Profilbild von Lilli33

Lilli33

Lesejury Star
offline

Lilli33 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lilli33 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2020

Etwas schwächer als Band 1

Chroniken der Weltensucher - Der Palast des Poseidon
0

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Loewe (1. Juni 2010)
ISBN-13: 978-3785565766
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Preis: 9,95 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Etwas schwächer als Band 1

Inhalt:
In ...

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Loewe (1. Juni 2010)
ISBN-13: 978-3785565766
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Preis: 9,95 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Etwas schwächer als Band 1

Inhalt:
In der Ägäis kommt es immer wieder zu üblen Schiffsunglücken. Die Schiffe versinken mit Mann und Maus. Anscheinend werden sie von einem fürchterlichen Ungeheuer auf den Meeresgrund gezogen. Doch genau weiß man es nicht. Ein Reeder beauftragt den Forscher Carl Friedrich von Humboldt, die Ursache der Tragödien zu untersuchen und abzustellen.

Meine Meinung:
Die erste Hälfte des Buches ist nicht ganz so spannend und ereignisreich wie Band 1 es war. Aber dann drehen Humboldt, Oskar und Charlotte wieder richtig auf und erleben ein riesengroßes Abenteuer im Mittelmeer. Es kommen interessante technische Erfindungen zur Sprache. Unsere Helden müssen sich gegen eine KI, eine künstliche Intelligenz, behaupten und immer wieder einem Auftragsmörder entkommen. Da geht es dann manchmal ganz schön turbulent und gefährlich zu. Die 2. Hälfte hat mir daher sehr gut gefallen. Vor allem hatte ich mit einer wichtigen Wendung nicht gerechnet und wurde hier positiv überrascht.

Die Reihe „Chroniken der Weltensucher“:
1. Die Stadt der Regenfresser
2. Der Palast des Poseidon
3. Der gläserne Fluch
4. Der Atem des Teufels
5. Das Gesetz des Chronos

★★★★☆

Veröffentlicht am 25.10.2020

Ein sehr persönliches Buch

Amon
0

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Rowohlt (20. September 2013))
ISBN-13: 978-3498064938
Preis: 21,90 €
auch als Taschenbuch und als E-Book erhältlich

Ein sehr persönliches Buch

Inhalt:
Jennifer ...

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Rowohlt (20. September 2013))
ISBN-13: 978-3498064938
Preis: 21,90 €
auch als Taschenbuch und als E-Book erhältlich

Ein sehr persönliches Buch

Inhalt:
Jennifer Teege ist 38 Jahre alt, als sie durch Zufall erfährt, dass sie die Enkelin des sadistischen KZ-Kommandanten Amon Göth ist. Sie ist schockiert und unsicher, wie sie sich verhalten soll, vor allem gegenüber ihren israelischen Freunden. Nach und nach arbeitet sie ihre Familiengeschichte auf.

Meine Meinung:
Dies ist ein sehr persönliches Buch. Jennifer Teege lässt die Leserschaft an ihren Gefühlen, Ängsten, Verwirrungen und Hoffnungen teilhaben. Ihr Bericht ist ergreifend und bedrückend, macht aber auch Mut und Hoffnung.

Unterbrochen wird Jennifer Teeges Erzählung von mehr oder weniger objektiven Einschüben von Nikola Stellmair, die zusammen mit Teege recherchiert hat.

Ich kann dieses Buch empfehlen, auch wenn es keinen objektiven Einblick in eine der dunkelsten Epochen der deutschen Geschichte verschafft.

★★★★★

Veröffentlicht am 23.10.2020

Prima Unterhaltung

Den letzten Gang serviert der Tod
0

Broschiert: 416 Seiten
ISBN-13 : 978-3651025899
FISCHER Scherz (14. Oktober 2020)
Preis: 16,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Prima Unterhaltung

Inhalt:
Das Sterne-Restaurant „Hubschmidt's ...

Broschiert: 416 Seiten
ISBN-13 : 978-3651025899
FISCHER Scherz (14. Oktober 2020)
Preis: 16,99 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Prima Unterhaltung

Inhalt:
Das Sterne-Restaurant „Hubschmidt's Lodge, Resort, Mushrooms and More“ ist Schauplatz eines üblen Verbrechens. Abgelegen im Wald gibt es keine Zeugen der vier Morde an dem Besitzer und drei Hobbyköchen, allesamt Mitglied eines exklusiven Kochclubs.

Meine Meinung:
Dies ist bereits der 13. Fall für das Team von Kommissar Hubertus Jennerwein. Er kann aber auch prima ohne Vorkenntnisse gelesen werden und macht dann vielleicht Lust, auch die Vorgänger zu lesen.

Jörg Maurers Alpenkrimis zeichnen sich durch viel Wortwitz und skurrile Charaktere aus, so auch hier. Ich liebe es, wie der Autor mit der Sprache spielt und mir damit immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert.

Vermisst habe ich die Graseggers (Ursel hat einige Kurzauftritte, aber Ignaz taucht leider gar nicht auf). Dabei gehört das Bestatter-Ehepaar für mich einfach zu dieser Reihe dazu.

Auch Spannung hätte es gerne ein wenig mehr sein dürfen. Vor lauter Humor verkriecht sich der Fall zuweilen etwas in den Hintergrund.

Im Großen und Ganzen war es für mich aber wieder ein sehr vergnügliches Leseerlebnis, und ich freue mich schon auf den nächsten Fall für Jennerwein.

Die Reihe:
1. Föhnlage
2. Hochsaison
3. Niedertracht
4. Oberwasser
5. Unterholz
6. Felsenfest
7. Der Tod greift nicht daneben
8. Schwindelfrei ist nur der Tod
9. Im Grab schaust du nacht oben
10. Am Abgrund lässt man gern den Vortritt
11. Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt
12. Am Tatort bleibt man ungern liegen
13. Den letzten Gang serviert der Tod

★★★★☆

Veröffentlicht am 22.10.2020

Trotz Hygge nervige Charaktere

Das kleine Café in Kopenhagen
0

Format: CD
Länge: 413 min., gekürzte Lesung
Verlag: Audio Media (11. Januar 2019)
ISBN-13: 9783963980251
Originaltitel: The Little cafe in Copenhagen
Übersetzung: Christiane Steen
auch als Taschenbuch ...

Format: CD
Länge: 413 min., gekürzte Lesung
Verlag: Audio Media (11. Januar 2019)
ISBN-13: 9783963980251
Originaltitel: The Little cafe in Copenhagen
Übersetzung: Christiane Steen
auch als Taschenbuch und als E-Book erhältlich

Trotz Hygge nervige Charaktere

Inhalt:
Kate soll als PR-Beauftragte eine Pressereise nach Kopenhagen leiten. Die Teilnehmer sollen hier das Konzept von Hygge kennenlernen und darüber schreiben, da in London ein dänisches Kaufhaus eröffnet werden soll. Es kommt zu allerhand Zwischenfällen und Kate hat alle Hände voll zu tun. Dazu kommt, dass sie sich ausgerechnet in Ben verliebt, der ihr die größten Schwierigkeiten bereitet.

Meine Meinung:
Das Konzept von Hygge wird hier schön dargestellt. Es gibt auch die ein oder andere witzige Szene. Und die Sprecherin macht ihre Sache ganz gut.

Leider ist die Handlung an sich sehr vorhersehbar. Die verschiedenen Personen waren mir zum größten Teil unsympathisch. Kate zum Teil zickig, Ben ein arroganter A…h. Die Anziehung zwischen beiden konnte ich nicht nachvollziehen. Und vom Rest der Reiseteilnehmer kann man sich nicht vorstellen, dass es erwachsene Menschen sein sollen. Sie benehmen sich meistens wie trotzige Kleinkinder.

★★★☆☆

Veröffentlicht am 21.10.2020

Schön, aber kein Meisterwerk

Libellensommer
0

Taschenbuch : 267 Seiten
Verlag: Arena (1. Juli 2016)
ISBN-13 : 978-3401500195
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Schön, aber kein Meisterwerk

Inhalt:
Die fünfzehnjährige ...

Taschenbuch : 267 Seiten
Verlag: Arena (1. Juli 2016)
ISBN-13 : 978-3401500195
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Schön, aber kein Meisterwerk

Inhalt:
Die fünfzehnjährige Jodie reißt von zu Hause aus. Unterwegs trifft sie auf den jungen Indianer Jay, der sie zunächst widerwillig mitnimmt. An seiner Seite lernt sie das Leben in der Natur kennen und Jay lieben …

Meine Meinung:
Mir hat das Buch im Großen und Ganzen gut gefallen, aber ein Highlight ist es nicht. Es gibt doch einige Punkte, die mir nicht so zugesagt haben, allen voran die Liebesgeschichte zwischen den beiden Teenagern. Jay behandelt Jodie oft ziemlich blöd, und trotzdem verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn - für mich unverständlich.

Gesellschaftskritik bzw. Umweltschutzgedanken fand ich ein wenig zu plakativ dargestellt, zu belehrend mit erhobenem Zeigefinger. Gut ist natürlich, dass sie in diesem Buch überhaupt eine große Rolle spielen.

★★★★☆