt“



Und ich auch. Das Buch ist untergliedert in 3 Teile:



Der Beginn, in dem wir Sloane kennenlernen und in der sie ihren Auftrag beginnt und diesem nachgeht. Diesen Teil fand ich als den schwächsten und erkannte „meinen“ John Katzenbach kaum wieder. Der Prolog und der Tod der Mutter waren zwar spannend, aber die Suche nach den 6 Personen hat mich gelangweilt, weil sie sich nur im Kreis drehte und man keine Ahnung hatte wohin alles führen sollte.



Der zweite Teil hat mich dann gepackt. Die Vergangenheit von Sloanes Mutter hatte es in sich und war spannend erzählt. Endlich lösten sich auch einige Fragezeichen des ersten Teils auf und ich fühlte mich sehr wohl in der Handlung. Endlich hatte ich „meinen“ Katzenbach wieder.



Den dritten Teil hatte ich mir anders vorgestellt und anders gewünscht, aber so wie er war, hat er auch sehr gut funktioniert, war mir teilweise aber etwas zu konstruiert dargestellt.


Alles in allem ein Buch, bei dem man dranbleiben muss. Dann erwartet einen eine spannende Erzählung mit vielen Überraschungen und Wendungen. Allerdings ist die Handlung schon sehr weit hergeholt.

Veröffentlicht am 29.11.2020

Kurz und gut

Der Himmel auf Erden
0

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch eine Kurzgeschichte am Ende des Buches „Klang der Hoffnung“ des Autors. Die Geschichte „In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt“ brachte mich zum Schmunzeln ...

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch eine Kurzgeschichte am Ende des Buches „Klang der Hoffnung“ des Autors. Die Geschichte „In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt“ brachte mich zum Schmunzeln und so wollte ich mehr Kurzgeschichten lesen. Denn mit seiner Clifton- bzw. Warwick-Saga hat mich Archer von seiner Schreibkunst schon länger überzeugt.

Auch die Kurzgeschichten haben mir gut gefallen, wenngleich ich bei der Gentleman-Geschichte nicht ganz mitgekommen bin.
Die 15 Geschichten haben alle unterschiedliche Längen. Von 100 Wörtern bis hin zu 50 Seiten ist alles dabei. Wobei mich die beiden 100-Wort-Storys am meisten begeistert haben. Einen „Krimi“ in genau 100 Wörtern zu schreiben – nicht 101 oder 98“, das ist hohe Kunst.
Archers Geschichten leben von seinen Protagonisten – und von seinem Einfallsreichtum, der immer wieder zum Schmunzeln anregt.

Fazit: 15 nette Geschichten, die ganz in Archers Stil gehalten sind – menschlich und zum Großteil überraschend.